PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scheine anrechnen lassen bzw. Quereinstieg?!



Seiten : 1 [2]

Linda.1001
08.07.2007, 20:27
Also kann ich jetzt zum Beispiel auch einfach Biologie anfangen zu studieren und mir hinterher was anrechnen lassen oder Quereinstieg?!

Du musst das mit dem zuständigen Prof. besprechen, z.B. der von der Physikalischen Fakultät. An den meisten Unis ist der Quereinstieg allerdings gesperrt Bsp. Essen, Münster, Düsseldorf etc.

gabe
08.07.2007, 21:14
Und dann ab damit zum LPA...


Kannst du das konkretisieren?

Hab eine Äquivalenzbescheinigung Chemie, wohin muss ich mich denn da genau wenden?

Kunstpfuscher
09.07.2007, 00:24
Kannst du das konkretisieren?

Hab eine Äquivalenzbescheinigung Chemie, wohin muss ich mich denn da genau wenden?

Lies mal § 12 Absatz 4 der (neuen) Approbationsordnung für Ärzte vom 27. Juni 2002 durch:

http://www.approbationsordnung.de/

Linda.1001
09.07.2007, 13:20
Kannst du das konkretisieren?

Hab eine Äquivalenzbescheinigung Chemie, wohin muss ich mich denn da genau wenden?

An das LandesPrüfungsamt für Medizin in deinem Bundesland.

einfach mal googlen! ;-)

Kunstpfuscher
09.07.2007, 16:44
An das LandesPrüfungsamt für Medizin in deinem Bundesland.

einfach mal googlen! ;-)

Ganz so trivial ist das nicht. §12 (4) regelt die Zuständigkeit.
Überhaupt sollte man sich wegen Anrechnens mal den ganzen §12 durchlesen. Das Anrechnen geschieht schließlich auf einer rechtlichen Grundlage und die sollte man kennen und verstehen.

Linda.1001
09.07.2007, 17:27
Ganz so trivial ist das nicht. §12 (4) regelt die Zuständigkeit.
Überhaupt sollte man sich wegen Anrechnens mal den ganzen §12 durchlesen. Das Anrechnen geschieht schließlich auf einer rechtlichen Grundlage und die sollte man kennen und verstehen.

Ja nu, das meinte ich ja. ;-)

Kunstpfuscher
09.07.2007, 17:51
An das LandesPrüfungsamt für Medizin in *deinem* Bundesland.


Die Frage ist halt was *dein* Bundesland bedeutet... ;-)

Linda.1001
09.07.2007, 17:55
Die Frage ist halt was *dein* Bundesland bedeutet... ;-)

Ja, ich bin halt egozentrisch. :-D

Nein, das zustädnige LPA ist glaube ich das, das in dem Bundesland liegt, in dem dein Geburtsort liegt.

Bei mir isses das in Düsseldorf, weil ....

ich bin ne Rheinländerin - in NRW geboren...

Kunstpfuscher
09.07.2007, 18:20
Kuckt man hier ;)

SuperSonic
09.07.2007, 20:40
wie meinen?
also ich dacht, die LPA's machen sich da selber schlau
Normalerweise muss man sich an den zuständigen Fachbetreuer der Uni, an der man den Schein gemacht hat, wenden wegen der Äquivalenzbescheinigungen (ÄB). Wenn der Studiengang Medizin an der Uni nicht angeboten wird und es folglich auch keinen Fachbetreuer für Medizin gibt, könnte ich mir vorstellen, dass man "einfach" die Scheine ans LPA schickt (ohne ÄB). Aber sonst... :-nix


und weiß jemand wie lange das mit der LPA dauert, das ein Schein anerkannt wird?
Bei mir hat's eine Woche gedauert (ich hatte ÄB).


Hab eine Äquivalenzbescheinigung Chemie, wohin muss ich mich denn da genau wenden?
Für den Quereinstieg bringt dir ein einziger Schein wohlgemerkt gar nix.

Hofgarten
09.07.2007, 20:49
Du musst das mit dem zuständigen Prof. besprechen, z.B. der von der Physikalischen Fakultät. An den meisten Unis ist der Quereinstieg allerdings gesperrt Bsp. Essen, Münster, Düsseldorf etc.

Was meinst du denn mit gepserrt? Also man kann sich dort aber für eine Quereinstieg bewerben, habe ich zumindest getan und eine ganz normaleAbsage erhalten....Also möglich ist es doch sich zu berwerben

Linda.1001
09.07.2007, 20:58
Was meinst du denn mit gepserrt? Also man kann sich dort aber für eine Quereinstieg bewerben, habe ich zumindest getan und eine ganz normaleAbsage erhalten....Also möglich ist es doch sich zu berwerben


Zum 2. Fachsemester ist es möglich zu bewerben, das möchte ich gar nicht bestreiten, aber es ist unmöglich, Scheine extern zu machen oder eine Äquivalenzbescheinigung zu erhalten....

SuperSonic
09.07.2007, 21:20
Zum 2. Fachsemester ist es möglich zu bewerben, das möchte ich gar nicht bestreiten, aber es ist unmöglich, Scheine extern zu machen oder eine Äquivalenzbescheinigung zu erhalten....
Dann schreib das doch gleich so, denn "der Quereinstieg ist gesperrt" hieße genau das, was Hofgarten angesprochen hat. Man muss die "Quereinstiegs-Newbies" ja nicht zusätzlich verwirren. ;-)

Gruß,
SuperSonic

Linda.1001
09.07.2007, 21:23
Dann schreib das doch gleich so, denn "der Quereinstieg ist gesperrt" hieße genau das, was Hofgarten angesprochen hat. Man muss die "Quereinstiegs-Newbies" ja nicht zusätzlich verwirren. ;-)

Gruß,
SuperSonic

Hmmm, na dann. Aber man kann sich ja nicht einfach so zum 2.FS bewerben, soweit ich weiss, man muss sich das erste FS anerkennen lassen, oder habe ich das falsch verstanden?

SuperSonic
09.07.2007, 21:34
Um das "Wo wie welche Scheine und ggf. ÄB sammeln" (1. Schritt) muss man sich selber kümmern, für die Anrechnung eines Semester (2. Schritt) mit Hilfe dieser Scheine und ggf. ÄB ist das LPA zuständig, für den Quereinstieg schließlich (3. Schritt) die Unis.

Wenn du sagst "die Uni sperrt den Quereinstieg", heißt das, dass keine Bewerbungen von Quereinsteigern angenommen werden. Diese Aussage ist offensichtlich nicht richtig für die zuvor genannten Unis. Wenn die Dozenten keine Externe in die Praktika und Seminare lassen oder Fachbetreuer keine ÄB ausstellen wollen, ist das keine Sperrung des Quereinstiegs, liegt es doch zwei Schritte vor diesem!

Gruß,
SuperSonic

Linda.1001
09.07.2007, 21:36
Um das "Wo wie welche Scheine und ggf. ÄB sammeln" (1. Schritt) muss man sich selber kümmern, für die Anrechnung eines Semester (2. Schritt) mit Hilfe dieser Scheine und ggf. ÄB ist das LPA zuständig, für den Quereinstieg schließlich (3. Schritt) die Unis.

Wenn du sagst "die Uni sperrt den Quereinstieg", heißt das, dass keine Bewerbungen von Quereinsteigern angenommen werden. Diese Aussage ist offensichtlich nicht richtig für die zuvor genannten Unis. Wenn die Dozenten keine Externe in die Praktika und Seminare lassen oder Fachbetreuer keine ÄB ausstellen wollen, ist das keine Sperrung des Quereinstiegs, liegt es doch zwei Schritte vor diesem!

Gruß,
SuperSonic

Meine ich ja, der erste Schritt is in Essen, Düsseldorf, Köln und Münster nicht mehr möglich.


Zu den weiteren Schritten vermag ich nichts auszusagen...

nnlglmpp
10.07.2007, 00:55
Ich sags einfach mal alles in einem Satz. Du muss alles selber macht. Selbst die Uni aussuche, selbst durchfragen, Scheine machen, usw. bis hin zum selbst für Humanmedizin immatrikulieren, wenn man erfolgreich ist. Du kannst nicht auf Unterstützung anderer warten. Schon gar nicht auf die Profs oder LPAs.

Hofgarten
10.07.2007, 01:00
Also, Äquivalenzbescheinigung bekommst du...auch in Köln! Aber du kommt in keine Meidzinerkurse rein! Aber ja aufwendig ist es Äquivalenzbescheinigungen zu bekommen, da gebe ich den Vorredern recht

Linda.1001
10.07.2007, 08:56
Also, Äquivalenzbescheinigung bekommst du...auch in Köln! Aber du kommt in keine Meidzinerkurse rein! Aber ja aufwendig ist es Äquivalenzbescheinigungen zu bekommen, da gebe ich den Vorredern recht


Ja aber in Köln gibts kein Pharma und ich will nicht Chemie oder Physik is zum Vordiplom studieren.

;-)