PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Infusionstherapie



sheep
10.11.2007, 20:04
Hi there,

vorweg: Ich befinde mich ("nur") in der Ausbildung zur GuKP (Mittelkurs) und wir haben nun den Einführungsblock zum Thema "Bei der Infusionstherapie assistieren" abgeschlossen (Dort wurden u.a. die pflegerelevanten Grundlagen aus Physio und BC gelehrt: Hämatolohische "basics", Elektrolyt- sowie Säure-Basen-Haushalt usw. ...).

Da ich mich gerne schonmal etwas tiefgreifender mit der Materie auseinandersetzen würde, bin ich auf der Suche nach geeigneten Internetseiten, Skripten oder (bezahlbarer) Literatur, die die Thematik etwas ausführlicher abhandelt (...und trotzdem so geschrieben ist, dass auch ich "dumme" Pflegeschülerin damit arbeiten kann ;)).

In meinen (Pflege-)Büchern wird der Thematik mMn viel zu wenige Bedeutung beigemessen und in der Checkliste "Innere Medizin" sind ebenfalls kaum Infos enthalten...

Freue mich auf eure Antworten :)

LG, sheep

sylvahh77
10.11.2007, 20:40
Ich denke der Begriff Infusionstherapie ist irreführend.
Das Infundieren ist nicht die Therapie.

Im Rahmen einer Therapie können Medikamente oder Infusionslösungen per Infusion gegeben werden.

Möchtest du nun wissen in welchen Situationen Infusionen notwendig sind?

sheep
10.11.2007, 21:15
z.B. ;)

btw, das "Bei der Infusionstherapie assistieren" ist die offizielle Bezeichnung der Lerneinheit (I.15) - nach neuer AO von 2004. Die Verantwortlichen werden sich mit Sicherheit was dabei gedacht haben...!?? :-nix

Feuerengelchen
10.11.2007, 21:38
Hi!

Also, mich hat das Thema damals in der Ausbildung auch ziemlich fasziniert. ICh nehme an, du bist eher an der "nackten" Infusions- und Flüssigkeitstherapie interessiert?

Ich hab meinen Wissenshunger damals mit Büchern aus der Intensivpflege gestillt. Dort wird auch für (relative) Anfänger in diesem Bereich verständlich erklärt, wie welche Infusionen und zB i.v.-Ernährungslösungen oder auch Blutersatz-Pärparate im Körper und auf den Körper wirken.

Ich werd mal nachschaun und mich wieder melden, hatte auch einige gute Seiten im Internet, die allerdings mit großer Vorsicht zu geniessen sind.

lg, FE

sheep
10.11.2007, 21:45
Das wär super, ich suche eigentlich sämtliche Infos bzgl. Indikation, Wirkung etc. :)

Leider sind (gute) Intensivbücher irre teuer... =(

ot/ Wie sind eg. die Unibibs mit Literatur dieser Richtung ausgestattet und kann man dort auch Bücher entleihen, wenn man nicht immatrikuliert ist?

agouti_lilac
10.11.2007, 22:22
Hallo sheep,

bei uns an der Unibibliothek Magdeburg kann man auch als Nicht-Student Bücher ausleihen; man muss sich halt anmelden, aber ich weiss nicht, ob/wieviel es an gebühren kostet.

Nehme mal an, dass es an anderen Unibibs genauso ist... frage einfach mal die nächstgelegene.

Oder guck doch mal bei eBay; da findest du sicherlich auch billigere Intensivpflegebücher. :-)

Grüße, lila