PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Firewalls bzw. Security Software



Lava
08.09.2007, 18:51
So, mein kostenloses Abo bei McAfee ist abgelaufen, wenn ich es verlängern will, kostet mich das 100€ für 2 Jahre....

Weiß jemand, wie teuer Symantec von Norton ist?

Ist McAfee überhaupt zu empfehlen? Oder ist Symantec besser? Für mich als totalen Laien ist McAfee sehr simpel in der Bedienung, es macht ja praktisch alles von allein und beinhaltet neben der Firewall auch noch Anti-Spyware Software. Lohnen sich also die 100€? :-nix

Patella
08.09.2007, 18:57
Hej Lava,
ich bin zwar auch eher ein Laie auf dem Gebiet, hatte bis vor ein paar Monaten aber Symantec von Norton auf meinem Laptop - aus dem einfachen Grund, weil es als "Schnupperabo" bereits beim Kauf vorinstalliert war. Habs dann auch einmal verlängert, inzwischen habe ich aber Antivir (die kostenlose Variante), weil mir das von mehreren Seiten - die alle mehr Ahnung haben, als ich - empfohlen wurde. Ein deutlicher Nachteil von Symantec ist definitiv, dass der PC dadurch unglaublich langsam wird.


VG Patella

Lava
08.09.2007, 19:49
Stimmt, früher hatte ich mal Symantec und da kam mir der Rechner auch langsam vor.

Hm, Antivir... das hat aber keine Firewall oder Anti-Spyware Software, gell?

TAssO
08.09.2007, 20:42
Schau dir mal das hier an:

http://www.chip.de/c1_navseite_13649224.html

Unter den Top 50 des Jahres findest du u.a. kostenlose Virensoftware zum downloaden.Ich habe zwar selbst noch nichts da runtergeladen,aber die Seite wurde mir wärmstens empfohlen.


LG,
Tasso.

THawk
08.09.2007, 21:30
Wenns nur um Antivirus gehen sollte würde ich AVG Anti-Virus Free Edition empfehlen. Gutes Programm, hält sich mehr im Hintergrund und ist trotzdem gut.

Firewall - entweder Windows (jaja, bitte keine Aufschreie) oder (besser) ein anderes. Ich hab aufm Notebook Fritz!web Protect. Wenn du irgendein AVM-Produkt besitzt (Fritz-Card, Fritz-Box etc.) kannst du das auch nutzen. Andere Freeware-Produkte kenne ich leider nicht.

Anti-Spyware-Software habe ich nicht. Gibts aber auch von Zone-Alarm oder AVG. Einfach mal googlen. Du findest auf jeden Fall was kostenloses - und bist in meinen Augen nicht wesentlich schlechter geschützt als mit den großen Markführern. Zumindest für dich als Privatfrau ausreichend.

Machs gut,
Lars

THawk
08.09.2007, 21:33
Ergänzung zu Anti-Spyware: siehe hier - http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_20763445.html
Im Prinzip nettes Ergebnis - kein Programm machts wirklich gut :-)

hennessy
08.09.2007, 22:06
Ergänzung zu Anti-Spyware: siehe hier - http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_20763445.html
Im Prinzip nettes Ergebnis - kein Programm machts wirklich gut :-)
das stimmt leider. Ich habe mich voriges Jahr für G Data Internet Security entschieden. Vorteil: Es gibt zwei engines, die nach viren suchen und das System wird nicht so ausgebremst wie bei Symantec. Wenn Du mehrere pc´s ausrüsten willst, ist dies auch möglich.Kostenpunkt ca. 60.- €. updates stündlich, was auch nicht verkehrt ist.
gruß
hennessy

Scienceman
08.09.2007, 22:12
Ich empfehle eine Hardwarefirewall in Form eines Routers +Kaspersky als AV.. Unschlagbare Kombo und ich hatte noch nie was böses :)

FataMorgana
09.09.2007, 08:13
Für ein Anti-Spyware-Programm muss man kein Geld ausgeben. Spybot S&D ist gut und kostenlos.

Als Anti-Virus bevorzuge ich persönlich NOD32, weil es sehr schnell ist und eine gute Heuristik hat. Aviras AntiVir tut es aber im Prinzip auch. Die beste Synthese aus guter Virus- und Trojanererkennung bietet wohl immer noch Kaspersky. Ist allerdings nicht eben schnell, belastet die Systemressourcen schon erheblich. Nicht so schlimm wie Symantecs Norton, aber doch merklich.

Eine Software-Firewall ist Spielerei. Die beste Lösung hat FirezzAbi07 schon genannt - ein Router. Wenn der Rechner direkt am Netz hängt, dann die XP-Firewall, sofern es sich um einen Windows-Rechner handelt.

Die einzige sinnvolle Funktion einer Firewall ist es, jeglichen von außen eingehenden Traffic zu blockieren. Das kann auch die XP-Firewall. Jeglicher Versuch, den Traffic von innen nach außen automatisch zu kontrollieren, ist von vornherein zum Scheitern verurteilt. Das ist nur durch ein in mühsamer Kleinarbeit aufgestelltes Regelwerk möglich. Zu viel Aufwand für eine private Mühle, wenn Du mich fragst.

Lava
09.09.2007, 16:28
Hm, hat denn niemand McAfee? Bei usneren Klinik-Computern ist das installiert.