PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studium in Österreich (Wien)



guesi
08.03.2006, 15:13
Hallo!
Habe einen Anmeldetermin in Wien am 15.03.
Bin mir zur Zeit noch nicht sicher, ob ich dorthin fahren werde...
Hat jmd. Erfahrungen über das Studium in Österreich spez. Wien?
Wie ist die Qualität des Studiums?
Ist man als Deutscher im Medizinstudium ein unwillkommener Studierender?
Hat jmd. Erfahrungen, ob man während des Studiums nach Deutschland oder in ein anderes EU- Land wechseln kann?

Mfg, guesi

Stan1893
08.03.2006, 15:23
Siehe dort:

http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/forumdisplay.php?f=92

Edit: Hast ja den Weg selbst gefunden, wunderbar. :-)

Kana
09.03.2006, 16:24
hallo,
also ich war gestern in wien zur persönlichen Anmeldung und die Leute dort waren sowas von unfreundlich.
Man hat gleich gemerkt das die uns Deutschen eigentlich gar nicht wollen.
Haben meine Fragen so knapp und unfreundlich wie möglich beantwortet.
außerdem bin ich der Meinung dad es eh reine schikane ist das man da persönlich aufkreuzen muss. ich musste nur unterschreiben und das wars.
auch am Telefon sagen die nur das Nötigste.
Also willkommen sind wir da wohl eher nicht.
gruß kana

yzBastian
10.03.2006, 09:08
Was Kana schreibt wundert mich nicht. Habe erst kürzlich in der SZ einen ähnlich lautenden Artikel gelesen und mich jetzt dagegen entschieden, mich dort anzumelden. Nützt ja nichts, wenn man nicht willkommen ist....

Kana
10.03.2006, 19:14
Eine Freundin von mir wollte psychologie in wien studieren und der haben sie einen zulassungsbescheid geschickt wo draufstand das das semester am 1.3 beginnt. am 24. 2 kam die zulassung, also mehr als knapp.
außerdem haben sie verschwiegen das sie um auch wirklich weiterstudieren zu können erst noch zwei tests bestehen muss. so konnte sie sich nicht drauf vorbereiten und wird es jetzt wahrscheinlich nicht schaffen.
also die leute da sind wirklich super unfreundlich zu deutschen und geben so wenig info wie möglich.
gruß kana

Dr. Pschy
10.03.2006, 20:07
Also zu mir waren die Leute in der Studienabteilung bisher immer sehr freundlich, und ich war mittlerweile schon so einige mal da. Von Unwillkommenheit keine Spur.

Midsummer
10.03.2006, 21:44
Also ich persönlich hab die damen in der studienabteilung auch als unsympathisch empfunden... aber ich hab mir sagen lassen so sollen sie auch zu den österreichern sein. Ihr seid keine Einzelfälle. wenn die einen erstsemester (oder bewerber) sehen haben die schon chronisch schlechte laune (zumindest zu semesterbeginn wo sie auch am meisten zu tun habn)!

Ansonsten muss ich sagen, dass ich mich in Wien bis jetzt zu keiner Zeit unwillkommen gefühlt habe -(sowohl von profs als auch von kommilitonen. dafür sind studenten doch viel zu multikulti...

forget_it_or_wait
11.03.2006, 14:01
HALLO
ICH WAR GESTERN IN WIEN, DA MEIN FLUG VERSPÄTUNG HATTE UND ICH MICH DANN AUF DEN WEG DORT HIN VERLAUFEN HATTE, KAM ICH KURZ VOR TORSCHLUSS DAHIN, ALSO 5 VOR 12. ABER ICH FAND, DASS DIE LEUTE DA SEHR FREUNDLICH WAREN, SIE MEKRTEN DASS ICH AUSSERPUSTE WAR UND SAGTEN ZU MIR DASS ICH MICH ERSTMAL HINSETZEN SOLLTE USW. ICH ENTSCHULDIGTE MICH DAFÜR, DASS ICH AM LETZTEN DRÜCKER KAM, MEINTEN DIE NUR DAS WÄRE NICHT SO SCHLIMM. UND BATEN MICH ALLES IN RUHE DURCHZULESEN USW. ALSO ICH FAND DASS DIE DORT SEHR NETT, HÖFFLICH UND OFFEN WAREN.

Kana
11.03.2006, 20:57
Hey,
schön zu hören das es auch leute gibt die gute erfahrungen gemacht haben.
Hab aber mal ne frage.
bisher war es doch in wien immer möglich zum winter- und sommersemester zu beginnen. der ems-test findet aber nur einmal jährlich statt.
haben die das jetzt einfach abgeschafft?
Grüße kana

Dr. Pschy
12.03.2006, 11:11
Studienbeginn seit 2002 nur mehr im WS moeglich, da neues Curriculum und Umstellung auf Studienjahr!