PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Fragen fallen aus der Wertung



Dr.Serbisch
15.03.2007, 11:33
Hallo allerseits!

Mich würde mal interessieren welche Fragen wohl vorraussichtlich tatsächlich aus der Wertung genommen werden!
Ich stehe mit 179 Punkten auch ziemlich an der Grenze. Mit der Prognose von medilearn wäre ich damit durch - allerdings nur, wenn keine Frage aus der Wertung genommen wird.
Darum interessiert es mich brennend, welche Fragen nicht gewertet werden und für welche Antworten man einen Nachteilsausgleich bekommt.
Gebt bitte die Fragen-Nummern für beide Gruppen an!

Wünsche allen viel Glück...DAUMEN DRÜCKEN!!!

KaiP
15.03.2007, 13:09
Hallo allerseits!

Mich würde mal interessieren welche Fragen wohl vorraussichtlich tatsächlich aus der Wertung genommen werden!
Ich stehe mit 179 Punkten auch ziemlich an der Grenze. Mit der Prognose von medilearn wäre ich damit durch - allerdings nur, wenn keine Frage aus der Wertung genommen wird.
Darum interessiert es mich brennend, welche Fragen nicht gewertet werden und für welche Antworten man einen Nachteilsausgleich bekommt.
Gebt bitte die Fragen-Nummern für beide Gruppen an!

Wünsche allen viel Glück...DAUMEN DRÜCKEN!!!
Die Grenze die ML errechnet hat bezieht sich auf 320 gewertete Fragen, wenn Fragen eliminiert werden, dann wird natürlich auch die Grenze anders berechnet. Gefährlich wird es ansich dann, wenn viele Fragen die du jetzt richtig hast rausfliegen, denn dann kann es sein, daß du unterm Strich einen Punkt verlierst. Mehr allerdings auch nicht, und da du 5 Punkte Spielraum hast würde ich sagen, du kannst dich schonmal ein wenig entspannen :) Auch wenn es natürlich immer noch sein kann, daß das IMPP bei der ein oder anderen Frage anderer Meinung bzgl. der Lösung ist.

Dr.Serbisch
15.03.2007, 13:43
puuh, danke! das beruhigt mich schon sehr!

mir ist übrigens durchaus bewusst, dass es neu berechnet wird, wenn fragen aus der wertung genommen werden! genau darauf zielt ja dieser thread ab!
wenn ich weiß, wie viele und vor allem WELCHE fragen rausgenommen werden, kann ich sagen ob mir das nun einen punkt weniger bringt, ober ob ich keinen punkt verliere wegen dem nachteilsausgleich!

wenn also jemand der meinung ist (auch und vor allem die leute von medi-learn [schönen gruß an bringfried und sein team]) dass eine frage auf jeden fall gestrichen wird...dann hier rein damit!

Blaumeise
15.03.2007, 14:07
Frage:
Ist es nicht so, dass richtig beantwortete Fragen trotzdem gewertet werden, auch wenn sie vom IMPP rausgenommen werden? Bzw wenn 2 Antworten richtig sind, dann auch. Darf ja kein Nachteil dadurch entstehen, oder? :-meinung
Gruss Meise
*die mit 184 Punkten hoffentlich sicher sein kann* :-))

KaiP
15.03.2007, 15:13
Frage:
Ist es nicht so, dass richtig beantwortete Fragen trotzdem gewertet werden, auch wenn sie vom IMPP rausgenommen werden? Bzw wenn 2 Antworten richtig sind, dann auch. Darf ja kein Nachteil dadurch entstehen, oder? :-meinung
Gruss Meise
*die mit 184 Punkten hoffentlich sicher sein kann* :-))
Ja, theoretisch schon, aber am Ende zählen die Prozente, nicht die Fragen an sich. Ich geb dir das Beispiel wie es mir letztes Mal ging:

es wurden 316 von 320 gewertet. Alle Fragen eingeschlossen hatte ich 182 Punkte, allerdings wurde wie gesagt 4 Fragen eliminiert, davon hatte ich 2 richtig. Sprich: von den 316 gewerteten hatte ich 180 richtig. Bestehensgrenze: 181.

Rechnet man nun die Fragen wieder drauf, die ich richtig habe, für den Nachteilsausgleich, dann habe ich 182 Fragen bei 318 gewerteten. Aber: dann wird auch die Bestehensgrenze neu berechnet, und leider rutschte die bei 318 gewerteten Fragen auf 183 (das IMPP gibt dann immer eine Tabelle aus in der man das nachschlagen kann). Da das also nichts an meinem Ergebnis änderte, wurde der Nachteilsausgleich nicht berücksichtigt, und in meinem Bescheid standen eben 180 bei 181 zu erreichenden.

Ich habe zwar keine Punkte "verloren", aber: wären statt 2 Fragen die ich richtig hatte 2 die ich falsch hatte gestrichen worden, hätte ich bestanden. Da man jedoch von den Studenten nicht erwarten darf, falsch gestellte Fragen richtig zu beantworten, hat mir dieser Einwand bei meinem Einspruch nichts gebracht.

Weiteres zum Nachteilsausgleich kannst du auch hier (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=32111) nachlesen

//nachtrag:

Man kann, wenn man Glück hat, sogar über den Nachteilsausgleich einen Punkt "geschenkt" bekommen. Angenommen es wurde nur eine Frage gestrichen die du richtig hattest, dann wird diese also wieder draufgerechnet - je nachdem, wie knapp an der Rundungsgrenze die Bestehensgrenze vorher war, kann es nun aber sein, daß der Wert noch der gleich bleibt - sprich: gleiche Bestehensgrenze, aber du hast einen Punkt mehr (per Nachteilsausgleich). Das spiel geht also in beide Richtungen, hängt immer von der jeweiligen Situation ab.

Blaumeise
15.03.2007, 16:47
boh..ist dat alles kompliziert..
Danke für die Mühe..ich blick da trotzdem irgendwie nicht durch..
kann ja jetzt eh nur abwarten.
*weiter gehts mit lernen für die mündliche..* :-((
Gruss