PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeitdepression? Laß es raus..!!!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 [64] 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417

Arman
27.02.2007, 13:14
Bin jetzt auch schon im 10. WS angekommen bei einer DN von 2,7. Es wird also zum nächsten Semester bestimmt die lang ersehnte Zulasung ins Haus flattern. Blöd nur, daß ich erst zum WS 08 mit meiner Ausbildung fertig werde. Das nenn ich perfektes Timing! Wünsche allen anderen Wartern viel Glück , daß es bald mal endlich klappt mit dem Studienplatz!
VLG, magnolia

Hi!

du bewirbst dich dann hoffentlich zum kommenden WS noch nicht, wenn du eh noch deine Ausbildung fertigmachen möchtest.

@MarkusM
du hast ja sogar noch 2,6DN, gell? wirst also zu den TOP 500 in der Rangliste gehören. (bei über 2000 Plätzen)

bobbit
27.02.2007, 13:22
Zivildienst so halb zuende und woanders arbeiten :-kotz

little_lunatic
27.02.2007, 21:03
eine situation in der ich mir doch sehr an den kopf greifen musste war als eine mitschülerin die nach der ausbildung med studieren will jammerte, dass ihre eltern ihr nur 1 von beiden finanzieren können. als wärs der weltuntergang. und ihre vorstellung ist, dass sie im monat 1.000€ zur verfügung haben will.
:-???
1. das leben ist kein wunschkonzert
2. dann geh eben arbeiten wie viele andere auch!
3. realisier was man an gehalt bekommt und wie lange man für 50€ arbeiten muss und was miete und co kosten.
4. deine eltern meinen es sicher nicht böse sondern können es sich wahrscheinlich einfach WIRKLICH nicht leisten!
5. sie ist doch beiweitem nicht die erste mit dem problem

wenn ich dran denke wie sich manche leute den A. aufreißen und dann sowas höre... da könnt ich :-kotz. und zwar kleine bunte legos! irre ich mich oder wissen manche menschen einfach nicht wie gut es ihnen geht?

nanni83
27.02.2007, 21:14
Ne LiLu, du irrst dich nicht, manchen scheint die Sonne unentwegt aus dem Arsch und haben Ahnung was Realität ist.

Arman
28.02.2007, 13:01
eine situation in der ich mir doch sehr an den kopf greifen musste war als eine mitschülerin die nach der ausbildung med studieren will jammerte, dass ihre eltern ihr nur 1 von beiden finanzieren können. als wärs der weltuntergang. und ihre vorstellung ist, dass sie im monat 1.000€ zur verfügung haben will.
:-???
1. das leben ist kein wunschkonzert
2. dann geh eben arbeiten wie viele andere auch!
3. realisier was man an gehalt bekommt und wie lange man für 50€ arbeiten muss und was miete und co kosten.
4. deine eltern meinen es sicher nicht böse sondern können es sich wahrscheinlich einfach WIRKLICH nicht leisten!
5. sie ist doch beiweitem nicht die erste mit dem problem

wenn ich dran denke wie sich manche leute den A. aufreißen und dann sowas höre... da könnt ich :-kotz. und zwar kleine bunte legos! irre ich mich oder wissen manche menschen einfach nicht wie gut es ihnen geht?

ein weiser Mann sagte einmal:
"wer meint ihm ginge es schlecht, dem ging es vorher einfach nur zu gut."
(Arman Edalatpour)

schlafmuetze
03.03.2007, 10:19
Hallo,

ich warte seit 5 Smestern und bisher hat mich das eher wenig gestört, weil ich immer was zu tun hatte und mir was überlegt hab, wie ich denn diese Warterei sinnvoll überbrücke. Aber langsam gehen mir die Ideen aus bzw. ich bin mir unsicher, ob die Ideen in der Praxis so laufen werden, wie mans sich in der Theorie vorstellt.

Hab 2004 Abi gemahct. Hab dann wegen keinem Studienplatz mich entschlossen ins AUsland zu gehen. Das ganze hab ih dann um 9 weitere Monate verlängert und das war alles schick. Als ich dann letzten SOmmer wiederkam, hatte ich mir vorgenommen, mein KPP zu machen, das hab ich nun, und bin seit Mitte November Praktikantin. Langsam reichts mir aber und ich hab mir nen Babysittejob geuscht, erstmal nciht schelcht, aber was mahct man sonst sinnvolles inder freien Zeit? Hab ich mir überlegt, erstmal noch nen Rettungssannitäter zu machen, aber finde immer wieder Ausreden für mich, mich doch noch nciht anzumelden. und schieb das schon paar Wochen vor mir her. Weiß auch nciht, wozu ich das ganze wirklich mal machen wollte. Kostet ein haufen Kohle, den ich selbst aufbringen muss und will ja eigentlich nicht darin arbeiten. Ob Medizin überhaupt das Rictige is, frag ich mich momentan. Nahc und nach kriegt man ja auf soner Station einiges mit, wie die Ärzte so arbeiten (müssen) und ich frag mich, wo ich da mal Familienleben unterbringen soll. Irgendwie scheints ja zu gehen, denn die meisten ÄrteInnen habens chließlich auch Familie. Momentan hab ich Lust einfach Chemie zu studieren,aber die Laune verfliegt wahrscheinlich bald wieder und ich würde mich suer ärgern, wenns dann mal heißt, 9 WS und ich hab nur 8, weil ich mal ein Semester Chemie studieren wollte. Dazu kommt noch, dass mein Abijahrgang jetzt mit seiner Ausbildung fertig wird. Meine beste Freundin schreibt an ihrem Diplom ... andererseits hat sie nicht so ne geile Zeit im Ausland haben können...die Frage ist nur, wie lang soll dieses Warten noch dauern und was, wenn ich im 2. Semester feststell...irgendwie ists nichts für mich? Meine Familie sagt shcon gar nichts mehr dazu, weil die wissen, dsas ein ' nächstes Semester kappts bestimmt' nciht realistisch ist...mann...mann...mann...ich hab keine Lust mehr nur 'halbe Sachen zu machen'


bitte sagt mir jetzt nicht, ich soll mal in einen Thread mit Wartezeitüberbrückungsorschlägen schauen, weil diehab ich schon x-mal gelesen und irgendwie fehlt mir der Elan mich um irgendsowas zu kümmern.

WÜnsch euch ein angenehmes Wochenende.

schlafmuetze

Arman
03.03.2007, 12:41
kommt mir bekannt vor. Ist dieses Tief, dass viele nach der Ausbildung haben, da sie dann trotzdem einen Ablehnungsbescheid bekommen.
Hatte ich vor 1,5Jahren auch, kurz nach dem Examen. Nach paar Wochen war dieses Gefühl, dass alles s.cheiße ist, dann wieder weg.

Momentan bin ich fast schon aufgedreht in anbetracht des bevorstehenden Studienplatzes. Vor allem, weil ich gemütlich Zeit habe alles gut zu planen.

Klar, ist mir bewusst, dass es auch völlig in die Hose gehen kann und ich nach einem Semester merke, dass ichs nicht packe oder sonstwas. Aber hey.... wenn ichs nicht versuche, werd ich auch nie herausfinden, ob es hätte klappen können.



P.S.: Rettungssanni fänd ich megageil ! Kommt aber für mich jetzt so kurz vor Studienbeginn natürlich nicht mehr in Frage.

schlafmuetze
03.03.2007, 14:02
Danke.

ich war vorhin auf 'meiner station' und da hab ich auch ne Ladung Optimismus mitgenommen..mal sehn wie lang das anhält. an deiner Stelle...stimmt, dann wäre der Sanni nicht mehr notwendig.

Ich mach den jetzt, hab mir die papiere gesucht und ausgefüllt und schicksMontag ab, dann bin ich einen Schritt weiter. Auch wenns kein anerkannter Ausbildungsberuf in dem Sinne is, erkennts die eine oder andere Uni vielleicht in einem AWG an, dass man das gemahct hat und ne Möglichkeit zum Jobben ists ja auch.

Was hast du denn nach deiner Ausbildung gemacht um die zeit rumzukriegen?

Arman
03.03.2007, 15:14
ich habe seit dem 4-5 verschiedene Jobs.
Unter anderem arbeite ich fest in einer orthopädischen Praxis und im Fitness-Studio.
Bin dabei Geld zu sparen mir das ein oder andere anzuschauen (Chemie, Bio, Terminologie) - als lernen kann man das nicht bezeichnen - und jetzt hab ich schöne 6 Monate Zeit mich nach Wohnheimen und gewissen anderen Dingen umzuschauen.
Zudem nutze ich die Zeit nochmal richtig schön Sport zu treiben !

So wie es momentan läuft ist es geradezu perfekt. Obwohl es vielleicht für einen außenstehenden paradox erscheint 5 Jahre lang "warten" zu müssen.
Es ist aber - stellt man es richtig an - gar kein Warten.

schlafmuetze
03.03.2007, 20:46
dein letzter Satz gefällt mir sehr gut.

Hab die Anmeldung heut rausgeschickt um Nägel mit Köpfen zu machen.

Schönes Wochenende!

Arman
04.03.2007, 08:52
dein letzter Satz gefällt mir sehr gut.

Hab die Anmeldung heut rausgeschickt um Nägel mit Köpfen zu machen.

Schönes Wochenende!

beneidenswert !

viel Spaß mit der Ausbildung.

Evaxx
04.03.2007, 17:22
[QUOTE=ArmanP.S.: Rettungssanni fänd ich megageil ! Kommt aber für mich jetzt so kurz vor Studienbeginn natürlich nicht mehr in Frage.[/QUOTE]

Warum nicht? Dauert doch nur 3 Monate!4 Wochen Lehrgang, 4 Wochen Klinikpraktikum und 4 Wochen RTW und ca. eine Woche Prüfung.
Ich fang auch im April an.Das geht ganz kurzfristig. Freu mich schon drauf!

Arman
04.03.2007, 18:10
[QUOTE=ArmanP.S.: Rettungssanni fänd ich megageil ! Kommt aber für mich jetzt so kurz vor Studienbeginn natürlich nicht mehr in Frage.

Warum nicht? Dauert doch nur 3 Monate!4 Wochen Lehrgang, 4 Wochen Klinikpraktikum und 4 Wochen RTW und ca. eine Woche Prüfung.
Ich fang auch im April an.Das geht ganz kurzfristig. Freu mich schon drauf![/QUOTE]


ja, rein zeitlich würde es zwar gehen, aber in anbetracht des langen Studiums, erscheint es mir dann doch wichtiger weiterzuarbeiten bis Oktober und etwas Geld für den Studienstart zu sparen.

Hätte ich paar Millionen aufm Konto würd ichs wohl auch noch machen.

naja, wäre ne Option, falls die 1%ige wahrscheinlich doch keinen Studienplatz zum WS zu bekommen greift.

05deinin
04.03.2007, 21:58
So wie es momentan läuft ist es geradezu perfekt. Obwohl es vielleicht für einen außenstehenden paradox erscheint 5 Jahre lang "warten" zu müssen.
Es ist aber - stellt man es richtig an - gar kein Warten.

Genauso gehts mir im Moment!!!! so geil wie in der Ausbildungszeit wars noch nicht mal in der Schule! Ich seh die Wartezeit nicht mehr als eine solche sondern als die erste Sprosse auf der Leiter zur Ärztin. Es ist auch noch eine einigermaßen relaxte Zeit obwohl die Arbei im Op natürlich anstrengend ist aber man hat auch genug Freizeit, lerntechnisch ists lange nicht mit dem Studium vergleichbar und ich genieße das Münchner NAchtleben!!!

Arman
05.03.2007, 09:23
Genauso gehts mir im Moment!!!! so geil wie in der Ausbildungszeit wars noch nicht mal in der Schule! Ich seh die Wartezeit nicht mehr als eine solche sondern als die erste Sprosse auf der Leiter zur Ärztin. Es ist auch noch eine einigermaßen relaxte Zeit obwohl die Arbei im Op natürlich anstrengend ist aber man hat auch genug Freizeit, lerntechnisch ists lange nicht mit dem Studium vergleichbar und ich genieße das Münchner NAchtleben!!!

boah, wieder jemand, den ich beneide.

arbeitest im OP ? boaaaaah :-love

BL4
05.03.2007, 18:31
Hätte ich paar Millionen aufm Konto würd ichs wohl auch noch machen.




Hätte ich ein paar Millionen aufm Konto, würde ich was gescheites machen und nicht studieren. :-))

yzBastian
06.03.2007, 11:53
Hätte ich ein paar Millionen aufm Konto, würde ich was gescheites machen und nicht studieren. :-))

Darüber kann man dann ja streiten, wenn die Langeweile einsetzt! :-))

Studieren sicher, aber deutlich entspannter! ;-)

medicus164
06.03.2007, 16:48
Darüber kann man dann ja streiten, wenn die Langeweile einsetzt! :-))

Studieren sicher, aber deutlich entspannter! ;-)


würd auch auf jeden Fall studieren, aber mir keine Sorgen machen, dass irgend wann mal meine Finazierung aussetzen könnte.

Also in sofern bin ich ganz yzBastians Meinung :-top

MaLa
08.03.2007, 01:26
die wartezeitdepression ist einer alltagsdepression gewichen, prüfungen, azubikollegen schwestern und alles was nervt und demotiviert…lösten bei mir die x-te krise aus …was mach ich denn überhaupt? Worauf warte ich? Zieht mein Leben an mir vorbei? Wie die person x arbeitet an seinem diplom ..toll!?ach un person xy beginnt mit dem 2.studium hm und ich?…will ich denn überhaupt noch meinen dickkopf durchsetzen?…ist dies noch ein menschlicher arbeitsplatz?…sind einige schwestern nich der beste grund um was anderes zu studieren?…werde ich lebens-unlustig werden und muss meine hobbies an den nagel hängen? wenn ja warum hör ich nich gleich mit der ausbildung sprich wartezeitüberbrückung auf ..1 jahr vorm examen….meine güte wenn ich jetzt schon kalte füße hab, denke ich bin ich ja so was von ungeeignet fürs studium,oder? Gehe denn nur ich ein risiko ein und warte aufs „tolle“ oder aufs „nichts“? und wenn ichs nich ausprobiere verpasse ich da was?, werde ich mir vorwürfe machen?
:-???
dann gerät alles aus denn fugen die große gefürchtete prüfung verläuft supi, kollegen entschuldigen sich oder ich treffe auf freundliche menschen ,, , plötzlich stoße ich auf verständnisvolle ohren,…tröstende worte …sogar das ich als abiturientin ne ausbildung mach is nich mehr verwerflich…wenn dann wiedermal beim kaffeeklatsch unter freunden ein interessantes medizinisches thema auftaucht, merke ich wie viel ich „im vorübergehen“gelernt hab als azubi ..nicht nur an unterrichtsstoff sondern auch an erfahrung fürs leben..schleimschleim..dann war das alles ja -egal wie es ausgehen mag - nicht umsonst.. :-top
zu meinem glück stoße ich im internet auf gleichgesinnte und fühle mich nich mehr so allein…werde bestärkt …euer gejammer und gekicher, allein eure präsenz machen mir mut…was für ein motivationsdurcheinander…..ich schaffs,ich schaffs nich, ich schaffs, ich schaffs nich, ich ..äh schaffs?!?

.. …ich kenne euch mitwartende nur ausm internet ,
Und dann… nichts böses ahnend
habe ich einen gleichgesinnten getroffen, eine „Legende“, für mich jedenfalls ..
:-D

ich treffe also auf eine/n vorgesetze/n examierte/n ..der anonymität halber ein neutrum…und erfahre von ihm/ihr das er/sie im april beginnt medizin zu studieren nach seeehr langer wartezeit, nehm ich an, denn -und für mich wars wie im märchen-sein/ihr schnitt ist sogar schlechter als meiner… *hüstel *meiner is 3,1 *hüstel* …und die person is sogar ende 20er alt ooooh wie mutig mein held/ meine heldin…..leider hab ich mich bedeckt gehalten und musste meine euphorie für mich behalten… ich sehe auch keinen grund dafür mich zu outen denn meine schwestern- und azubikollegen müssen nicht alles über mich wissen…

soviel zum thema reden ist silber schweigen ist gold….habe auch aufgehört meinen studienwunsch spezifisch zu benennen wenn jmd fragt dann sag ich nur die ausbildung macht manchmal spaß , möchte danach studieren ,was genau?- weiß ich noch nich,,,,so erspar ich mir blöde sprüche…und denen blöde antworten meinerseits hehehe..

so, mit diesem kleinen anfall verbaler diarrhoe möchte ich mein langes schweigen unterbrechen
und euch nochmal grüßen

*euer stiller fan*
:-blush

ps: viel erfolg an alle studi-anfänger!!![/CENTER]

nanni83
08.03.2007, 12:24
Danke.
Du bist mir auf Anhieb sympatisch! *g*