PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erinnerung an alte Schulnoten (aka: ich hab da mal ne frage)



Seiten : 1 [2]

Irina86
12.07.2006, 01:10
so schlimm?

bei mir begründeten einige lehrer ein eher schlechte mündliche note immer noch damit, dass meine deutschkenntnisse wohl nciht so gut wären und ich nichts dafür könnte ...

ich weiß nicht, für wen das peinlicher sein sollte, für mich oder die lehrer?

wanci
12.07.2006, 01:13
Die mündlichen Noten waren auch immer so ein bisschen mein Problem. Zum Glück haben die im Abi fast gar nicht gezählt...
Wobei die mündliche Prüfung dann wieder super lief, das Leben ist doch seltsam;)

Irina86
12.07.2006, 01:16
mündliche prüfung lief auch super - 13 punkte - dafür, dass ich latein hatte ... was hattest du?

wanci
12.07.2006, 01:18
Ich hatte Deutsch - 14 Punkte. Was ich davor nie gedacht hätte, da ich mich sooo wenig mündlich beteiligt hatte. Mein Lehrer war schon am Zweifeln wie das wird, aber es ist gut geworden;) War die größte Überraschung, als die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Der Rest lief leider schlechter als geplant, aber da kann man nichts machen...

Wir spammen hier nochd as ganze Forum zu :-angel

Aber weils eh schon passiert ist, kleine Frage:
Warum willst du Medizin studieren?

Smibo
12.07.2006, 01:23
1. Klasse: top, dann kam der Schulwechsel

2-4 Klasse war ok bis gut (sollte nicht aufs Gymnasium aber dennoch darauf bestanden hinzugehen)

5.Klasse Katastrophe

6.1 Klasse noch mehr Katastrophe (Glaube Schnitt 4,0?) sollte dann auf die Real-, wenns noch schlechter wird Hauptschule

6.2. Klasse Schnitt im 2er Bereich (wollte meine Freunde nicht verlieren, deshalb hab ich dann wieder dem Unterricht zugehört)

7.-10. Klasse: von 2,5 auf 2,0 gesteigert (hab mir hier vorgenommen einen 1,3 Abi Schnitt und besser zu schaffen wg. Med Studium)

11. Klasse: Schnitt 1,6

12. Klasse Schnitt 1,4

13.1: Schnitt 1,0

13.2 und Abi: Schnitt 1,3 (hab zuviel Party gemacht :) aber Ziel erreicht)

---

Einschreibung ZVS für Medizin (konnte damals mit dem Schnitt überall und was ich will studieren) beim Kontrollblatt überlegte ich mir doch noch Zahnmedizin zu machen und so änderte ich das Kontrollblatt ohne genau zu überlegen auf Zahnmedizin.

---

knapp 6 Jahre nach dem Abi: Zahnärztin (auch mit nem 1er Examen) :-))

Irina86
12.07.2006, 01:30
es hat mehrere Gründe:


Weil ich Menschen helfen will und das Studium so viele Berufe ermöglicht -> insbesondere interessiere ich mich für Labormedizin. Das Studium verbindet alle Natur- und Geisteswissenschaften miteinander, ohne dass ich jedoch ein "Fachidiot" werde.
Dann stelle ich mir die Arbeit auch noch interessant vor, es ist eine nette Herausforderung.
Der Markt sieht für Mediziner recht gut aus. Zwar verdient man nicht soooo viel, wie ich immer dachte, jedoch ist ein Arzt eine Respektperson, die viel Würde hat ...
Ich will eigentlich schon mein ganzes Leben lang Medizin studieren, denke ich.
Die Arbeit am und mit Menschen finde ich auch sehr interessant, hatte auch schon 2 Praktika in dem Bereich: 1 Woche Apotheke und 2 Wochen ambulanter Pflegedienst und mir hatte es eigentlich ganz gut gefallen ...

Was sind denn deine Beweggründe?

wanci
12.07.2006, 01:36
Ich hab da eigentlich ganz ähnliche Gründe.
Aber richtig draufgekommen bin ich eigentlich durchs Ausschlussverfahren: Ich finde alle anderen Studiengänge einfach nicht so wirklich interessant oder passend für mich.
Dann habe ich auch einen gewissen Wunsch, in dir Forschung zu gehen oder auf das Medizinstudium noch einen Master in eine bestimmte Fachrichtung draufzusetzen, d.h. ich will nicht unbedingt klassischer Arzt werden. Aber ich denke, man hat so eigentlich immer die Möglichkeit irgendwo ne mehr oder weniger anständige Arbeit zu finden.
Und die Naturwissenschaften kommen genauso dran, wie sie mich intressieren. Nicht zu viel und nicht zu wenig, einen rein naturwissenschaftlichen Studiengang will ich eigenetlich ausschließen, weil mir da irgendwas fehlt.
Und man kann auch mal ne Zeit lang im Ausland arbeiten, was auch ein Riesenvorteil ist.

Hast du schon Pflegepraktikum gemacht? Ich muss mich da mal drum kümmern.

Aber erstmal geh ich jetzt schlafen, muss morgen leider früh raus...

Gute Nacht!

Irina86
12.07.2006, 01:40
Pflegepraktikum will ich auch noch versuchen, irgentwie hinzukriegen. Wo kommst du denn her? Wir sind uns schon ziemlich ähnlich, wenn es um unsere Zukunftsvorstellung geht (z.B. Forschung)....

Liebe Grüße, Irina

DeKl
12.07.2006, 07:32
wenn es ans heiraten geht, sagt ihr aber nochmal bescheid, oder?

test
12.07.2006, 08:25
hatte ich in der 7 auch und in de 8. im HJ 4,2 aber dieses jahr wird alles andres :-))

In welchem Bundesland bleibt man denn mit nem Schnitt von 4,2 nicht sitzen???

Die Niere
12.07.2006, 08:40
In welchem Bundesland bleibt man denn mit nem Schnitt von 4,2 nicht sitzen???Witzig....das habe ich auch überlegt. Wenn man davon ausgeht, dass man mind. 10 Fächer hat kann man 4.2 nur mit 2 Fünfen und 8 Vieren schaffen und das wäre in SH die Karte "Ziehe nicht über Los, ziehe keine 4000 ein." Aber sie meinte ja das Halbjahreszeugnis...

gruesse, die niere

my_precious
12.07.2006, 08:58
Dein Wunsch ist mir Befehl....

brav mein nierlein!

KriZzy
12.07.2006, 11:44
In welchem Bundesland bleibt man denn mit nem Schnitt von 4,2 nicht sitzen???

also ich wohn in HAMBURG aber wie die niere schon erwähnt hat das war ja nur mein HALBJAHRESZEUGNis


Beim jetzigen Leistungstand ist eine Versetzung stark gefährdet.
:-blush
im märz hatten wir berufsorientierung und meiner Mops-Chemie-Lehrerin sind fast die Augen rausgefallen als ich was über den arbeitsbereich meines Traumberufes erzählt habe... :-blush

und siehe da ganzjahreszeugnis:3,5 :-blush


Im fach biologie hast du viel stärker und besonders engagiert mitgearbeitet :-blush

ACH und NIERE:ich bin kein fake :-(

abi07
12.07.2006, 14:15
Also ich studiere zwar noch nicht, sondern bin erst eine kleine K12-lerin, aber trotzdem...
Ich hatte eigentlich immer recht gute Noten, die meisten Gymmiklassen so 2,0. Nur in der 6. Klasse, da hatte ich nur 3 2er und sonst 1er...da wurde mir dann angeboten, die Klasse zu überspringen...zum Glück habe ich es nicht gemacht. Dann wäre ich zwar jetzt schon fertig, aber sicher hätte ich schlechtere Noten oder wäre zumindest nur noch ein supergestresster Megastreber...

my_precious
12.07.2006, 14:39
bei 3 2ern und sonst 1en die klasse überspringen??? wo gibts denn so was?
also ne... voll daneben der rat deiner lehrer wenn du mich fragst.
aer was die lehrer einem raten... ie haben doch am allerwenigsten nen plan von allem. mir wurde mal geraten ein jahr zu wiederholen (nun ja eiglt wure mir das zwei mal geraten) ich hab mich dagegen gesträubt. und es hat suuper ohne wiederholen geklappt.
nur nich auf die lehrerschaft hören^^

abi07
12.07.2006, 14:45
Wieso, was ist daran so ungewöhnlich? Das war keine Empfehlung vom Lehrerrat, sondern ein ganz offizielles Schreiben, das, glaube ich, ab einem bestimmten Schnitt jedem standardmäßig übermittelt wird...

my_precious
12.07.2006, 14:49
nö... das wird so nicht mitgeteilt. zumindest an meiner schule nicht. ich hab auch noch nie was von einem shüler gehört, der ne klasse übersprungen hat.
wir dann wohl selbst das übrspringen von klassen in den ländern verschieden geregelt.

schokii21
12.07.2006, 15:42
hmm, meine noten waren eigentlich nie richtig schlecht. aber ich war auch auf einer waldorfschule :-))
ist das denn auf der schule viel leichter?hatte mal bei mir in der klasse ein mädel die von ner waldorfschule kam und die ist nach 4wochen wieder abgehauen...hatte wohl nen kulturschock bekommen :-)

KriZzy
12.07.2006, 15:45
ist das denn auf der schule viel leichter?hatte mal bei mir in der klasse ein mädel die von ner waldorfschule kam und die ist nach 4wochen wieder abgehauen...hatte wohl nen kulturschock bekommen :-)

In meiner pralel klasse sind zwei aus einer waldorfschule.
-keine noten
-viel leichter
-kein sitzen bleiben

deren grund war einfach,dass es auf so einer WS viel zu langweilig ist.

Irina86
12.07.2006, 15:52
wenn es ans heiraten geht, sagt ihr aber nochmal bescheid, oder?


dir doch immer :-D