PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günstiges Girokonto gesucht!



Seiten : 1 [2]

Muriel
01.07.2010, 20:04
Gibt es denn Erfahrungen mit der Apobank, gute oder schlechte ?

Bräuchte jetzt auch bald wieder ein deutsches Konto...

Ich selber bin nicht bei der Apo-Bank, kenne aber mehrere Leute, die dort sind und von denen mir einige schon dazu geraten haben, weil sie sehr zufrieden seien. Abgeschreckt hat mich tatsächlich die schon angesprochene dünne Filialdichte, die mit ein großer Grund war, seinerzeit von der Postbank wegzugehen. Mir ist ein Ansprechpartner vor Ort wichtig, den ich gut erreichen kann. Davon abgesehen kenne ich nur durchweg gute Erfahrungen mit der Apo-Bank.

Jutti
01.07.2010, 20:22
Apo-Bank ist super. Bin zwar noch Student, aber sowohl meine Eltern (Apotheker) als auch mein Bruder (Sohn von Apotheker wird auch aufgenommen :-D) sind da auch sehr zufrieden. Ich sowieso. :-D Inzwischen kann man ja die Automaten der Volksbank kostenlos nutzen (früher waren es alle, aber nur 15 Euro pro Quartal wurden übernommen). Wir hatten eigentlich alle noch nie Probleme damit, in Essen ist ja u.a. eine Filiale und damit auch nicht weit von uns, ansonsten geht aber auch alles per Telefon problemlos. Das Internetbanking ist auch sehr übersichtlich, einfach, schnell.

Gersig
01.07.2010, 21:26
DKB oder für Mediziner: Apobank :-meinung

WackenDoc
01.07.2010, 21:37
Wenn man genug monatlichen Eingang hat, könnte ich noch die Postbank empfehlen.
Vorteil: Konto ist dann kostenfrei, im ersten Jahr die Kreditkarte umsonst, viele Filialen mit guten Öffnungszeiten.
War vorher bei der Sparkasse- aber da ich häufig umgezogen bin, war das gar nix. In jeder Stadt wieder nen neues Konto eröffnen mit dem üblichen Gedöns bei Kontowechsel. Die Öffnungszeiten waren mit meinen Arbeitszeiten oft nicht kompatibel. Und als ich nach dem letzten Umzug nachgefragt hatte, ham die mir gesagt, ich müsste mindestens 4 Wochen warten bis ich meine EC-Karte bekomm und dann erstmal nur auf Guthabenbasis bis ich mich als zuverlässiger Kunde erwiesen hab. Mein Hinweis, dass ich schon seit Jahren bei der Sparkasse Kunde bin hat die gar nicht interessiert- sind ja andere Kreissparkassen. Kreditkarte hätte ich erst nach nem halben Jahr bekommen
War ganz klasse- genug Geld auf dem einen Konto, konnte aber fast die Miete nicht zahlen, weil ich nicht ran gekommen bin. :-nix

Hypnos
01.07.2010, 23:13
Also ich bin seit gut 10 Jahren mit der DKB sehr zufrieden. Einzige Schwachstelle: das Filialnetz in Westdeutschland.

Aber bislang habe ich das auch nicht wirklich vermisst - ausser vielleicht bei der Einlösung von Schecks, was eben nur postalisch geht.

Aber ansonsten: guter Service, die besten Zinsen, kostenlose Kreditkarte und, für mich als häufiger Reisenden: kostenlose Bargeldabholung in allen Euroländern...

Kann's nur empfehlen.

tpa
02.07.2010, 20:58
Hab immer noch mein Konto bei der Sparkasse in der Heimat und außerdem ein Girokonto bei der Netbank. Ist nicht nur kostenlos, sondern gibt noch 1,6% Zinsen (zugegeben, nicht die Welt aber schonmal mehr als es derzeit bei den allermeisten auf's Tagesgeld gibt). Und die Abdeckung mit Geldautomaten ist dank CashPool auch ganz ordentlich, reicht aber natürlich nicht an die Sparkassen heran...

Nessiemoo
15.07.2010, 13:26
Hat jemand Erfahrungen mit dem Jugendkonto vom Dresdner Bank (jetzt Commerzbank?) Es wurde mir geraten, das zu nehmen, und ich sehe keinen grossen Unterschied zum z.B Deutschen Bank...

fluffy_duck
24.07.2010, 00:27
Hat jemand Erfahrungen mit dem Jugendkonto vom Dresdner Bank (jetzt Commerzbank?) Es wurde mir geraten, das zu nehmen, und ich sehe keinen grossen Unterschied zum z.B Deutschen Bank...

Das geht nur bis man 26 ist, danach musst du dann Gebühren zahlen (es sei denn du hast genug monatl. Eingänge). Kommt also drauf an wie alt du bist. Generell ist die Commerzbank schon gut.

tortet
24.07.2010, 05:35
Apobank. Hier zählt der Studentenstatus, nicht das Alter - keine Studiengebühren (bin deutlich über 25), Tagesgeldkonto, bei Kontoeröffnung gibts nen Buchgutschein über 40 EUR.

So, genug Werbung.... ;-)

Ria84
10.09.2010, 17:40
Hallo ,
ich wollte mal fragen wieso hier Leute ihr Konto ständig wechseln, wenn sie umziehen??:-nix
Ich habe vor 5Jahren ein Konto bei einer Sparkasse eröffnet und zahle dort montalich 2€ Gebühr... finde das ist sehr im Rahmen.
Jetzt, wo ich bald Student bin ist es sogar gebührenfrei.

ich bin übrigens mittlerweile auch 3x umgezogen in den 5Jahren, kann aber deutschlandweit Auszüge holen und auch Onlinebanking machen.

Was braucht der Student mehr?:-nix

Hypnos
10.09.2010, 20:45
Hallo ,
ich wollte mal fragen wieso hier Leute ihr Konto ständig wechseln, wenn sie umziehen??:-nix
Ich habe vor 5Jahren ein Konto bei einer Sparkasse eröffnet und zahle dort montalich 2€ Gebühr... finde das ist sehr im Rahmen.
Jetzt, wo ich bald Student bin ist es sogar gebührenfrei.

ich bin übrigens mittlerweile auch 3x umgezogen in den 5Jahren, kann aber deutschlandweit Auszüge holen und auch Onlinebanking machen.

Was braucht der Student mehr?:-nix

Sind genau 2€ Gebühr zu viel...bzw. 24€ jährlich zu viel...

Gruß,

Hypnos

Gersig
10.09.2010, 20:49
Die große Frage ist eben, ob man generell bereit ist, was für die Kontoführung zu zahlen. Meine Sparkasse möchte 60 € (!) dafür haben, um mit meinem Geld arbeiten zu können. Dabei habe ich keine Verzinsung auf das Girokonto. Cool, oder? :-keks

Hypnos
10.09.2010, 20:57
Die große Frage ist eben, ob man generell bereit ist, was für die Kontoführung zu zahlen. Meine Sparkasse möchte 60 € (!) dafür haben, um mit meinem Geld arbeiten zu können. Dabei habe ich keine Verzinsung auf das Girokonto. Cool, oder? :-keks

Bin ich nicht...also bereit, Kontoführungsgebühren zu zahlen...

Gersig
10.09.2010, 21:16
Eben, ich auch nicht :-)

Salatsultan
15.09.2010, 15:08
Als Student ist man mit der Apobank sicher nicht schlecht bedient sofern sich in der Nähe ein Volksbankautomat befindet.

Kostenloses Kreditkartendoppel, kostenloses Konto, Buchgutschein und Geld (je nach Aktion) bei Kontoeröffnung, kostenloses Tagesgeldkonto - Kontakt bisher immer flexibel und freundlich.

Nessiemoo
16.09.2010, 15:01
Commerz und Deutsche Bank haben kostenlose Konten für Studenten...habe jetzt in Commerz geöffnet, bis jetzt scheint es okay zu sein.