PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie verhütet ihr?



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

registered
30.08.2002, 20:51
Hallo,

wollte eigentlich eine richtige "Umfrage" aufmachen, aber das hab ich nicht auf die Reihe bekommen.

Deshalb hier mal die Antwortmöglichkeiten:

a) Pille
b) Kondom
c) Diaphragma
d) Spirale
e) Kalendermethode (z.B. Knaus-Ogino)
f) andere

Gruss,
reg.

Simone_th
01.12.2006, 21:52
Na, dann versuch ich diesen therad zu neuem Leben zu erwecken, nicht ganz uninteressant, da ich vermuten würde, medizinisches Personal liegt im Schnitt anders als der normale Durchschnitt.

Ich: IUS Mirena (also "Spirale"; empfehle sie auch den Patientinnen), vorher Implanon, vor dem Medizinstudium Pille.
Gründe: Kondom kein ausreichender Verhütungsschutz, unregelmässige Einsätze machen Pille unbrauchbar (Problem des Vergessens), NFP eignet sich da schon gar nicht.

die chondropathia
01.12.2006, 22:12
Kalendermethode: seit x Monaten kein Sex.... :-dance :-top :-D

gyrasehemmer
01.12.2006, 22:23
ja, das funktioniert immer am besten.... :-( oder eben den ganzen Tag im Forum rumhaengen (wie ich) :-blush Mich wuerden die NW von der Pille genauer interessieren ...

actin
01.12.2006, 22:28
Die Wechseljahre haben auch ihre guten Seiten ;-) :-) :-)):-D:-oopss

sonjamed
01.12.2006, 22:53
Pille- erst eine mit Östrogen und Gestagen, jetzt nur mehr mit Gestagen.

eatpigsbarf
01.12.2006, 23:05
Pille



Und es ist wirklich erstaunlich, wie wenig viele Leute, die selber die Pille einnehmen, über selbige wissen. Gut, klar habe wir Medizin studiert und wissen Bescheid, aber wenn ich als Arzt jemandem ein Medikament zur Verhütung verschreibe, kläre ich schon ein bißchen dabei auf.
Da hatte ich letztens im Dienst eine kleine 14-Jährige, die mit Freund kam, die Pille seit 1 Jahr nahm, zusätzlich noch mit Kondomen und spermiziden Salben verhütete, die letzte Menstruation 2 Tage zuvor hatt, nun aber 2 Stunden vorm Notdienst-Besuch 1 Glas Wein getrunken hatte und danach gepimpert hat. Irgendwie hatte ich all solche Gedanken mit 14 nicht... Aber egal, jedenfalls wollte sie die Pille-danach haben, weil sie ja Alkohol getrunken hatte der ja bekanntlicherweise die Wirkung der Pille zerstört (hat sie mir jedenfalls erklärt)! Wie bei diesem Bataillon von Verhütungsmittelchen irgendein Spermium auf das -hoffentlich nicht existente- reife Ei treffen soll - Respekt, das Spemium hat dann wahrlich die Befruchtung als Erfolg für diese PEristsenz verdient... :-)
Hab sie aber dann schnell überzeugen können, dass sie die Pille danach wirklich nicht benötigt...

Musica
01.12.2006, 23:14
NFP, in der fruchtbaren Zeit Kondome und Diaphragma mit Gel.

Drei Monate die Pille genommen (NIE wieder, war das ne *******!), in zwei Monaten nur Kondom, da jeweils die Pille danach geworfen (Kondome reißen IMMER kurz vorm Eisprung, die Säue).

Pauker
01.12.2006, 23:21
Pille
Und es ist wirklich erstaunlich, wie wenig viele Leute, die selber die Pille einnehmen, über selbige wissen.
Da hatte ich letztens im Dienst eine kleine 14-Jährige, die mit Freund kam, die Pille seit 1 Jahr nahm, zusätzlich noch mit Kondomen und spermiziden Salben verhütete, die letzte Menstruation 2 Tage zuvor hatt, nun aber 2 Stunden vorm Notdienst-Besuch 1 Glas Wein getrunken hatte und danach gepimpert hat. Bei uns (Gymnasium) soll in der 9. Klasse Verhütung unterrichtet werden. Ich hatte eine Folie und Arbeitsblätter, auf denen übereinander der Verlauf von Temperatur, Estradiol, Progesteron, FSH,. LH Schleimhautdicke- und zustand und Entwicklungsstufen des Follikels abgebildet waren und habe daran die Zusammenhänge unterrichtet. Also normaler Zyklus und Abweichnugne bei Pilleneinnahme.

Beim Elternsprechtag hat mir eine Mutter vorgehalten, das wäre viel zu theoretisch, sie hätte von Estrogen und Progesteron vor einem Jahr zum ersten Mal etwas gehört. Ich konnte mir gerade noch verkneifen, zu fragen, ob sie (also die Mutter) da zu ersten Mal die Pille genommen hätte.:-))

Simone_th
01.12.2006, 23:25
Pille- erst eine mit Östrogen und Gestagen, jetzt nur mehr mit Gestagen.

cerazette?

Rico
02.12.2006, 00:56
Ich war mal so frei, ne Umfrage dranzudübeln...

Simone_th
02.12.2006, 01:26
wäre natürlich interessant, wenn man dann näher ausführen würde, welche pille genau, bzw. welche spirale... (uiui, berufskrankheit)

Skalpella
02.12.2006, 01:46
Da hatte ich letztens im Dienst eine kleine 14-Jährige, die mit Freund kam, die Pille seit 1 Jahr nahm, zusätzlich noch mit Kondomen und spermiziden Salben verhütete, die letzte Menstruation 2 Tage zuvor hatt, nun aber 2 Stunden vorm Notdienst-Besuch 1 Glas Wein getrunken hatte und danach gepimpert hat. Irgendwie hatte ich all solche Gedanken mit 14 nicht... Aber egal, jedenfalls wollte sie die Pille-danach haben, weil sie ja Alkohol getrunken hatte der ja bekanntlicherweise die Wirkung der Pille zerstört (hat sie mir jedenfalls erklärt)! Wie bei diesem Bataillon von Verhütungsmittelchen irgendein Spermium auf das -hoffentlich nicht existente- reife Ei treffen soll - Respekt, das Spemium hat dann wahrlich die Befruchtung als Erfolg für diese PEristsenz verdient... :-)
.
:-)) :-top
Ich verhüte mit der Pille in fester Beziehung. Habe einige Jahre mit Kondomen verhütet und irgendwann unglaublich viele Pickel bekommen. Vor Allem am Rücken. Nehme jetzt die Valette. Ergebnis: Haut wie ein Babypopo :-))
Bloß die Zyklusunregelmßigkeiten stören etwas bei dieser Pille! Und ich hab echt Angst, sie abzusetzten, wenn ich mich mal vermehren möcht... Wegen der Haut...

Simone_th
02.12.2006, 02:12
Wenn ich mich mal in die Unibiblio verirre, glaube ich bei allen Mädels auf den ersten Blick zu erkennen, ob sie Valette nehmen oder nicht.... Wirklich unglaublich die gute Wirkung auf die Haut - natürlich diskussionswürdig wie sich das Hautbild nach dem Absetzen entwickelt (geht ja das wissenschaftlich völlig unfundierte Gerücht umher, dann sei die Haut schlechter als vor der Pille...)

schwarzwald
02.12.2006, 02:20
Dann bin ich wohl die einzige die zwar super regelmäßige Zyklen, aber keine Babypopohaut durch die Valette hat.... :-( hab echt immer Pech...

Skalpella
02.12.2006, 02:22
Vielleicht nimmstse noch nicht lang genug? Bei mir hats fast ein Jahr gedauert, bis es so gut war, wie jetzt.

Doctöse
02.12.2006, 02:24
Dann bin ich wohl die einzige die zwar super regelmäßige Zyklen, aber keine Babypopohaut durch die Valette hat.... :-( hab echt immer Pech...
Kann mich dem nur anschließen. Ich habe 3 Jahre Valette genommen, ohne irgendeinen Vorteil davon zu haben. Nachdem ich sie abgesetzt hatte, wurde die Haut besser :-notify

Simone_th
02.12.2006, 02:26
Kannst ja eine Beschwerde an Jenapharm schreiben....
Natürlich, manchmal ist das Gegenteil der Fall....

Pünktchen
02.12.2006, 13:37
Ob man den Preis vergeben sollte für das herausholen, des ältesten Threads auf den damals nicht geantwortet wurde? 4 Jahre und 3 Monate :-lesen man man man und damals gabs noch keine Umfragefunktion...ABER perfekt zum Welt AIDS-Tag wiedergefunden!!!


Ich hab mir mal erlaubt, die Umfrage zu erweitern. :-))

Simone_th
02.12.2006, 14:27
Man holt ihn raus und siehe: ziemlich viele Antworten innert kürzester Zeit...

Naja, stimmt, die Erweiterung war notwending (wobei man noch Evra - darf ich raten? wäre wohl null, "keine Verhütung", Steri, und und und zufügen könnte :-))
Aber mal im Ernst. Interessant, spiegelt tatsächlich im Prinzip die Gesamtbevölkerung wider... wobei einiges Interpretationsbedürftig ist, etwa wenn ein Mann Kondome benutzt, die Frau zusätzlich die Pille nimmt (weil sie noch nicht getestet sind oder man sich eher misstraut :-)) Aber auf jeden Fall lustig - habe mal gehörig einer Öko-T... die Fresse poliert (na, nur verbal), die meinte, die Ärzte stopfen Frauen mit Hormonen voll, würden aber nie im Leben selbst die Pille nehmen :-((