PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Präp Kurs in Dresden



Benztowngirl
17.03.2006, 23:32
Hallo!!
Weiß jemand wie der Präp Kurs in dresden abläuft??
Wann schreibt man denn die Testate? Und sind die schwer???

akutstud
18.03.2006, 18:28
Hallo,
also die Testate im Präpkurs sind nicht schriftlich sondern mündlich. Sie finden zu den Themen obere Extr/Rücken, untere Extr./vordere Rumpfwand, Situs/Retrositus und Kopf Hals statt. Die erste Prüfung habt ihr bei eurem Tischbetreuer, anschließend wechseln die Prüfer der Reihe nach durch, so dass du eigentlich fast jeden mal hattest. Die Schwierigkeit hängt entscheidend vom Prüfer ab und natürlich davon, wie du dich vorbereitet hast. Es fallen schon rel. viele Leute durch, aber wenn das mal passiert, ist das echt kein Beinbruch, denn eine Woche später hast du ja noch einen Versuch und dann sollte es doch passen.
Also, lass dich nicht verrückt machen, es ist ein sehr interessanter Kurs mit vielen Eindrücken und Erfahrungen.
Uli

THawk
19.03.2006, 09:01
Hallo.

Wenn sich die Testatthemen seit meiner Zeit nicht geändert haben sind die Themen etwas anders als uli schreibt:
1. untere Extremität / Rücken
2. obere Extremität / Bauchwand
3. Situs (Bauch und Brust)
4. Retrositus
5. Kopf / Hals

Es gibt Stichwortlisten mit den Themen zu den einzelnen Testaten. Die sind zwar recht weit gefasst, aber imho ein guter anhaltspunkt (lassen sich im Internet runterladen).

Schwierigkeit hängt wirklich sehr vom Prüfer ab. Fragt eure studentischen Tutoren, die können eine Menge Tipps geben zu den Prüfern und was man sich so anschauen sollte bei den Themen.

Dadurch, dass ihr kaum andere Veranstaltungen als anatomie habt ist es zeitlich eigenltich ganz gut zu schaffen, man muss nur dran bleiben. Am Ende wurds bei uns etwas eng weil spez. Histo und Kopf / Hals recht nah beisammen waren.

Viel Erfolg im nächsten Semester,
Lars

Aradia
26.06.2006, 14:54
hey,

bezüglich der testate: man benötigt 60% zum bestehen der prüfung, wenn man nun zu beginn einige strukturen zeigen muss und dann noch 2 weitere fragen bekommt, wovon man eine nicht beantworten kann: ist es dann gerechtfertigt, dass der prüfer einen durchfallen lässt?
hab schon von unis gehört, dass da jemand protokoll schreibt, damit man da gegebenenfalls was tun könnte, aber das is ja hier nich...

einige haben ja schon ne zusätzliche 3. prüfung bekommen..

Denüse
26.06.2006, 17:02
hey,

bezüglich der testate: man benötigt 60% zum bestehen der prüfung, wenn man nun zu beginn einige strukturen zeigen muss und dann noch 2 weitere fragen bekommt, wovon man eine nicht beantworten kann: ist es dann gerechtfertigt, dass der prüfer einen durchfallen lässt?
hab schon von unis gehört, dass da jemand protokoll schreibt, damit man da gegebenenfalls was tun könnte, aber das is ja hier nich...

einige haben ja schon ne zusätzliche 3. prüfung bekommen..

Hallo Aradia!

Also, mit dem Durchfallen ist das so eine Sache... Es gibt meines Wissens nach keine Protokolle der Anatomie-Testate. Und das ist für so manchen Prüfer sicher auch besser so...
Allerdings hast du direkt im Anschluss an die Prüfung die Möglichkeit, dein Abschneiden zu diskutieren. Im letzten Jahr kam es dann auch mal dazu, dass bei Nichtbestehen eine weitere Frage gestellt wurde und man somit noch eine Chance bekommen hat (NICHT BEI JEDEM PRÜFER!!).
Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit über Fr. Nicklisch und Fr. Nimtschke bzw. gleich zum Institutsleiter, also Herrn Prof. Funk zu gehen.
Das hatte aber im Allgemeinen nur sehr wenig Erfolg (also garkeinen).

Darf ich fragen, bei welchem Prüfer du durchgefallen bist? Dann kann man die Sache besser einschätzen...

Liebe Grüße, Denüse

PS: Die dritte Prüfung der Allg. Anatomie findet immer als Gesamttestat statt (bei nur einem Durchfallthema ist das ganze für den Schwerpunkt modizfiziert).

THawk
26.06.2006, 20:34
Außerdem würd ich vorher nochmal einen Blick in die Studien-, bzw. Prüfungs-Ordnung werfen. Dort ist imho geschrieben, dass alle mündlichen Prüfungen zu zweit abgenommen und protokolliert werden müssen. Das könnte u.U. noch ein Druckmittel sein wenn du's draufankommen lassen möchtest.

Das ist übrigens eine Regelung, die seltsamerweise von den ganzen klinischen Instituten sehr gut(!) umgesetzt wird (bis jetzt zumindest), aber den Vorklinikern anscheinend zu unpraktikabel ist :-nix

Aradia
26.06.2006, 20:43
ich bin bei frau nimschke durchgefallen, konnte an einem modell was nicht zeigen, aber hab ja mittwoch meinen 2. versuch.. (retrositus)
und is ja nich so, dass sie mir nich versucht hätte zu helfen, aber hatte halt sonst nix falsches erzählt.

im letzten testat wären bei herrn epperlein einige ins gesamttestat gekommen, wurden aber von prof may nochmal geprüft und sind somit nochmal ums gesamttestat drumrum gekommen. und ein anderer großer teil ist zur wiederholung gleich zumprof funk gegangen ;)

Aradia
26.06.2006, 20:44
wusste ich gar nich, da könnte man ja notfalls drauf pochen :-wow

netfinder
26.06.2006, 21:43
allerdings glaube ich nicht, dass du bei Frau Nimtschke als prüferin große Chancen auf eine Beschwerde haettest.

Aradia
27.06.2006, 14:42
naja sie ist ja auch ne nette prüferin, mal schaun,was ich nich wusste, weiß ich ja jetz