PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anatomie/Situs-Frage: Perikard



Confused
02.12.2005, 16:50
Hallo zusammen,

ich arbeite mich gerade durch eine Liste an Anatomie-Fragen, und soll nun die kraniale Grenze des Perikards angeben. Scheinbar hat das auch eine klinische Bedeutung (irgendwas mit der Herzbeuteltamponade glaube ich...?). Trotz langer Suche in Prometheus usw. habe ich aber nirgendwo eine eindeutige Antwort gefunden. Evtl. denke ich auch einfach "zu weit" und die Grenze kann man einfach mit Porta arteriosa, oder halt herzbasisnahe Abschnitte der grossen Blutgefässe beschreiben. Ich habe aber irgendwie das Gefühl dass das nicht so gemeint war? :-nix

Danke für jegliche Hilfe.

netfinder
02.12.2005, 17:22
hm ich glaube, dass der fragesteller auf die umschlagfalte des Perikards hinauswill. das heisst, dass 3 cm der Aorta (und des truncus pulmonalis) innerhalb des Herzbeutels liegen. Kommt es nun in diesem Bereich über ein Aneurysma dissecans zu einer Ruptur, dann blutet es in den Herzbeutel en und es kommt zu einer Herzbeuteltamponade.

Gruss,

nettie

synosoph
02.12.2005, 17:46
hm ich glaube, dass der fragesteller auf die umschlagfalte des Perikards hinauswill. das heisst, dass 3 cm der Aorta (und des truncus pulmonalis) innerhalb des Herzbeutels liegen. Kommt es nun in diesem Bereich über ein Aneurysma dissecans zu einer Ruptur, dann blutet es in den Herzbeutel en und es kommt zu einer Herzbeuteltamponade.

Gruss,

nettieDas wird er gesucht haben. Gute Antwort. (Ausm Buch oder so gewußt? ;-) )

netfinder
02.12.2005, 17:55
gewusst, lerne grade patho fuer die klausur^^

Confused
02.12.2005, 18:12
Danke vielmals!! :-top

PhineasGage
03.12.2005, 02:39
Und genau so eine Herzbeuteltamponade hab ich letzte Woche im OP-Praktikum miterleben dürfen.
50-jähriger Patient mit Aortendissektion Typ A (zuvor 1 Woche mit V.a. Myokardinfarkt behandelt), nachts Not-OP mit Gefäßprothese, am nächsten morgen extrem hypoton und tachykard. Re-Operation....nach der Beseitigung der Tamponade (durch Nachbluten entstanden) war wieder "alles gut". Wenn man sowas mal gesehen hat, vergisst man es glaub ich / hoff ich in seinem Leben nie mehr.

Cranium
03.12.2005, 04:34
hm ich glaube, dass der fragesteller auf die umschlagfalte des Perikards hinauswill. das heisst, dass 3 cm der Aorta (und des truncus pulmonalis) innerhalb des Herzbeutels liegen. Kommt es nun in diesem Bereich über ein Aneurysma dissecans zu einer Ruptur, dann blutet es in den Herzbeutel en und es kommt zu einer Herzbeuteltamponade.

Gruss,

nettie


Aber es kommt doch genau so bei anderen Rupturen der Herzgefäße zu einer Herzbeuteltamponade.
Wo ist denn das besondere in deinem geschilderten Fall?

THawk
03.12.2005, 07:52
Ja, aber gerade an der Aorta ascendens findet sich das Aneurysma dissecans gehäuft. Damit gilt die Herzbeuteltamponade als typische Komplikation beim An. dissecans. :-nix

netfinder
03.12.2005, 13:08
Ausserdem bezog sich die Ausgangsfrage ja auf die Obergrenze des Perikards und deren Bedeutung bei einer etwaigen Herzbeuteltamponade.
Sonst hast du natuerlich Recht!