PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kosten fürs Studium der Medizin



Seiten : 1 [2]

luckyblue
22.01.2003, 23:09
Mittlerweile soll es aber ein Verwaltungsgerichtsurteil geben, welches darüber befindet, dass die Uni dich nicht zwingen kann, das Semesterticket in jedem Fall zu kaufen.

Finde ich jetzt allerdings nicht im Netz.

Froschkönig
22.01.2003, 23:16
Original geschrieben von luckyblue
Mittlerweile soll es aber ein Verwaltungsgerichtsurteil geben, welches darüber befindet, dass die Uni dich nicht zwingen kann, das Semesterticket in jedem Fall zu kaufen.

Das Prob daran ist, daß
1) die Uni dann die Semestergebühren "individuell" bestimmen muß => höhere Verwaltungskosten => evtl. höhere Studentenwerksbeiträge
2) Die Verkehrsbetriebe über kurz oder lang die Preise pro Semester und Angebotsnutzung neu umlegen müssen und somit der für den täglichen Nutzer günstige Preis wieder in unverschämte höhen getrieben wird.

Klar ist es für die "umsonst-Zahler" doof, aber wenn nur noch die Leute, die das Ticket wirklich brauchen es auch kaufen, wird sich das Preis/Leistungsverhältnis dafür wohl in Zukunft verschlechtern.

Ich persönlich hab mein Regensburger Ticket damals "beruflich" nie genutzt, brauchte ja zu Fuß nur 5 Minuten. Meine Nutzung war eher das abendliche "in die Kneipe kommen". Allerdings betrug der Preis für das Semesterticket bei uns "nur" 100 DM und ich bin OFT mit dem Bus in die Innenstadt gefahren, wenn ich das in Einzelpreise hochrechne, habe ich quasi zum wohl der Allgemeinheit nur einen geringen Verlust gemacht !

Sebastian1
22.01.2003, 23:52
Das Semsterticket hier im Ruhrgebiet is auch nicht zu schalgen, muss ich sagen: ich zahle insgesamt 119 € Semsterbeitrag, dabei ist das Ticket mit drin. Und ich komm damit quer durch alle Städte im Pott und fast bis nach Köln runter...wenn ich meine fahrten als Einzelpreise aufschlüsseln würde, dann käme da sicher ein deutlich höherer Betrag bei raus.
Über das Münchener ÖPNV-System dagegen kann ich mich nur wundern....ich hab für ne Hin- und Rückfahrt von pasing nach Olching und zurück im Sommer ca. 9 € zahlen müssen....wenn ich das jeden Tag müsste, dann wär ich aber ganz schnell arm wie ne Kirchenmaus....

Gruß,
Sebastian

Froschkönig
22.01.2003, 23:56
Tja Seb, über das hiesige Tarifsystem wundern sich ALLE, nicht nur Du, vielleicht beruhigt Dich das irgendie ?

DerBlinde
19.05.2003, 21:36
Ich habe mir mein Studium komplett selber finanziert, die Gründe dafür waren vielschichtig.
Dafür habe ich auch immer nebenher gearbeitet. Viele verschiedene Jobs. Zwar hatte ich noch ein Förderung durch ein Stipendium, aber das war leider mehr als nur vernachlässigbar.
Die Fixkosten (Miete, Telefon, VersicherungEN, Lebensmittel, Gebrauchsgegenstände, etc.) sind ja alle schon genannt worden. Das war damals auch nicht anders. Ich habe je nach Job zwischen 800 und 1200 EURO im Monat zur Verfügung gehabt.
Und auch wenn man nicht das Geld mit vollen Händen ausgibt, es gibt immer "Durststrecken". Sei es vor den Examina, wenn man eben nicht so viel/garnicht arbeiten kann oder Auslandsfamulaturen/PJ, die Unmengen an Geld fressen...
Andererseits, wenn man schon arbeitet, dann soll man sich hin und wieder auch etwas leisten ;)
Und man muß nicht unbedingt ewiger Student sein, nur weil man nebenher arbeitet. Ich habe 14 Semester (1 vor Physikum zum "Spaßhaben" geknickt und das Obligatorische vor dem 2. StEx) gebraucht. Es ist auch ein wenig eine Frage der Organisation....

chatorgy
10.07.2003, 21:45
Hallo Festus

Zu Hause wohnen und z.T. essen : 0 DM
In einer Großstadt eine etwas geräumigere Wohnung und selber einkaufen: Schnell 100 DM [/B][/QUOTE]

jaja du hast schon ganz recht, aber haben wir nicht schon seit einiger Zeit den Euro???!!!!!!!!Auch meine ich , dass man in einer Grosstadt nicht nur 100...was auch immer sondern sehr viel mehr leicht und ungewollt(!) los wird! :-D

oioi, und ich dachte dass wir in Göttingen mit 96 € schon ´ne ganze Menge Holz zahlen! Aber da ist wohlgemerkt kein Semesterticket dabei oder sonstiges!!!Aber 50 € Verwaltungsgebühren (unglaublich!) :-notify