PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abiranking?



Seiten : 1 2 3 4 5 [6] 7

yzBastian
08.01.2006, 14:35
Neben dem bereits erwähnten Zeit- und Kostenaufwand lag es wohl hauptsächlich daran, das das Egebnis des Medizinertest größtenteils mit der Abinote korreliert hat. ;-)


Könnte wohl sein. Wobei ich denke, dass gerade auch die beiden ersten Argumente (Zeit, Kosten) ausschlaggebend gewesen sind! ;-)

SkyFlya
08.01.2006, 15:43
Also bei den Piloten gibt es insgesamt 2 Tests, um bei Lufthansa zu fliegen. Der eine ist aber Vorraussetzung für den anderen. Ich denke, dass speziell die Lufthansatests den Erfolg dieses Systems symbolisieren. Wie genau der aussieht wäre eine andere Frage, aber das ist ja jetzt auch unwichtig.
Neben der Lufthansa testet auch die Deutsche Flugsicherung (DFS) so ihre Bewerber :-top

Wie schön erwähnt, kommt es hier nicht auf den Abischnitt an. Man wird mit 1,0 genauso wie mit 4,0 eingeladen. Bei den Test muss man dann beweisen, was man kann oder auch nicht. Dadurch werden die für diesen Beruf am besten geeigneten Kandidaten ausgemacht. So ein System wäre vom Prinzip auch auf die ZVS-Fächer übertragbar! Natürlich kann man nicht jedes Jahr XX.000 Bewerber zu Tests einladen, aber die jetztige Regelung ist das Letzte....

Hellequin
08.01.2006, 16:04
Und an was für Kriterien wollt ihr einen derartigen Eignungstest festmachen?

Der Vergleich mit dem Pilotentest hinkt dann doch etwas. Wer die Pilotenausbildung macht, der wird danach auch als Pilot Flugzeuge fliegen. Als fertiger Mediziner hat man da ein vielfach größeres Spektrum zur Auswahl. Allein im kurativen Feld stehen -zig verschiedenen Fachrichtungen zur Auswahl, die verschiedene Fähigkeiten verlangen. Und dazu kommen noch die nichtkurativen Felder in Forschung, Verwaltung etc..

Gichin_Funakoshi
08.01.2006, 16:51
Neben dem bereits erwähnten Zeit- und Kostenaufwand lag es wohl hauptsächlich daran, das das Egebnis des Medizinertest größtenteils mit der Abinote korreliert hat.
Erstmal muss man sagen, dass auch die ZVS ein riesen Verwaltungsapperat ist. Was die so Kostet möchte ich gar nicht wissen. Des Weiteren wären wirklich die meisten Bewerber bereit 100Euro beizusteuern. Die Korrelation zur Abinote kann ich mir wirklich nur sehr schwer vorstellen. Es sei denn du zeigst mir eine Tabelle in der dieser Sachvehalt ersichtlich wird. Wir haben nämlich schon von den unterschiedlichen Anforderungen der Schulen gesprochen, so dass ein deutlicher Zusammenhang wohl kaum ersichtlich werden kann.


Der Vergleich mit dem Pilotentest hinkt dann doch etwas. Wer die Pilotenausbildung macht, der wird danach auch als Pilot Flugzeuge fliegen. Als fertiger Mediziner hat man da ein vielfach größeres Spektrum zur Auswahl.
Da stimme ich dir vollkommen zu. Aber es gibt nunmal Dinge, die jeder Mediziner im Studium erfüllen sollte. Denn dieses ist wohl bei jedem gleich. Ob jemand am Ende Medizinethiker wird, soll auch gar nicht erfasst werden. Ich denke es gibt nunmal ein paar Vorraussetzungen, die wichtig sind, um sich in das Feld der Medizin zu begeben. Belastbarkeit, Logik, naturwissenschaftliches Verständnis, Motivation, Teamarbeit usw.
Dazu gibt es etliche Tests, die auch gar nicht so schlecht sind. Ich glaube, dass diese sogar in Amerika vollkommen selbstverständlich sind. Aber es wird mir doch jeder zustimmern, dass dadurch eine bessere Auswahl an zukünftigen Medizinern getroffen werden kann. Das alleine ist es schon wert. Außerdem hat so jeder eine Chance. Angenommen wir haben einen 1er Abiturient, der allerdings überhaupt nicht belastbar ist. Eignet er sich wirklich zum Mediziner aufgrund seines oberflächlichen Schnittes? Dazu gibt es tausend Beispiele. Die Abinote ist zwar ein Kriterium aber den Unis scheint es fälschlicherweise zu genügen. Auch private Betriebe haben immer öfter einen Einstellungstest.
Ich denke die Konsequenz wäre eine gerechteres System, das unter Umständen sogar geeignetere Mediziner produziert.

Niki
08.01.2006, 17:11
Mann o Mann, was man mit einer so kurzen Frage doch so alles auslösen kann :-top

...passt jetzt nicht so, aber es ist wichtig! Ich habe durch meinen Profiler-Spürsinn herausgefunden, dass ein User aus unseren Reihen sich als junges Mädchen tarnt, in Wahrheit aber schon über 70 ist!!!
Skandal???
Und jetzt ratet mal, wer das ist!!!!!! :-))

test
08.01.2006, 17:15
Die Korrelation zur Abinote kann ich mir wirklich nur sehr schwer vorstellen. Es sei denn du zeigst mir eine Tabelle in der dieser Sachvehalt ersichtlich wird. Wir haben nämlich schon von den unterschiedlichen Anforderungen der Schulen gesprochen, so dass ein deutlicher Zusammenhang wohl kaum ersichtlich werden kann.


.

Na vielleicht ist das Abitur doch nicht so ein willkürliches Gewürfel wie ihr alle denkt . ;-) :-notify
Soweit ich weiß stimmt das, was Hellequin sagt absolut. Der Medizinertest hat einfach in der absoluten Mehrzahl der Fälle (gab natürlich auch ein paar Ausnahmen, wie immer) die Leute mit den besseren Abis "ausgewählt", war insofern überflüssig. :-nix

Tanita
08.01.2006, 17:20
Mann o Mann, was man mit einer so kurzen Frage doch so alles auslösen kann :-top

...passt jetzt nicht so, aber es ist wichtig! Ich habe durch meinen Profiler-Spürsinn herausgefunden, dass ein User aus unseren Reihen sich als junges Mädchen tarnt, in Wahrheit aber schon über 70 ist!!!
Skandal???
Und jetzt ratet mal, wer das ist!!!!!! :-))

Ebenfalls sorry für's offtopic:

Gib mal nen Tip!

MediFreaK
08.01.2006, 17:40
Na vielleicht ist das Abitur doch nicht so ein willkürliches Gewürfel wie ihr alle denkt . ;-) :-notify
Soweit ich weiß stimmt das, was Hellequin sagt absolut. Der Medizinertest hat einfach in der absoluten Mehrzahl der Fälle (gab natürlich auch ein paar Ausnahmen, wie immer) die Leute mit den besseren Abis "ausgewählt", war insofern überflüssig. :-nix
ich denke auch, dass der medizinertest schon die leute auswählt, die sich schon in der schule mit dem besseren abi durchgesetzt haben :-meinung
was genau musste man den bei den tests machen?? war das schulwissen?? oder nur motivation?? mfg medi, der froh ist, dass es auswahlgespräche gibt :-D

Niki
08.01.2006, 17:46
Einen Tip?Hm..okay!!


Ich sag nur drei Wörter:

linke-Seite-Ethanol

:-)) Dann denkt mal nach :-D

edit:"linke-Seite" ist NICHT politisch zu verstehen, ich will ja niemanden verleumden!!

Adrenalino
08.01.2006, 17:57
Hm, tja
Du kannst Ethanol drehen wie Du möchtest, daher sollte es eigentlich keine linke Seite geben...
Ansonsten wäre die "eine" Seite die Methyl Gruppe, die andere Seite die HydroxyGruppe des Alkohols!

... mal ganz nüchtern betrachtet...*g* :-D

Hellequin
08.01.2006, 18:07
Die Korrelation zur Abinote kann ich mir wirklich nur sehr schwer vorstellen. Es sei denn du zeigst mir eine Tabelle in der dieser Sachvehalt ersichtlich wird.
Aber bitte: http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2003/74/pdf/FB11gesperrt.pdf

Interessant wird es etwa ab Seite 34.
Die Korrelation zwischen Abiturnote und TMS beträgt demnach etwa 0,94 was einer sehr hohen Korrelation entspricht.

:-keks

08/16
08.01.2006, 18:48
Hm, tja
Du kannst Ethanol drehen wie Du möchtest, daher sollte es eigentlich keine linke Seite geben...
Ansonsten wäre die "eine" Seite die Methyl Gruppe, die andere Seite die HydroxyGruppe des Alkohols!

... mal ganz nüchtern betrachtet...*g* :-D


wobei hier mit linke seite auch die "Linke seite" also die stelle an der username steht gemeint sein kann... kein plan
:-oopss

fliX
08.01.2006, 19:06
Ein aktuelles Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichts in München (...) richtet sich gegen die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), hat aber bundesweite Bedeutung, weil andere Hochschulen ähnlich verfahren.(...) Beim Vergleich der Bewerber seien (...) die großen Qualitätsunterschiede beim Abitur in den einzelnen Bundesländern nicht ausreichend berücksichtigt worden, so das Gericht. Es sei jedoch verfassungsrechtlich bedenklich, diese Abweichungen nicht zu berücksichtigen.(...)
In der Süddeutschen stand da dann noch was von wegen Pisa-Studie und bla ;)

Die Richter sehen die Auswahlpraxis im Konflikt mit mehreren Vorgaben des Grundgesetzes: Artikel 3 schreibt den Grundsatz der Gleichbehandlung fest, Artikel 12 garantiert die freie Wahl des Ausbildungsplatzes. Solche Grundsätze würden verletzt, indem Studienplätze "ausschließlich nach dem Grad der Qualifikation vergeben werden", die die Abiturnote misst, dies aber "ohne weitere Unterscheidung danach, in welchem Bundesland das entsprechende Zeugnis erworben wurde". Aufgrund der mangelnden Vergleichbarkeit reiche eine "alleinige Vergabe nach der Durchschnittsnote" nicht aus, so das Urteil - mindestens ein zusätzliches Kriterium müsse ebenfalls zum Zug kommen.

Hervorhebungen von mir. Quelle: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,393127,00.html
Stand auch in der Süddeutschen, den Artikel konnt ich allerdings nicht mehr finden. :-)

Hellequin
08.01.2006, 19:15
Da gehts aber ausschließlich um das AdH. Es ist ja im Urteil durch die Richter hervorgehoben worden, das das Auswahlverfahren der ZVS nach Note durch die Länderquote in Ordnung ist.

fliX
08.01.2006, 19:44
Joar schon, ich wollte damit nur die Diskussion um die Vergleichbarkeit der Abinote etwas bereichern und allen die den Studienplatz knapp verfehlt haben, ein wenig Hoffnung machen. ;)
Auswahlgespräche, wir kommen! :-top

Afri
09.01.2006, 19:08
Ohne, dass ich jetzt die ganzen 23 Seiten hier gelesen habe:

soll das, was fliX da zitiert hat etwa heißen, dass das AdH verfassungsrechtlich bedenklich ist? Und wenn ja: wann wird es endlich geändert?
ich will nämlich nicht mehr mit den blöden Bremern, Berlinern und Hamburgern in einen Topf geschmissen werden!!!
Und bevor mich alle lynchen und hier Missverständisse aufkommen: :-))
Obwohl ich, in der "Zeit" glaube ich, gelesen habe, dass das Bremer Abitur etwas die gleichen Anforderungen wie der Bayrische Realschulabschluss stellt

Meuli
11.01.2006, 17:34
...passt jetzt nicht so, aber es ist wichtig! Ich habe durch meinen Profiler-Spürsinn herausgefunden, dass ein User aus unseren Reihen sich als junges Mädchen tarnt, in Wahrheit aber schon über 70 ist!!!
Skandal???
Und jetzt ratet mal, wer das ist!!!!!! :-))

Wie hast du das denn rausgefunden? und wer isses denn nu?

Wombat
11.01.2006, 17:37
Hä?????

Tanita
11.01.2006, 17:54
Ich will's auch endlich wissen, wer es ist!!!!!!!!!!!

Wombat
14.01.2006, 12:20
Bitte, bitte!