PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NC-Entwicklung irgendwann ein Ende??



Seiten : 1 [2]

starbase135
09.10.2007, 16:10
Wenn der NC sinkt, sinkt logischerweise auch die Anzahl der nötigen Wartesemester, denn der NC sinkt nur, wenn das Nachfrage/Studienplatz-Verhaltnis günstiger wird.
Es sei denn, die Verteilung der Studienplätze auf NC, Wartesemester und AdH wird nochmals geändert.

Wieso studiere ich eigentlich nicht Wirtschaft? ;-)

Gruß

Haha, sehr witzig. Selbst wenn nächstes WS die Nachfrage und somit auch die NCs leicht sinken würden, hätte dass absolut keinen Einfluss auf die Wartezeitquote. Denn dort geht es ja erst für Bewerber los, die 4 oder mehr Jahre warten. Wenn also zum WS 2008/09 die Nachfrage leicht abfallen sollte und die NCs nachgeben, würde sich das in der Wartezeitquote in Form einer Verkürzung der Wartezeit erst zum WS 2012/13 zeigen.

Nemesisthe2nd
09.10.2007, 18:20
ist ja auch die frage inwiefern, das zentral-abitur (wenn es denn irgendwann mal bundeseinheitlich ist) die allgemeinen abischnitte wieder fallen lässt, einfluss hat...

ich könnte mir gut vorstellen, das dann erstmal die abi-schnitte nach unten gehen.

Scienceman
09.10.2007, 18:45
Ich rechne eher mit einer Stagnation. Evt. noch ein durchschnittlicher RÜckgang von 0,1 oder max 0,2, was dann aber konstant bleibt.

Milhouse
09.10.2007, 19:00
Haha, sehr witzig. Selbst wenn nächstes WS die Nachfrage und somit auch die NCs leicht sinken würden, hätte dass absolut keinen Einfluss auf die Wartezeitquote. Denn dort geht es ja erst für Bewerber los, die 4 oder mehr Jahre warten. Wenn also zum WS 2008/09 die Nachfrage leicht abfallen sollte und die NCs nachgeben, würde sich das in der Wartezeitquote in Form einer Verkürzung der Wartezeit erst zum WS 2012/13 zeigen.

Wenn der NC günstiger ausfällt, bekommen mehr Leute über die NC-Quote einen Studienplatz, ganz egal wie lange sie schon warten. Folge davon: weniger Leute in der Wartezeitquote => nötige Wartezeit sinkt.

nanni83
09.10.2007, 19:17
Wenn der NC günstiger ausfällt, bekommen mehr Leute über die NC-Quote einen Studienplatz, ganz egal wie lange sie schon warten. Folge davon: weniger Leute in der Wartezeitquote => nötige Wartezeit sinkt.

Wartesemester sinken, wenn es mehr Plätze gibt oder weniger Leute warten wollen. Schon mal auf einen Ablehnungsbescheid geguckt, wo der eigene Rang in der Wartezeitquote draufsteht? Die Leute müssen erstmal alle dran gekommen sein die vor einem sind und das können auch mal eben 500 mehr sein und das kann für einen persönlich schon wieder 1 Jahr ausmachen, weil die SS ja eher mager sind bezüglich Studienplätze. ;-)
Selbst wenn der NC günstiger ausfällt, aus für mich ja unerklärlichen Gründen, hat das trotzdem eine geringe Auswirkung auf die Wartezeitquote.
Kann sein das der NC in der Wartezeitquote wieder sinkt von 2,0 auf 2,2 oder was, aber dadurch fallen doch nicht die Wartesemester von 8 auf 6.
Wäre schön wenns so wäre, dann müsste ich nicht drüber nach denken ob ich noch 1 Jahr warte oder 2...

Milhouse
09.10.2007, 19:33
Wartesemester sinken, wenn es mehr Plätze gibt oder weniger Leute warten wollen.
Es warten ja weniger Leute, da mehr von denen, die unter den jetzigen Bedingungen warten müssten, nun über die NC-Quote einen Platz bekommen.


Kann sein das der NC in der Wartezeitquote wieder sinkt von 2,0 auf 2,2 oder was, aber dadurch fallen doch nicht die Wartesemester von 8 auf 6.
Das kann sein. Das AUSMAß der Auswirkungen kann ich natürlich nicht abschätzen. Aber fest steht doch, dass geringere Anforderungen an den NC sich positiv für die Wartesemester-Sammler auswirken würden.
Einverstanden?

nanni83
09.10.2007, 19:45
Das kann sein. Das AUSMAß der Auswirkungen kann ich natürlich nicht abschätzen. Aber fest steht doch, dass geringere Anforderungen an den NC sich positiv für die Wartesemester-Sammler auswirken würden.
Einverstanden?

Geringfügig, ja

Tina87
10.10.2007, 12:02
Habt ihr euch mal auf der ZVS-Seite die NCs für Medizin in den letzten paar Sommersemestern angeschaut???? Haben die da teilweise wirklich bis 2,3 zugelassen, oder verstehe ich da die angaben mal wieder nicht??? Bis es sich dann 2006 auf 1,8 erhöt hat? und auch letztes SS nur noch wenige mit 1,8 zugelassen wurden??
Dann sieht es ja echt zappenduster aus :-heul

cjang
10.10.2007, 14:14
eine frage

wieso gabs denn so einen ruck von ws 02 auf ws 03 usw...

sind weniger studienplätze vorhanden also die jahre zuvor das sind nominal steigungen von bis zu 0,5 zu erkennen wie kommts?

oder soviele bewerbe auf einmal ? glaube ich aber nicht

lg

moonshine
10.10.2007, 14:31
eine frage

wieso gabs denn so einen ruck von ws 02 auf ws 03 usw...

sind weniger studienplätze vorhanden also die jahre zuvor das sind nominal steigungen von bis zu 0,5 zu erkennen wie kommts?

oder soviele bewerbe auf einmal ? glaube ich aber nicht

lg

Es kann sein daß es sich um das Jahr handelt, als die Wartezeitquote von 40% auf 20% gesenkt wurde (oder waren es erst 25% und dann 20% ? Egal, ich habe jetzt endlich meinen Platz :-) )

Ich glaube übrigens, daß die Quote irgendwann auf 10% gesenkt wird !

Und zu den Bewerbern: bei meiner ersten Bewerbung waren es ca. 23000 Bewerber und der Höchststand lag bei ca. 35000 Bewerbern !

PS: habs gerade nachgelesen - es muß das Jahr sein (WS 02/03) - da ist die Wartezeitquote mit 25% angegeben, und zum WS 05/06 wurde die Quote auf die jetzt noch bestehenden 20% gekürzt !)

cjang
14.10.2007, 20:57
hey wie meinst du das die wartezeitqiote wird gesenkt?
meinst die plätze die über ws vergeben werden, werden gekürzt?

lg

moonshine
14.10.2007, 22:16
hey wie meinst du das die wartezeitqiote wird gesenkt?
meinst die plätze die über ws vergeben werden, werden gekürzt?
lg

Das ist doch wohl ganz logisch - wenn die Quote verkürzt wird, dann gibt es auch weniger Plätze, die über die Warteliste vergeben werden !

Außerdem wurde bis jetzt noch nichts beschlossen - aber wie ich bereits gesagt habe: ich denke, die 10% werden früher oder später kommen !

Und hier zeige ich Dir mal wie an der Uni Freiburg Plätze vergeben werden, deren Vergabe nicht durch die ZVS geregelt wird :

"Vergabemodus: 90% der Anfängerplätze durch ein hochschuleigenes Auswahlverfahren und 10% nach Wartezeit"

Phil10
15.10.2007, 07:52
Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Wartezeitquote gekürzt wird. Dann wären wir ja bald bei 12 Wartesemester oder mehr, aber man weiß ja nie :-nix .

lille_dronning
15.10.2007, 10:11
Das ist mal wieder so ein Fall von Panikmache... Dafür gibt es doch keinerlei Anzeichen! Momentan sind solche Aussagen doch nur wilde Spekulation und haben weder Hand noch Fuß! :-meinung