PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mobbing unter Ärzten?



Seiten : 1 2 [3]

lululu
21.11.2007, 19:11
wie schon gesagt wurde.. der großteil des pflegepersonals sind frauen, und frauen haben halt eher die neigung, zu tratschen/lästern. (pauschal gesagt natürlich! ;) )
merke das bei mir im KKH: bin in der anästhesie, das team ist echt korrekt eigentlich, ABER die schwestern lästern/sticheln hinterrücks sogar gegen die schwestern, mit denen sie eigentlich gut auskommen. sehr merkwürdig.
auf anderen stationen, wo auch männern arbeiten, erlebt man irgendwie das gegenteil: unter männern findet eher ein solidarisierungseffekt statt. vielleicht auch deswegen, weil die männer in der pflege die minderheit darstellen..

Felicitas
22.11.2007, 14:16
unter männern findet eher ein solidarisierungseffekt statt. vielleicht auch deswegen, weil die männer in der pflege die minderheit darstellen..

Ja, ich mein auch, dass Männer sich eher solidarisieren....

:-party ich denke aber nicht, das das primär daran liegt, fass sie in der Pflege eine Minderheit sind, was aber den männlichen Zusammenhalt bestimmt verstärkt...
Männer isnd anders, und das fängt doch schon im Kindergarten an... wir Mädles zicken und tratschen, die Jungs beschäftigen sich lieber miteinander, und je mehr sie auf einem Haufen sind umso mehr Spass haben sie miteinander

DieLibelle
23.11.2007, 19:55
Mmmmh beim LEsen dieses Threads kam wieder eine Erinnerung hoch:
Es war mein Pflegepraktikum vor dem Physikum. Ich habe mich eigentlich sehr darauf gefreut und war auch motiviert. Am ersten Tag sollte ich zur Pflegeleitung um mich auf eine Station einteilen zu lassen. Neben mir war noch ein anderer Medizinstudent und ein paar Berufsschulpraktikantinnen da. Die Pflegeleitung meinte als erstes: "Wer von euch sind die Medizinstudenten?..Euch schicke ich auf die Innere, damit ihr wenigstens noch kennenlernt, was Arbeit bedeutet!"
....Ich hab nicht schlecht gestaunt, mich vorerst aber nicht beeindrucken lassen.....Aber leider ging es eigentlich die ganzen 2 Monate so weiter. Ich habe niemals wieder erlebt, dass Schwestern sooo schlecht über Ärzte reden, Praktikanten so stark ausgenutzt werden (ich durfte quasi nur die Betten und Nachttischchen säubern) und ein solch schlechtes Arbeitsklima herrschte!

Danach hätte ich am liebsten alles geschmissen. Im Prinzip war es ja meine erste "Berufserfahrung" und es war schlimmer als in meiner schrecklichsten Vorstellung!!!!
Es herrschte regelrecht Hass unter Ärzten und Pflegepersonal!

Gott sei Dank habe ich nicht aufgehört und ein solches Erlebnist hat sich auch in keiner Famulatur und in keinem PJ Tertial wiederholt!!! (In dieses Haus bin ich nicht mehr gegangen)! Ich habe dort auch das absolute Gegenteil erleben dürfen!

Mmmmh....dachte mir das passt ein bisschen zum Thema Mobbing..... :-)

Felicitas
24.11.2007, 19:07
Bohhh jaaaa....

So ein Erlebnis hatte ich auch, das war auch der Grund, warum ich damals diesen Threat eröffnet habe... :-((

lululu
28.11.2007, 19:22
hat jetzt nichts mit mobbing zu tun, aber was ich bei uns in der klinik so krass finde ist folgnedes phänomen: schwestern kriechen den OA/CA bis zum geht-nicht-mehr hintenrein, stellen sich super gut, und hintenrum geht das gelästere los.

fällt mir in letzter zeit vermehrt auf. exzessives rumgeheuchle, jeder stellt sich mit jedem gut, nur um persönliche vorteile für sich zu erlangen.

habt ihr diese erfahrungen auch gemacht?

helicobacter
29.11.2007, 07:07
das ist nicht nur im KH so... ;-)

MatzeXXL
10.12.2007, 13:16
Wars bei dir in der Firma auch so, helicobacter?

Clemens1
16.01.2009, 20:23
Hallo,

wie sieht es eigentlich mit Mobbing im OP aus? Ist es dort wirklich so schlimm?

Muriel
17.01.2009, 09:12
Kann mal irgendjemand kapieren, dass es nirgendwo, an keinem Ort dieser schönen großen Welt Platz für Verallgemeinerungen gibt? OP A hat ein tolles Klima, OP B ist ein Sauhaufen, toll. Und welche Schlussfolgerung zieht man daraus? Man kann Glück oder Pech haben, je nachdem wo man landet.