PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 [244] 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

Nils.
20.07.2010, 16:45
naja GuK, OTA oder RettAss (das aber nebenberuflich)... man verdient als MTA leider nicht so viel...

Such' dir n anerkannte Schule, die OTA bezahlt. Ich gehe mal nicht davon aus, dass Du in dem Beruf später arbeitest (immerhin sind es 3 Jahre in der Ausbildung) und dafür wäre mir die Pflegeausbildung einfach zu stumpf. Das war selbst am Anfang der OTA-Ausbildung nie so schlimm..

Zumal man bei der OTA-Ausbildung weit mehr mitnimmt.

schmuggelmaeuschen
20.07.2010, 17:00
Ja ich mache gerada Examen (MTA), aber ich kann mir nicht vorstellen, 2-3 Jahre im Labor zuarbeiten (zulangweilig)....

Der Unterschied zwischen Pflege und Labor sind riesig. Nach Tarif gibt es 1600 für Berufseinsteiger (soweit ich weiß), aber an den privaten Laboren wird oft unter Tarif gebezahlt, ich höre aber auch von vielen 1,800 zubekommen.
Dazu kommt, dass arbeiten am WE/feiertagen i.d.R., mit freizeit ausgeglichen wird nicht mit einem Zuschlag :-(

Für Pflege/OTA spricht, dass man Geld verdient und es eben Menschen kontakt gibt. Dagegen, dass es 3 Jahre dauert, ich sie daher ggf. nicht beende könnte und dann keine Berufserfahrung als MTA hab

Für Rettung, dass ich es jedenfalls teilweise nebenberuflich machen könne und neben bei als MTA joggen könnte.
Dann hätte ich Berufserfahrung und mit Glück nen doch recht gutbezahlten Nebenjob wenn ich dann studiere.
Dagegen dass man es bezahlen muss, das geht aber so lange ich neben bei arbeiten kann...

Nils.
20.07.2010, 17:08
Missverständnis

runderling
20.07.2010, 19:32
@ schmuggelmäuschen

Bei mir lief es ja gerade umgekehrt ... ich hatte erst eine Ausbildung als Rettungsassi und dann die MTA-Ausbildung drangehängt, als ich letztes Jahr Examen gemacht habe, hab ich zum WS meinen Studienplatz bekommen.
Hab also zwei fertige Ausbildungen, der Rettungsassi macht bedeutend mehr Spaß, die MTA-Asbildung bringt aber fürs Studium ne Menge, da profitiere ich von. Nur Nebenjobs hab ich in diesem Bereich nicht gefunden, ich verdiene mein Geld nebenbei im Rettungsdienst, da hab ich einen 400€-Job und ab und zu gebe ich auch noch Erste-Hilfe-Kurse. Mehr schaffe ich neben dem Studium ohnehin nicht.
Den Rettungsassi hab ich erst (als Sani) über ein soziales Jahr gemacht, da gabs auch Geld und die Ausbildung war umsonst, den Assi hab ich dann "berufsbegleitend" nach dem sozialen Jahr in einer Schule gemacht, das war dann nicht so teuer, weil es auf dem Sani aufgebaut hat und ich in dieser Zeit auch verdient habe. Reich wird man nicht, da bekommt man als OTA mehr Ausbildungsgeld! Insofern die bessere Alternative, allerdings macht der Rettungsdienst einfach Spaß und der "Patientenkontakt" ist hier doch sehr gegeben, das gibt Sicherheit!

Du mußt halt abwägen - kannst du es dir finanziell leisten, in der Ausbildung weniger zu verdienen oder - und da gibt es nach meinen Infos gerade bei der OT-Ausbildung eine relativ gute Bezahlung - schon jetzt zwei Jahre lang Geld zu verdienen. Allerdings - wenn darum ginge, könntest du auch im Labor arbeiten - meine ehemaligen Mitschülerinnen, die noch warten, finden es allerdings ziemlich ätzend! Und ich bin froh, dass dieser Kelch an mir vorbeigegangen ist!

PS. wie lange muss ich dir noch Daumen drücken? Wann bist du fertig?

pottmed
21.07.2010, 10:32
Noch genau drei Wochen !

sunny0603
21.07.2010, 10:43
Die kommen mir wie eine Ewigkeit vor.
Auf der Seite von Hochschulstart steht immer noch nicht, wieviele Plätze im WS vorhanden sind.
Hoffentlich gehen die drei Wochen gaaaaaaanz schnell vorbei!

Ria84
21.07.2010, 11:37
irgendwie will ich da mal uuuuuunbedingt anrufen und fragen, ob die nicht schon irgendwas wissen.... *michaberzurückhalt*

schmuggelmaeuschen
21.07.2010, 13:43
@ Runderling:
Ich hab morgen meine letzte praktische (Klinische *würg*) und denn eben 4 Wochen lernen und gdann noch mal 2 wochen schriftlich und mündlich, also noch ca. 6 Wochen :-(

Zur Zeit denke ich das beste wäre arbeiten und nebenberuflich Sani/Assi machen, dass könnte von nem MTA-Gehalt gut bezahlen.
Der Nachteil von OTA/GuK ist eben, dass ich die Ausbildung nicht beenden könnte (wenn es bei 12 WS bleibt *tocktocktock*).
Ich glaube auch, wenn ich 2 Jahre in nem Labor gearbeitet hab ist es leichter zufragen, ob man runter auf teilzweit gehen könnte....
Mal gucken, Freitag wollte ich mal beim DRK, Maltesern und Johanitern anrufen wie es so aussieht mit berufsbegleitender Ausbildung, Kosten , anerkennung von meinem Kpp etc.
Meinst du ich kann sagen, dass ich Medizin studieren möchte??

DeSeal
21.07.2010, 21:55
@Schmuggel: Wenn du als Neuling im Rettungsdienst direkt Rettungsassistentin werden möchtest, würde ich dir eine HiOrg-Schule (sprich von DRK, Maltesern, ASB oder Johannitern) empfehlen und keine Privatschule. Bei vielen Privatschulen ist die Ausbildung stark verkürzt (teilweise wird man da in 5 Monaten zum RettAss), darunter leidet dann natürlich auch die Qualität. Nichtsdestotrotz sind diese Schulen super für diejenigen, die schon erfahrene Rettungssanitäter sind und nur ein Examen und etwas mehr theoretisches Wissen nötig haben. Außerdem wollen Privatschulen eben Geld verdienen.

Bei manchen HiOrg-Schulen gibt es mittlerweile auch Ausbildungverträge, soll heißen der Lehrgang an sich wird bezahlt und obendrein gibt es eine Ausbildungsvergütung (bei uns im Saarland ~500 € im 1. und 800 € im 2. Lehrjahr). Außerdem findet eine regelmäßige Absprache zwischen Schule, Klinik und Lehrrettungswache statt, um den Lehrerfolg zu überprüfen und ggf zu verbessern.

Ich bin auch schon gespannt, nur noch 3 Wochen... Ich hoffe ja wirklich, dass es sich noch bei 10 bleibt oder höchstens auf 11 WS geht. Dann wäre ich ja vielleicht nächstes Jahr mit 12 WS dabei :-love
Aber am Freitag geht es bei mir erstmal nach Schweden, 9 Tage Kanutour durch die Wildnis wollen hinter sich gebracht werden =)


Grüße von der Saar

DeSeal

][truba][
21.07.2010, 22:14
Aber am Freitag geht es bei mir erstmal nach Schweden, 9 Tage Kanutour durch die Wildnis wollen hinter sich gebracht werden =)

DeSeal

Geil, da wär ich gern dabei!
Viel Spass wünsch ich dir.

MfG Thomas

schmuggelmaeuschen
22.07.2010, 00:06
Ja wenn würd ich zu DRK, Johanniter oder Malteser gehen...
Bete auch das für mich 12 reichen...

Bin grad am rumtüfteln, wie ich zuhause ausziehen kann ohne SK4 zu verlieren...Hat jemand eine schlaue Idee??

loewin
22.07.2010, 00:58
Aber am Freitag geht es bei mir erstmal nach Schweden, 9 Tage Kanutour durch die Wildnis wollen hinter sich gebracht werden =)


was besseres kannst du nicht machen, um der panik zu entrinnen! viel spaß, das hört sich grandios an!!! :-))

pottmed
22.07.2010, 09:07
Ja wenn würd ich zu DRK, Johanniter oder Malteser gehen...
Bete auch das für mich 12 reichen...

Bin grad am rumtüfteln, wie ich zuhause ausziehen kann ohne SK4 zu verlieren...Hat jemand eine schlaue Idee??

Ja, einfach nicht ummelden :-oopss

Ich fahre morgen auch erstmal an die Nordsee, so für 1,5 Wochen, dann noch eine Hochzeit in Österreich (nein, nicht meine eigene :-D ) und dann ist auch schon Montag, der 9. August...

Ria84
22.07.2010, 10:28
Ohje,

ich mag auch an die Nordsee!!!:-(:-blush

Ich war jetzt 10Tage in Bayern bei ner Freundin, doch morgen gehts wieder zurück in die Heimat und dann hab ich ab Samstag noch genau 3 Frühdienste und 4 Nachtdienste und dann is rum =)
Juppei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:-bee

Hoffentlich kommt bei mir der 9. August auch schnell und dann werden sicherlich die Leitungen bei der Ex-ZVS heißlaufen!!!:-oopss

LG, Ria84:-dance

schmuggelmaeuschen
22.07.2010, 11:16
geht das einfach nicht ummelde?? Muss man ne eine wohnung nicht iwie melden??

Würd auch so gern in den Urlaub :-( doofes examen. Wünsch euch allen aufjeden fall viel Spaß!!!:-top

Dr.Hope
22.07.2010, 11:28
Ich hab am 9. August Frühdienst. Auch wenn sich da
garantiert problemlos die Zeit ergeben würde es ein paar
mal bei der ZVS zu versuchen werde ich es wohl erst zu
Hause in Angriff nehmen, da ich zu viel Schiss davor
habe eine Absage zu bekommen. Und einen Frühdienst
gescheit zu Ende zu bekommen wenn ich eine Absage
bekäme halte ich für ausgeschlossen.

Hab auch zur Sicherheit vom 10.-13. August frei
um im schlimmsten Fall den Schock bestmöglich
zu verkraften.

pottmed
22.07.2010, 11:33
geht das einfach nicht ummelde?? Muss man ne eine wohnung nicht iwie melden??

Würd auch so gern in den Urlaub :-( doofes examen. Wünsch euch allen aufjeden fall viel Spaß!!!:-top

Muss man eigentlich schon, ein Verstoss kann mit Geldstrafe geahndet werden. Die Frage ist halt ob es irgendjemandem auffällt, wenn Du dich nicht ummeldest.

Ansonsten kannst Du dich auch vor Studienbewerbung wieder bei deinen Eltern anmelden, dann hast Du doch auch wieder SK 4.

DaVinci
22.07.2010, 13:44
...da ich zu viel Schiss davor
habe eine Absage zu bekommen.
Hab auch zur Sicherheit vom 10.-13. August frei
um im schlimmsten Fall den Schock bestmöglich
zu verkraften.

Hmmm, rechnest du nicht eigentlich mit ner festen Zusage ? Bei deinem Schnitt, 2,6 hast du oder ?

Dr.Hope
22.07.2010, 14:38
Habe "sogar" einen 2,5er Schnitt. ;-)

Prinzipiell rechne ich schon mit einer Zusage aber genau das ist das Schlimme. Die letzten Jahre bis zum SS 2010 hab ich immer "nur" gehofft und insgeheim gewusst dass die Chancen mehr als schlecht stehen bzw. es , wenn überhaupt, sehr knapp werden würde. Klar war ich da auch enttäuscht aber eben immer nur kurzzeitig, da ich mir ja sagen konnte: " Damit war zu rechnen".

Zum jetztigen Winter rechne ich mir so gute Chancen aus, dass ich, falls ich scheitere, glaube in ein verdammt tiefes Loch zu fallen.

Das ich diesen Winter fest damit rechne, sehe ich persönlich auch daran, dass ich erstmals tatsächlich im Vorfeld Schritte unternommen habe um mein Studium zu planen, was ich die jahre davor nie getan habe. (Wohnheim/Wg suchen, Fittnessstudio kündigen, benötigte Unterlagen zur immatrikulation (Krankenkasse etc) organisieren. Hausrat den man brauchen kann zusammensuchen usw. usw.)

Ich hoffe es klappt.

DaVinci
22.07.2010, 14:54
Jepp, das hoffe ich auch, meine Studienplanungen entsprechen die deiner...
Naja in 2-3 Wochen wissen wir mehr :-stud