PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gruppe B, frage 26



cortex
20.08.2002, 16:17
Bei der Kondensatorfrage ist meiner meinung nach C) die richtige lösung und nicht D)


Formeln sind: C= Q/U
C ~ A/d

bei Anwendung derselben gelangt man zu C), oder gibt es andere Meinungen dazu???



Grüße Cortex

Vystup
20.08.2002, 16:27
ich hab zwar keine ahnung von der sache, aber ich bin davon ausgegangen, dass sich die ladung des kondensators mit dem quadrat des abstandes verringert und bin so auf D gekommen.

20.08.2002, 16:53
ich denke auch, dass c stimmt. einerseits wird die kapazität halbiert (wegen c=1/d und d=2 also c=1/2), andererseits wird sie aber auch wieder verdoppelt (wegen c=1/U und U=1/2 also c=2). und 1/2 mal 2 ist und bleibt 1, deshalb sollte sich die kapazität nicht ändern.

20.08.2002, 16:55
also die spannung hat keinen einfluß auf die kapazität!!!!!

Boris
20.08.2002, 16:58
die kapazität ist doch für den Kondensator eine Konstannte
bei konstanter A und d

C =Q/U heisst doch nur, dass pro spannung ne bvestimmte ladung gespeichert wird c selber ist aber konstant

MEDI-LEARN
20.08.2002, 17:34
Die letzten beiden Beiträge sind korrekt:

die Spannung hat KEINEN Einfluss auf die KAPAZITÄT eines Kondensators.

In der Formel C = Q/U ist die Kapazität eine KONSTANTE!! --> die Formel bedeutet: Je mehr Spannung, desto mehr Ladung kann aufgebracht werden.

Abhängig ist die Kapazität aber von Plattenfläche und Plattenabstand:

C ~ A/d. Damit gilt: wird der Plattenabstand verdoppelt, halbiert sich damit die Kapazität.