PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A107/B19 2. Tag - exekutive Gehirnfunktion



ADH
24.08.2006, 09:38
Hallo,

meiner Meinung nach sind bei dieser Frage zwei Antworten richtig:

-limbisches System UND
-präfrontaler Cortex

Zitat aus Trepel, Neuroanatomie 3. Auflage, Seite 207:
Funktion des limbischen Systems: Gyrus cinguli: lokomotorischer Antrieb

Der Antrieb für eine exekutive Funktion (Bewegungswunsch) entsteht definitiv im limbischen System und wird dann über den präfrontalen Kortex weiterverarbeitet. Die Fragenmacher haben hier versäumt zu schreiben: "Was trifft am ehesten zu?" Auch das limbische System kann man damit in Verbindung bringen.

Was meint Ihr?

Unregistriert
24.08.2006, 10:14
Hallo,

ich hätte jetzt gedacht, dass auch der supplementärmotorische Cortex dazu gehören würde - der ist doch auch an der Planung und Vorbereitung beteiligt (steht zumindest im Trepel, Kapitel 9) - und das wäre dann doch Parietallappen!

Viele Grüße

dhjdzjket6z6iu
24.08.2006, 10:15
supplementär-mot. cortex ist doch im frontallappen

FerroX
24.08.2006, 11:16
Hab auch an das limbische System gedacht, aber: Das limb. System sorgt für den Grundsätzlichen Antrieb zu etwas, die eigentlich ausführenden Systeme werden erst nachgeschaltet angesprochen und sitzen woanders. Limb. System macht also nicht Planung und Steuerung sondern eher den Antrieb, daß überhaupt etwas geplant und gesteuert werden soll.

Unregistriert
24.08.2006, 11:27
Es geht hier nicht um Motorik. (In der Entschlussphase der Motorik ist das limbische System eingebunden)
Der Begriff Exekutivfunktion ist ganz eindeutig mit dem Präfrontalkortex verbunden. Zielsetzungshierarchien, Ich-Bewusstsein.