PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LaTeX



Hez
23.10.2006, 09:19
Hallo zusammen!

Zur Zeit übe ich ein Schreibprogramm, LaTex. Kennt das jemand? Habe mit einigen Befehlen Probleme, bspw wie man Pfeile hinbekommt. Oder ein einfaches alpha.
Ich denke, ich muss ein anderes package nutzen, aber es funktioniert leider nicht.
Bin für Tipps dankbar. :-)

Tombow
23.10.2006, 20:24
Hallo zusammen!

Zur Zeit übe ich ein Schreibprogramm, LaTex. Kennt das jemand? Habe mit einigen Befehlen Probleme, bspw wie man Pfeile hinbekommt. Oder ein einfaches alpha.
Ich denke, ich muss ein anderes package nutzen, aber es funktioniert leider nicht.
Bin für Tipps dankbar. :-)

@Hez: Zu LaTeX gibt es viele Threads im Doktorarbeit-Forum, z.B:

http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=30030
http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=14344
http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=4688
http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=1175

Meine Diss habe ich komplett in LaTeX gesetzt und benutze kaum noch Officepakete, habe fast komplett auf LaTeX umgestellt für offizielle und halboffizielle Dokumente. OpenOffice nur dann, wenn es schnell gehen soll.

Zu deiner konkreten Frage mit den Pfeilen und den griechischen Buchstaben. Die entsprechenden Befehle gehören zur math-Umgebung also muß man sie entpsrechend in einer math-Umgebung definieren. Vor und nach dem Sonderzeichen gehört entweder ein Dollarzeichen ($) oder, falls es nicht funktioniert, zum Beispiel beim Alpha:


\begin{math}\alpha\end{math}

Dasselbe macht man auch bei den Pfeilen, die Befehle hierzu sind

\leftarrow \rightarrow \uparrow \downarrow \updownarrow \leftrightarrow und so weiter. Allerdings kann man sich auch das Tippen ersparen, wenn man neben LaTeX auch eine Entwicklungsumgebung dafür installiert, z.B:

TeXmaker - http://www.xm1math.net/texmaker
TeXnicCenter - http://www.toolscenter.org
LaTeXEditor (Led) - http://www.latexeditor.org
WinShell - http://www.winshell.com

Da braucht man nicht mehr jedes Befehl von Hand tippen, vieles kann man sich zusammenklicken und das fertige Dokument dann mit wenigen Mausklicks erstellen.

Für den Anfang (und für danach natürlich auch) würde ich dir TeXnicCenter oder TeXmaker empfehlen. WinShell ist eine eher minimalistische Umgebung, die nicht vielmehr als das allernötigste anbietet, LaTeXEditor dagegen zu überladen, so daß man halt alles mit wenigen Klicks hat, aber die Oberfläche leider davon zu überladen wird. TeXmaker ist da sehr anfängerfreundlich mit einigen guten Features (besonders im Bereich Projektmanagement), was man beim TeXnicCenter (mein Favorit) bisweilen vermißt.

Soviel von mir, hoffe, das hilft dir weiter. Was mehr Sachen als nur Pfeile angeht, eine Befehlsreferenz findet sich in jedem besseren LaTeX-Tutorial oder -Buch.

EDIT: das ständige eintippen von
\begin{math} und
\end{math} kann man sich auch ersparen, indem man ein Alias für dieses Befehl definiert, zum Beispiel:


\newcommand{\alf}{%
\begin{math}\alpha\end{math}}

Dann würde
\alf im Text dann ein Alpha im fertigen Satz ergeben. Wenn man sowas häufig braucht, lohnt sich sowas durchaus.

Hez
24.10.2006, 10:21
Vielen Dank, das hilft mir schon sehr weiter! Werde mal schauen, ob es alles funktioniert.
Muss ich dann noch das \usepackage{latexsym} eingeben?
Habe das in einer Anleitung gelesen.
Ich benutze den TeXmaker und komme auch erstaunlich gut damit zurecht. Wenn ich allerdings Pfeile einsetzen will und das zugehörige Symbol durch Anklicken auswähle erscheint auch \rightarrow, allerdings funktioniert es eben nicht. Die nachfolgende Schrift ist plötzlich kursiv, items verschwinden und alle Wörter sind ohne Leerzeichen aneinandergereit.
Ich werde es mal mit der Entwicklungsumgebung versuchen!
Eigentlich bin ich sehr begeistert von dem Programm. Ein paar Skripte habe ich mir schon damit angelegt und sie sehen einfach professionell aus.