PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Funktion der Introns



Olle83
08.09.2006, 12:40
Hallo Biochemie-Meister!

Welche Funktion haben die Introns genau? Das was im Horn steht (verhindern Austritt der RNA vor dem Spleissen) überzeugt mich nicht vollständig. Ich könnte mir außerdem noch vorstellen, dass sie einen gewissen Schutz vor Mutationen darstellen, weil es bei den Introns ja keine so große Rolle spielt (oder doch?).

Was ist jetzt genau Sinn und Zweck der Introns, kennt jemand neuere Erkenntnisse? Unser Biochemie-Prüfer hat wohl mal danach gefragt..

Danke! ;-)

actin
08.09.2006, 13:07
Beitrag wurde geändert, weil es in dem geposteten Link nicht um Introns (nichtkodierende DNA-Abschnitte innerhalb von Genen) ging, sondern um neue Forschungsergebnisse über nichtkodierende DNA-Abschnitte , die zwischen einzelnen Genen liegen (Intergenic spacer IGS).

Zitat aus http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?p=rna&src=suche&id=24156


Schon lange ist bekannt, dass ein Großteil der RNA einer Zelle von DNA-Bereichen stammt, die als so genannte Intergenic Spacer (IGS) zwischen zwei Genen liegen und keine Proteine kodieren. Die Forscher haben gezeigt, dass diese Transkripte eine wichtige Rolle bei der Regulation der sie umgebenden Genbereiche spielen. ......

actin
08.09.2006, 14:03
Was ist jetzt genau Sinn und Zweck der Introns, kennt jemand neuere Erkenntnisse?
Danke! ;-)Was mir dazu noch einfällt,ist das alternative Spleißen. Dadurch können aus einem Transkript unterschiedliche mRNA-Moleküle entstehen. Somit kann ein Gen die Information für mehrere Polypeptide enthalten. Ein möglicher "Sinn und Zweck" der Introns wäre dann die Erhöhung der Anzahl möglicher unterschiedlicher Polypetide.
Link (http://de.wikipedia.org/wiki/Alternatives_Splei%C3%9Fen)

Olle83
08.09.2006, 14:27
Ok, vielen Dank!

Das erste kann ich dann bezogen auf Introns vergessen, wie? :-top Aber die Sache mit dem alternativen Spleissen ist natürlich wichtig. Wieso ich da nicht selbst drauf gekommen bin :-wow

actin
08.09.2006, 14:32
Das erste kann ich dann bezogen auf Introns vergessen, wie? Ich denke schon. Das mit dem intergenic spacer hat der Prof. sicher nicht gemeint.


Das alternative Spleißen ist mir leider auch erst später eingefallen.

Olle83
08.09.2006, 14:34
Das ist schon sehr interessant, aber du könntest ihn ja editieren und oben drüber schreiben, dass er sich auf die "Junk-DNA" zwischen den Genen bezieht. Zumindest wurde sie ja lange Zeit als solche bezeichnet.

actin
08.09.2006, 14:50
Ich habe den Beitrag inzwischen geändert und nur den Link stehen lassen. Den Begriff junkDNA kann ich ja noch einfügen.

Ich bin schon etwas älter als ihr und dachte deshalb zuerst, der Begriff Intron wäre veraltet und durch einen neuen ersetzt worden.

Wann ist denn das mündliche Physikum?

Olle83
08.09.2006, 15:25
Mittwoch :-blush Zumindest für mich. Das findet ja nicht für alle an einem Tag statt.. soviele Prüfer gibts gar nicht (gottseidank)

Der Begriff ist eigentlich immer noch gebräuchlich.

actin
08.09.2006, 15:30
Also dann nächsten Mittwoch: :-top:-top

Dr. Jackyll
08.09.2006, 15:55
was mir noch einfällt: wenn im intron eine mutation stattfindet kann es eventuell nicht mehr richtig gespleißt werden (zumindest was die teile angeht die dafür wichtig sind) also stimmt die aussage dass das unwichtig ist, nicht ganz!

Viel Glück für Mittwoch!

Olle83
08.09.2006, 22:17
Hmm.. macht Sinn! :)

Aber dann kann ich wohl genug dazu sagen, wenn er mich fragt. Muss mich erstmal zusammen reißen, überhaupt noch was zu machen. Will eigentlich nur noch schlafen :-)