PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Düsseldorfer kann helfen ?



Nata
06.09.2002, 11:40
Hallo zusammen !!!

Habe heute doch tatsächlich meinen Studienbescheid für Düsseldorf bekommen. Ich war im ersten Moment auch ganz happy, aber dann.....
Es wird ja im sogenannten integrativen Blockpraktikum unterrichtet ! Die Vorlesungen ect. können daher "nur im Block und nicht seperat in verschiedenen Semestern belegt werden" !!
(Zitat Anschreiben der Universität !)

Nunja, mein Problem ist, daß ich wegen gerichtlicher Auflagen 30 Stunden die Woche in meiner bisheriger Anstellung weiter arbeiten MUSS !! Ich hatte eigentlich vor, jetzt als erstes nur Bio & Terminolgie zu machen, und die Anatomie zu verschieben !

Kann ich das jetzt ganz knicken ?

Könnte ich mich nicht doch normal einschreiben und die Anatomie einfach "fallen lassen" und im nächsten Wintersemester nachholen ?

Ich möchte ungerne die € 110,-- Einschreibegebühr sparen, wenn es absolut sinnlos wäre !

Wer kann mir helfen & weiß Rat ? Die Fachschaft ist momentan auch nicht zu erreichen !

Vielen lieben Dank,

Natalie

karl
06.09.2002, 17:07
Hallo Nata!

Schreib mal Dein Anliegen den Prof. Dr. Hartwig. Er ist dafür die kompetenteste Person, da er diesen Scharn verzapft hat.
hartwigh@uni-duesseldorf.de
Zum Glück bin ich draußen aus der Vorklinik, so dass dieses Blockpraktikum mich nie beschäftigt hat.
Schau einfach auch mal unter www.anatomie.net nach.
Gruß
Karl

Nata
08.09.2002, 09:52
Lieber Karl,

erst einmal Danke für Deine rasche Antwort.
Ich hatte auch erst einmal überlegt, ob ich ihm eine Mail schicken soll, seine Mail-Adresse stand ja mit auf dem Anschreiben von der Uni ! Und dann dachte ich mir, Du kannst doch nicht einem Professor einfach so anschreiben, oder ? Der hat doch bestimmt anderes zu tun ! *ganzvielrespekt* Und dann habe ich mir überlegt, wieso eigentlich nicht ? Er ist ja u.a. für die Studenten da und ich muß ja die nächsten Jahre unter ihm "meinen Dienst verrichten", gell ?
Also habe ich eine Mail geschickt und auch ein paar Stunden später eine Antwort bekommen, habe überhaupt nicht damit gerechnet !
Er hat mich nächste Woche zu einem Gespräch eingeladen, in dem man alle verschiedene Aspekte klären könnte, bevor eine Entscheidung getroffen wird ! Er hat zumindest nicht jetzt schon NEIN gesagt, so habe ich doch wieder Hoffnung !
Er hat sich sehr nett angehört ! Kennst Du ihn ? Wie ist er denn so ? Und was könnte in so einem Gespräch vorkommen ? Wie kann ich mich darauf vorbereiten ?

Lieben Gruß,

Natalie :-winky

karl
08.09.2002, 11:12
Servus Nata!

Also erstmal Glückwunsch, dass Du Den Samson (Prof. Hartwig) angemailt hast, das war genau das richtige.
Zu Deiner Frage, ob ich ihn unseren Teddybären kenne, sei nur gesagt, ich hatte schon das vergnügen bei ihm geprüft zu werden. Warum ich hier immer von Smason oder Teddybären spreche, wirst Du wissen, sobald Du ihn siehst. Er weiß aber sicher nichts davon, wie er von uns auch manchmal genannt wird. Aber er ist mit vorsicht zu genießen und nicht ein Kuscheltier.
Aber eins kann ich Dir nur sagen, es gibt 2 Lager hier an der Uni die einmal denken er ist das größte Ar******** was es gibt und andere sagen er ist ein freundlicher fairer Mensch der niemand etwas böses will, wobei ich eher zu 2 Gruppe gehöre.
Ich kann Dir nur einen Tipp geben, sei einfach ehrlich und freundlich, er ist wirklich daran interessiert, dass niemand benachteiligt wird.
Wie kann man sich auf Prof. Hartwig vorbereiten?
Wüßten viele gerne von uns, dabei ist es ganz einfach sei einfach Du selbst und lüge ihn nicht was vor.

Also alles in allem wird er Dir nicht den Kopf abreißen oder änliche Dinge machen, sondern wird einfach Dein Problem mit Dir erörtern.

Gruß Karl

Annette
09.09.2002, 20:31
Hallo Nata!

Ich war vor 2,5 Jahren in genau der gleichen Situation und muss auch im Moment noch eine 70% Stelle nebenbei besetzen;
ich weiss zwar nicht so genau, wie das im Moment bei uns ist -also ich studiere auch in D´dorf- weil ich alle Scheine habe, aber bei mir haben damals auch alle gesagt, dass wäre schwierig.
Es hat aber alles ganz gut geklappt.
Ich habe erst nur Chemie gemacht, dann Termi, Bio und Physik, dann den Präp-Kurs...alles nacheinander.
Prof. Hartwig fand´ich auch im Histo-Kurs total nett, in der Prüfung eher nicht so und ich kenne viele, die auch sagen, dass er mit Vorsicht zu geniessen ist und er solche Studenten bevorzugt, die "nur" studieren.
Aber ich sehe das auch so, dass man lieber ehrlich sein sollte und das war bisher kein Nachteil für mich.
Also ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und viel Erfolg für Dein Studium! Das wirst Du schon alles irgendwie hinkriegen!

Annette

karl
10.09.2002, 08:46
@ Annette!!

Hallo,
leider ist es nicht mehr so einfach in Düsseldorf, die Fächer so zu trennen wie wir es noch machen durften, da seit WS 01 in der Vorklinik das 1. Semester mit Präpen, Histo, Termi, Zns und Bio anfangen, wobei die Kurse miteinander verknüpft werden und man nur Schein A bekommt wenn man Kurs B und C auch bestanden hat. Könnte mich täuschen, wird aber Nata wohl aber auch gesagt bekommnen.

Zu einer Frage von Dir, lerne für das Physikum die 4 Großen und Biologie reicht das kreuzen völlig aus. Chemie mit Zeek wenn keine Peilung aber ansonsten kreuzen. Physik, Mut zur Lücke, aber einmal durchkreuzen sollte reichen, da sie immer wieder einige Hammer bringen.
Zum Mündlichen, sei nur gesagt, dass es immer noch nach dem Schriftlichen bei uns stattfindet.
Gruß Karl

Nata
10.09.2002, 13:23
@ Karl:

"wobei die Kurse miteinander verknüpft werden und man nur Schein A bekommt wenn man Kurs B und C auch bestanden hat. Könnte mich täuschen, wird aber Nata wohl aber auch gesagt bekommnen."

Wenn es scheinbar keine Möglichkeit für mich geben wird, warum lädt der Prof. mich denn überhaupt zum Gespräch ein ?
Dann hätte er doch direkt "Nein" sagen könne !

Wenn Donnerstag doch schon vorbei wäre..... :-(

Nata

lala
11.09.2002, 17:34
Hallo Nata!

Tja, bei uns war das "damals" alles kein problem, aber es scheint sich ja so einiges inzwischen verändert zu haben in der Vorklinik...
Trotzdem, ich habe Prof. Hartwig als zwar relativ strengen Prüfer aber trotz allem fairen Prof kennengelernt. Wenn Du deutlich rüberbringen kannst, wie wichtig Dir das Studium ist und Engagement zeigst, wird er vielleicht ne Lösung finden, denn so wie ich ihn einschätze liegt ihm viel an guter Kommunikation mit seinen Studenten.
Ich drück die Daumen, halt uns auf dem Laufenden,

doclala

Nata
12.09.2002, 12:39
Huhu zusammen,

so, das war nun der Termin beim Prof !!!
Ich darf studieren, ich darf auch die Kurse einzeln machen, ganz wie ich möchte - da kann mich niemand von abhalten !!! :-top
Aber er rät mir davon ab, weil er der Meinung ist, daß das so nicht zu schaffen ist ! Die Statistik spricht gegen mich !! :-(
Vielleicht schaffe ich in diesem Semester Bio und Terminologie, aber die Frage ist, ob ich im nächsten Wintersemester den Präp-Platz bekomme, weil dann die Erstsemestler bevorzugt werden. Und wenn die alle den Studienplatz annehmen und der Kurs zu 100 % ausgelastet ist, dann heißt es wieder für mich 1 Jahr warten ! :-( :-( :-(
Meine Angst ist, daß ich, wenn ich dann doch im Präp-Kurs landen sollte, der Prof. mich besonders streng "bewacht" und es dann später heißt "ich habe sie doch gewarnt !!!".
Eine andere Möglichkeit wäre mich von der ZVS beurlauben (?) zu lassen, kennt Ihr das ? Dann würde ich nach einem Jahr meinen Studienplatz wieder zugeteilt bekommen ! Ich habe davon noch nie etwas gehört !!! Aber so könnte ich besser planen !

Meine Überlegung wäre evtl. jetzt sofort mit Anatomie komplett zu starten....nur schaffe ich das ohne Terminologie usw ? Dann würde ich später nicht meinem Präp-Platz hinterher laufen müssen !!!

Also, ich bin genauso weit wie vorher !!!

Please help !!

natalie

annixy
12.09.2002, 13:13
Hallo Natalie!
Wenn du es irgentwie schaffst mit deinem Job, dann mach Anatomie als erstes, denn es ist das schwerste Fach fand ich und natürlich das mit dem größten Platzproblem im Präpkurs. Termi bringt dir dafür nicht wirklich was, es sei denn der Kurs hätte sich enorm geändert. Sonst kannst du ja auch vorherschon in die beiden gelben Hefte medizinische Terminologie schauen, mein Kurs in Düsseldorf lief so ab, dass wir in den Seminaren mehr über Ethik un gott und die Welt gequatscht haben, und zu Hause dann die Aufgaben gelöst haben und Vokabeln gelernt. Dafür braucht man den Kurs nicht zwingend. Selbst wenn du den Kurs nicht auf Anhieb bestehen solltest, hast du ja die Möglichkeit wiederholungsprüfungen zu machen ohne den ganzen Kurs zu wiederholen. Vom Zeitlichen her wäre das sicher die beste Lösung.
Viele grüße, annixy

Annette
13.09.2002, 10:07
Hallo Natalie!

Das hört sich doch eigentlich alles ganz positiv an!
Das mit dem Beurlauben bei der ZVS kenne ich nicht, obwohl ich damals auch dort nachgefragt hatte. Die haben mir damals dort erzählt, ich könnte besser den Platz behalten und langsamer studieren, da es keine Garantie gäbe, dass ich beim nächsten Mal wieder in D´dorf landen würde...
Und ich musste unbedingt nach D´dorf, weil ich das mit dem Arbeiten sonst nicht hätte regeln können.
Wenn Du Dich dazu entschließt es jetzt zu versuchen, dann würde ich auch mit Anatomie starten. Die Terminologie lernst Du dabei automatisch, denn in unseren Anatomiebüchern stehen sowieso nur die Fachausdrücke für die ganzen Muskeln, Organe etc.
Dass Prof. Hartwig sagt, dass das so kaum zu schaffen ist, ist ja klar. Natürlich hat man es einfacher, wenn man alle Vorlesungen besucht, die Kurse in der vorgeschriebenen Reihenfolge macht und die Zeit, in der wir arbeiten müssen lernt. Aber es ist zu schaffen, wenn Du nicht darüber frustriert wirst, dass die anderen schneller sind (das Problem hatte ich manchmal).

Ich drücke die Daumen,

Annette

Nata
13.09.2002, 12:53
Hallo zusammen !!!

Erst einmal Danke für Eure Beiträge ! Echt lieb von Euch !!
Nach nächtelangen Diskussionen mit meinem Mann un einem Anruf bei der ZVS heute morgen haben wir, so hoffe ich, endlich eine Lösung gefunden !!!

Ich lasse den Studienplatz für dieses Jahr sausen, werde mich aber als Gasthörer dazu gesellen und mitnehmen, was ich mitnehmen kann ! Im nächsten Jahr bewerbe ich mich wieder und ich denke, daß ich eingentlich sehr gute Aussichten habe, den Platz auch wieder zu bekommen, da ich eben Wartesemsester habe und auch hier in Düsseldorf verheiratet bin !
Dann werde ich natürlich mit Anatomie starten, daß Bio-Praktikum bekomme ich dann auch noch unter (die Vorlesungen schenke ich mir), und da ich den Stoff dann quasi als Wiederholung mache, werde ich in allen 3 Kursen meine Scheine machen !!!
Was meint Ihr ???
So, habe ich dieses Jahr nicht den "Druck", habe dann im Erstsemester Anatomie, muß also nicht später um meinen Platz bangen, und bin dann nach dem 1. Semester so weit, wie es für einen "Normalstudierenden" richtig wäre. Zeitlich gesehen tut sich auch nichts, da ich ja ursprünglich für den Stoff ja 2 Wintersemester eingeplant hatte.

Eure Meinung würde mich interessieren,

bis bald,

Natalie :-)

annixy
13.09.2002, 14:33
Hi Natalie,
wenn du meinst dass du nächstes Jahr den Platz wieder bekommst, ist das sicher eine vernünftige Lösung. Du musst dir aber im klaren sein, dass du als Gasthörer eigentlich nur die Vorlesungen besuchen kannst, zumindest offiziell, im Präpkurs fällt es sicher nicht auf, wenn du dich irgentwo dazugesellst, ebensowenig in Terminologie, aber in Histo und Biopraktikum geht das nicht so einfach, es sei denn es sind Plätze frei und die Profs lassen mit sich reden. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück und hoffe, das du deinen Weg so gehen kannst wie du es dir vorstellst!
Ach ja, falls du "fächerübergreifende" Probleme hast die du nicht mit den einzelnen Profs klären kannst oder willst, kannst du dich auch an die Studiendekanin wenden, Frau Prof. Soboll. Die ist wirklich sehr nett, ich hatte zwar persönlich noch nicht mit ihr zu tun, habe aber von anderen gehört, dass sie sich wirklich bemüht Probleme zu beseitigen.
Alles Gute, annixy