PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleine Weltmeister-Polemik



Seiten : [1] 2

surfsmurf
10.07.2006, 12:13
So, das Finale ist gespielt, Bella Italia ist Weltmeister. Zeit, ein bißchen nachzudenken (wenn man nicht gerade Italiener ist) und ein bißchen Revue passieren zu lassen, mit einem zwinkerndem Auge zwar, aber doch einem Fünkchen Wahrheit im Nebensatz:

Die Italiener haben unverdient gewonnen. Das zu sagen, ist natürlich ein starkes Stück; schließlich sollte man doch guter Verlierer und ein noch besserer Gastgeber sein. Aber als Fussballfan muss man einfach feststellen, dass gestern abend die schlechtere der beiden Mannschaften gewonnen hat. Die Franzosen haben (von 20 Minuten in der ersten Halbzeit abgesehen) das Spiel dominiert, die Italiener waren ab der 75. so k.o., dass nach vorne gar nichts mehr ging.

Es bleibt ein fahler Beigeschmack (jedenfalls bei mir), verursacht durch einige Fragen:

Wieso hat eigentlich keiner (!) der Italiener einen Franzosen mal kurz in den Arm genommen nach dem Spiel? Oder wenigstens Lippi mal kurz Domenech was nettes gesagt?
Und müssen Italiener nach einem gewonnenen WM-Titel wirklich "Adieux, les Bleus" singen, wo "Les Bleus" doch schon am Boden liegen?

Und muss Lippi nach dem Halbfinale erklären: "Wenn eine Mannschaft es verdient hat, dann wir!"?
Und nach dem Finale mit "Wir haben den besten Torhüter (Buffon) und den besten Verteidiger (Cannavaro)!" noch eins oben drauf setzen?
Was hat eigentlich Materazzi zu Zidane gesagt, dass der so ausgetickt ist? Wirklich nicht provoziert, wie Lippi schon jetzt beteuert?
Dafür werden aber die Franzosen (Zitat Lippi) "die Wahrheit über Zidane erfahren"?
Und wird eigentlich noch irgendjemand darüber reden, dass die Italiener bis zum Viertelfinale wirklich schlechten und unansehnlichen Fussball gespielt haben?

Vielleicht sind es nur kleine, blöde Fragen, geboren aus ein bißchen verletztem Stolz, dass die Italiener nun bei uns Weltmeister geworden sind (was sie uns auch gerne mit dem Verweis auf 1990 wissen lassen). Aber vielleicht sind es auch kleine, blöde Fragen, die sich jetzt keiner mehr trauen wird zu fragen, weil jetzt alle gute Verlierer sein wollen.

Hat eigentlich jemand in letzter Zeit mal einen bissigen (!) Kommentar zur FIFA-Entscheidung bezüglich Thorsten Frings gelesen? Ich nicht. Schon komisch, oder? Da wird der beste deutsche Spieler des Viertelfinals gesperrt, sein unmittelbarer Gegenspieler (der beteuert, keinen Schlag abbekommen zu haben) geht leer aus, Maxi Rodriguez bekommt nach Sprung und Schlag auf Schweinis Hinterkopf auch nur zwei Spiele Sperre; und Cufre darf nach einer Attacke, die in jeder Fußgängerzone als gefährliche Körperverletzung gelten würde, nach vier Spielen Pause wieder spielen? Da könnte man doch mal nachfragen? Macht aber keiner.

So, jetzt lasse ich mich hier fröhlich als schlechten Verlierer und schlechten Gastgeber beschimpfen. Aber weise darauf hin, dass man als Gastgeber ruhig auf die Kotze im Blumenbeet zeigen darf.

Hoppla-Daisy
10.07.2006, 12:22
Wieso hat eigentlich keiner (!) der Italiener einen Franzosen mal kurz in den Arm genommen nach dem Spiel?
Hm, das hab ich ganz anders gesehen.... wenn ich mich recht entsinne, dann hat zumindest Buffon sich auch Franzosen freundlich zugewandt.

drmacchius
10.07.2006, 13:05
So, das Finale ist gespielt, Bella Italia ist Weltmeister. Zeit, ein bißchen nachzudenken (wenn man nicht gerade Italiener ist) und ein bißchen Revue passieren zu lassen, mit einem zwinkerndem Auge zwar, aber doch einem Fünkchen Wahrheit im Nebensatz:

Die Italiener haben unverdient gewonnen. Das zu sagen, ist natürlich ein starkes Stück; schließlich sollte man doch guter Verlierer und ein noch besserer Gastgeber sein. Aber als Fussballfan muss man einfach feststellen, dass gestern abend die schlechtere der beiden Mannschaften gewonnen hat. Die Franzosen haben (von 20 Minuten in der ersten Halbzeit abgesehen) das Spiel dominiert, die Italiener waren ab der 75. so k.o., dass nach vorne gar nichts mehr ging.

Es bleibt ein fahler Beigeschmack (jedenfalls bei mir), verursacht durch einige Fragen:

Wieso hat eigentlich keiner (!) der Italiener einen Franzosen mal kurz in den Arm genommen nach dem Spiel? Oder wenigstens Lippi mal kurz Domenech was nettes gesagt?
Und müssen Italiener nach einem gewonnenen WM-Titel wirklich "Adieux, les Bleus" singen, wo "Les Bleus" doch schon am Boden liegen?

Und muss Lippi nach dem Halbfinale erklären: "Wenn eine Mannschaft es verdient hat, dann wir!"?
Und nach dem Finale mit "Wir haben den besten Torhüter (Buffon) und den besten Verteidiger (Cannavaro)!" noch eins oben drauf setzen?
Was hat eigentlich Materazzi zu Zidane gesagt, dass der so ausgetickt ist? Wirklich nicht provoziert, wie Lippi schon jetzt beteuert?
Dafür werden aber die Franzosen (Zitat Lippi) "die Wahrheit über Zidane erfahren"?
Und wird eigentlich noch irgendjemand darüber reden, dass die Italiener bis zum Viertelfinale wirklich schlechten und unansehnlichen Fussball gespielt haben?

Vielleicht sind es nur kleine, blöde Fragen, geboren aus ein bißchen verletztem Stolz, dass die Italiener nun bei uns Weltmeister geworden sind (was sie uns auch gerne mit dem Verweis auf 1990 wissen lassen). Aber vielleicht sind es auch kleine, blöde Fragen, die sich jetzt keiner mehr trauen wird zu fragen, weil jetzt alle gute Verlierer sein wollen.

Hat eigentlich jemand in letzter Zeit mal einen bissigen (!) Kommentar zur FIFA-Entscheidung bezüglich Thorsten Frings gelesen? Ich nicht. Schon komisch, oder? Da wird der beste deutsche Spieler des Viertelfinals gesperrt, sein unmittelbarer Gegenspieler (der beteuert, keinen Schlag abbekommen zu haben) geht leer aus, Maxi Rodriguez bekommt nach Sprung und Schlag auf Schweinis Hinterkopf auch nur zwei Spiele Sperre; und Cufre darf nach einer Attacke, die in jeder Fußgängerzone als gefährliche Körperverletzung gelten würde, nach vier Spielen Pause wieder spielen? Da könnte man doch mal nachfragen? Macht aber keiner.

So, jetzt lasse ich mich hier fröhlich als schlechten Verlierer und schlechten Gastgeber beschimpfen. Aber weise darauf hin, dass man als Gastgeber ruhig auf die Kotze im Blumenbeet zeigen darf.
......wahrscheinlich haben wir schimm gespiellt, aber wir haben die regelt respektiert (statt unsere erste liga), cannavaro und buffon haben eckt das Spiel gerettet, und Zidane hat selbst den anderen geschlagen-wahscheinlich hat der italiener proziert, aber nur verbal).

Wir haben gegen Franchreich entweder wegen goldengoals oder wegen "freiwerferfen"- entschuldigung aber kenne ich nicht die deutsche worte fuer "Rigore"-. Vielleicht haben sie besser gespiellt oder hatten sie mehrere "Fuoriclasse", aber wir habe die tuer getroffen und unsere tuer immer geschutzt. Schones oder schlechtes spiel haben wir der Titel verdinnt. Die brazilianer haben auch schoner als wir und franzose gespiellt aber sie sind weg, und ide deutscher haben auch nicht das schoenste spiel getan aber sie haben egal ihre 3. platz verdinnt.

Die sind die regel. Der mehr die tuer der anderen trifft, ist der Bewinner. Deswegen finde ich das fussballspiel kein schoenes spiel. Wenn diese regeln nicht machst, guck mal rugby oder anderes -wie ich normalaweise tue-.


Aber bleibt, dass italien weltmeister ist!

Hades
10.07.2006, 13:30
O_o sach mal drmacchius bist du immernoch besoffen?

Naja, egal was Zidane gemacht hat ich bleibe dabei er ist der Größte gewesen. Jenachdem was der Italiener zu ihm gesagt hat, hätte ich wahrscheinlich in der Situation genauso reagiert.
Manche Sachen kann man einfach nicht ziehen lassen.

McBeal
10.07.2006, 13:55
Die Italiener haben unverdient gewonnen. Das zu sagen, ist natürlich ein starkes Stück; schließlich sollte man doch guter Verlierer und ein noch besserer Gastgeber sein. Aber als Fussballfan muss man einfach feststellen, dass gestern abend die schlechtere der beiden Mannschaften gewonnen hat. Die Franzosen haben (von 20 Minuten in der ersten Halbzeit abgesehen) das Spiel dominiert, die Italiener waren ab der 75. so k.o., dass nach vorne gar nichts mehr ging.

Das sehe ich anders. Beide Mannschaften hatten gute und schlechte Phasen im Spiel, und mal ehrlich: für mich persönlich zählt ein reguläres Tor mehr als so ein Elfer von Zidane (wenn der natürlich auch gerechtfertigt war). Aber es ist nunmal einfach, mit einem Elfer ein Tor zu erzielen.



Wieso hat eigentlich keiner (!) der Italiener einen Franzosen mal kurz in den Arm genommen nach dem Spiel? Oder wenigstens Lippi mal kurz Domenech was nettes gesagt?
Und müssen Italiener nach einem gewonnenen WM-Titel wirklich "Adieux, les Bleus" singen, wo "Les Bleus" doch schon am Boden liegen?

Das habe ich eher wie Daisy empfunden: Man hat sich halt gegenseitig gratuliert. Und mal ganz ehrlich: wer gerade die WM gewonnen hat, der feiert nunmal und denkt einfach nicht an die anderen. Das war bestimmt nicht böse gemeint!
Und die Gesänge: Sowas wie: "Ihr seid nur ein Pizza-/Rindfleisch/ etc.-Lieferant" und das Pfeifen bei der italienischen Nationalhymne war ebensowenig nett. Das ist keine Eigenart der Italiener!



Was hat eigentlich Materazzi zu Zidane gesagt, dass der so ausgetickt ist? Wirklich nicht provoziert, wie Lippi schon jetzt beteuert?
Dafür werden aber die Franzosen (Zitat Lippi) "die Wahrheit über Zidane erfahren"?
Ganz ehrlich: es ist vollkommen irrelevant, was er gesagt hat. Ein so erfahrener und guter Spieler wie Zidane darf sich nicht provozierne und zu so etwas hinreißen lassen, ganz egal, was der andere gesagt hat!!



Und wird eigentlich noch irgendjemand darüber reden, dass die Italiener bis zum Viertelfinale wirklich schlechten und unansehnlichen Fussball gespielt haben?
Hast Du die Franzosen in der Vorrunde gesehn? Wir haben ja echt noch gedacht, dass die gegen Togo rausfliegen...



Vielleicht sind es nur kleine, blöde Fragen, geboren aus ein bißchen verletztem Stolz, dass die Italiener nun bei uns Weltmeister geworden sind (was sie uns auch gerne mit dem Verweis auf 1990 wissen lassen). Aber vielleicht sind es auch kleine, blöde Fragen, die sich jetzt keiner mehr trauen wird zu fragen, weil jetzt alle gute Verlierer sein wollen.

Keine Ahnung, ich sehe das halt etwas anders, bin aber sowieso nicht sooooo fußballbegeistert und freue mich sehr über den 3.Platz der Deutschen. :-)
Und übrigens: ich war gestern auch für Frankreich, bin aber eben trotzdem der Meinung, dass es beide verdient hätten und kann jetzt sehr gut damit leben, dass Italien gewonnen hat.

Freu Dich über die schöne WM und mach Dir einen netten Tag und dann kannst Du Dich vielleicht auch damit anfreunden! :-)

Liebe Grüße,
Ally

hottentotte
10.07.2006, 13:55
Nachtreten ist sowas von unsportlich. Gelb!
Italien hat nicht schön gespielt, nur diszipliniert, und war gg Ende des Spieles nur noch platt. Frankreich hätte es verdient. Schade.
Bis in 2/4 Jahren, dann machen wir sie platt.

surfsmurf
10.07.2006, 14:53
....für mich persönlich zählt ein reguläres Tor mehr als so ein Elfer von Zidane (wenn der natürlich auch gerechtfertigt war). Aber es ist nunmal einfach, mit einem Elfer ein Tor zu erzielen.

Mal abgesehen von deiner Einstellung, die ich nicht nachvollziehen kann: Was war eigentlich mit dem zweiten nicht gegebenen Elfer für die Franzosen?



Ganz ehrlich: es ist vollkommen irrelevant, was er gesagt hat. Ein so erfahrener und guter Spieler wie Zidane darf sich nicht provozierne und zu so etwas hinreißen lassen, ganz egal, was der andere gesagt hat!! Klar darf Zidane sich nicht hinreißen lassen. Aber irrelevant, was der Italiener gesagt hat, ist es überhaupt nicht. Es gibt immer noch den Fairneßgedanken im Sport (oder bilde ich mir das nur ein?). Jeder, der selbst Mannschaftssport macht, weiß das, dass es immer Idioten gibt, die einen zutexten. Und zu sagen, dass man das ******* findet, ist legitim.


Freu Dich über die schöne WM und mach Dir einen netten Tag und dann kannst Du Dich vielleicht auch damit anfreunden! :-)
Ich freu mich sehr über die WM und auch über Deutschland. Aber im Moment kann ich mich wegen der ganzen kleinen Geschichten drumherum noch nicht wirklich mit den Italienern freuen. Find ich schade.

@dr macchius: Wahrscheinlich ist das Problem bei mir einfach folgendes: Ich bin einfach Fussballfan und Sportler und habe deswegen einfach das Bedürfnis, dass derjenige gewinnt, der besser spielt, und das waren gestern die Franzosen. In solchen Momenten wird mir einfach klar, wie ungerecht Sport manchmal ist......

Doktor_No
10.07.2006, 16:11
fussball ist eben wie das richtige leben...

DeKl
10.07.2006, 18:35
...und mal ehrlich: für mich persönlich zählt ein reguläres Tor mehr als so ein Elfer von Zidane (wenn der natürlich auch gerechtfertigt war).


Das war nämlich das Problem: Mädchentore zählen doppelt! :-D Die Italienerinnen hatten nach einem Tor schon zwei auf dem "moralischen", aber erjammerten Konto und deswegen sind alle an den denen gescheitert...

PEACEKEEPER
10.07.2006, 21:01
http://tonaz.altervista.org/zidane.html viel Spass :-))

Miss
10.07.2006, 21:14
O_o sach mal drmacchius bist du immernoch besoffen?

Naja, egal was Zidane gemacht hat ich bleibe dabei er ist der Größte gewesen. Jenachdem was der Italiener zu ihm gesagt hat, hätte ich wahrscheinlich in der Situation genauso reagiert.
Manche Sachen kann man einfach nicht ziehen lassen.
Darf ich mal kurz einwerfen, daß drmacchius Italiener ist (stimmt doch, oder?), dafür ist sein Deutsch doch wirklich gut, mein Französisch ist wahrscheinlich ähnlich putzig.
Auch wenn wir sonst vielleicht nicht ganz seiner Meinung sind. ;-)

drmacchius
10.07.2006, 21:40
Darf ich mal kurz einwerfen, daß drmacchius Italiener ist (stimmt doch, oder?), dafür ist sein Deutsch doch wirklich gut, mein Französisch ist wahrscheinlich ähnlich putzig.
Auch wenn wir sonst vielleicht nicht ganz seiner Meinung sind. ;-)
ja, ich bin italiener und habe deutsch "on the road" als gast PJer gelernt..... :-dafür
.....so keine ahnung von grammatick und hoch deutsch........ich werde es diese sommer bevor meine Vorstellungsgesprechen lernen...... ich entschuldige mich bei euch alle fuer meine sprache, aber manchmal ist es schwierieg selbst erkleren was man menti, wenn man die deutsche sprache nur uberinternet oder aerzlische bucher gelesen hat....... :-nix

meine erste topic war einfach ein scherz.....wenn provozieren woellte, haette ich solche topic nach dem match mit dem deutschen meinschaft :-party

Miss
10.07.2006, 22:24
ja, ich bin italiener und habe deutsch "on the road" als gast PJer gelernt..... :-dafür
.....so keine ahnung von grammatick und hoch deutsch........ich werde es diese sommer bevor meine Vorstellungsgesprechen lernen...... ich entschuldige mich bei euch alle fuer meine sprache, aber manchmal ist es schwierieg selbst erkleren was man menti, wenn man die deutsche sprache nur uberinternet oder aerzlische bucher gelesen hat....... :-nix

meine erste topic war einfach ein scherz.....wenn provozieren woellte, haette ich solche topic nach dem match mit dem deutschen meinschaft :-party
Also, ich find Dein Deutsch wirklich ganz gut, entschuldigen brauchste Dich dafür jedenfalls nicht...manchmal kann Dir nicht ganz folgen, aber das ist glaub ich ganz normal, das wird schon :-top

Und: ein wichtiger Tipp, wenn man über Fußball redet: man schießt Tore, und man hält auch Tore sauber...(nix Türen :-) )

Tyalon
11.07.2006, 00:22
Knock it like Zidane (http://tonaz.altervista.org/zidane.html)

(titanic-magazin.de)

Anma
11.07.2006, 01:13
Also meiner Meinung nach war das Finalspiel eins der schlechtesten Spiele dieser WM überhaupt! Langweiliger war nur noch Südkorea : Togo. Es gab überhaupt keine Klasse, keine schönen Momente die ein richtig gutes Fußballspiel so auszeichnet. Dazu diese miese Aktion von Zidane und das ständige rumgeflattere von den Italienern.. sobald der Ball in Strafraumnähe war lag doch einer von denen..

Ich war gestern sehr nah dran umzuschalten. Mehrmals. Und das im WM-Finale :-((

Die Niere
11.07.2006, 11:31
Knock it like Zidane (http://tonaz.altervista.org/zidane.html)

(titanic-magazin.de)Seite kann leider nicht angezeigt werden :-(

Hoppla-Daisy
11.07.2006, 11:32
macht Spaß! Ich hab schon 4 x die rote Karte bekommen :-))

Hades
12.07.2006, 16:30
Ahh sorry ich dachte du wärst besoffen, weil ich so schreibe wenn ichs bin :-))

Wenn du das alles als Pjler aufgeschnappt hast, dann aber ein dickes Kompliment.

drmacchius
12.07.2006, 17:17
Ahh sorry ich dachte du wärst besoffen, weil ich so schreibe wenn ichs bin :-))

Wenn du das alles als Pjler aufgeschnappt hast, dann aber ein dickes Kompliment.
Danke, weisse schon, dass ich mein deutsch intensiv verbessern sollte aber ich ein sehr stressichen Jahr gehabt habe und naechste woche habe ich mein Staatsapprobationpruefung........so keine Zeit dafuer. Da ich mich in Deutschland beworben habe, werde ich ab naechste Woche -wenn alles erfolg ist- vollzeitig die Sprache lernen um ein bischen fitter als jetzt am 26 August zu sein, damit ich eine gute eindruck dem Chef geben kann. Wenn alles o geht, haette ich noch mindestens ein Paar Monate bevor ich die deutsche Approbation zu bekommen........ma sehn

wenn jemand Tandem Deutsch-Italienisch ueber Messanger oder Skype machen will -oder personlich wenn jemand von euch aus marburg ist, da ich dort die sprache verbessern verde-, soll einfach mir es sagen. Tschuess an alle
Emanuele

5-Aminolävulinsäure
13.07.2006, 21:54
Materazzi raus!!!!

@ Anima: :-meinung , vom Aussehen her könnte man einige Italiener glatt mit ner Frauenmannschaft verwechseln, nur das die Frauen nicht so schnell hinfallen wie diese fallsüchtigen Italos.

Die Franzosen waren klar besser, haben es aber leider versäumt, das 2. Tor zu schießen. Schade. Vielleicht beim nächsten Mal. :-top