PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : USMLE Step 1



03.08.2002, 16:03
Hi,
ich will nächstes Jahr den USMLE Step 1 machen, weil ich später meine Facharztausbildung in den USA machen können will.
Hat irgendjemand aktuelle Erfahrungen dazu, betreffs Bücher, Lernaufwand, Deckungen und Differenzen mit deutschem Lernstoff (z.b.: behavioral science, etc.) ? Und hat jemand sein AiP in Amiland abgeleistet und seine Facharztausbildung dort begonnen/absolviert ?
Vielen Dank.

04.08.2002, 12:37
Hol dir das '1st Aid for USMLE Step 1', steht alles drin. Sonstige Bücher würde ich mir nicht kaufen, kann man alles auch in der normalen Literatur nachlesen.
Wichtig sind in der Tat Pharmakologie, Biochemie, Mikrobio, Physiologie, Behaviour, Statistik. Anatomie, Pathologie, Physik und Chemie praktisch nur im klinischen Kontext. Fast alle 'vignettes' haben einen direkten klinischen Bezug. Auswendiglernen bringt nicht viel, es sind vorwiegend Verständnisfragen, und zwar unter erheblichem Zeitdruck.
Sobald du dich anmeldest, kriegst du eine CD zugestellt mit einem Übungsprogramm drauf für die Prüfung.
Wichtig: hohe Scores erzielen, es lohnt sich, die Zeit zu investieren und sich gut vorzubereiten.

14.08.2002, 19:49
Hallo,Spike!
Ich will auch naechtsen Sommer USMLE Step 1 belegen,bin aber auch ein bisschen ratlos...Ein bisschen Info findet man auf www.medizinstudent.de.Bin jetzt in den USA zu Besuch und versuche hier Medizinstudenten zu befragen.Was ich bis jetzt rausgekriegt habe ist ,dass First Aid sehr gut sein soll,aber man sollte sich nicht nur auf 1 Buch konzentrieren,sondern wenn moeglich zwei oder drei Fragensammlungen,z.B. die vom Appleton Verlag.Man sollte sich auch ein Buch kaufen :"Behavioural Science",weil das ziemlich expliczit abgefragt wird.Ach verwirrend all das,nicht wahr?Ich versuche mehr zu erfahren,dann melde ich mich noch mal!
Gruesse:Ral