PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allergie



Flo1987
09.03.2008, 09:52
Hallo,
ich mache im Moment Zivildienst in einem Krankenhaus. Habe dabei festgestellt das ich auf alle vorrätigen Desinfektionsmittel (Promanum, Desderman, Desmanol, Sterilium, Sensiva) allergisch reagiere (Rötung, Pusteln) - natürlich nicht auf alle gleich stark, aber eine Rötung tritt immer bei häufiger Desinfektion auf (Desmanol ist am verträglichsten).
Ist leider sehr schlecht für mich, da ich eigentlich Medizin studieren wollte, und nein ich will kein Psychater werden Wink. War auch schon beim Betriebsarzt, der hat bei mir eine Latexallergie festgestellt (nehme seitdem Vinylhandschuhe), bei der Desinfektionsmittelallergie konnte er mir aber nicht wirklich helfen.
Daher meine fragen:

- gibt es andere Desinfektionsmittel /evtl.auch nicht auf der Basis von
Alkoholen
- kennt jemand Mitstudenten/-mediziner, die ein ähnliches problem
haben/hatten (wie sind sie damit umgegangen)
- welche medizinische fachrichtung könnte ich bei einer prinzipiellen
Überempfindlichkeit/Allergie (nicht das gleiche) ausüben
- hat jemand Tipps wie ich mit dem Problem fertigwerden kann oder
wie ich vorgehen soll:
Beratungsstellen, Sonderrezepte, Hautärzte, Ansprechpartner
etc.

Ich freu mich über jede (okay fast jede) Antwort

Gruss flo

Ach und ich komme aus Nürnberg (Bayern) - nur falls ihr aus der Gegend Spezialisten kennt....

Nemesisthe2nd
09.03.2008, 14:50
Es gibt auch farb- und duftstofffreie zubereitungen

zB Sterillium classic pure

hast du sowas schonmal ausprobiert?

Avalanche
10.03.2008, 09:41
Hallo Flo

Sehr unangenehmes Problem, leider.


- welche medizinische fachrichtung könnte ich bei einer prinzipiellen Überempfindlichkeit/Allergie (nicht das gleiche) ausüben

Zb die Radiologie: Da kann man - wenn man nicht gerade interventioneller Radiologe werden will - weitgehend mit einer gründlichen Desinfektion auf Seifenbasis hinkommen.
Ich hatte jahrelang einen Kollegen mit einem ähnlichen Problem, der kam ohne grosse Einschränkungen klar. Für den stand später ein spezieller Sterilium Abkömmling bereit, den er vertrug. Kann mal versuchen mich schlau zu machen wie das Zeugs hiess.

- hat jemand Tipps wie ich mit dem Problem fertigwerden kann oder
wie ich vorgehen soll:
Beratungsstellen, Sonderrezepte, Hautärzte, Ansprechpartner
etc.
Allererst: Nach einem Allergologen suchen. Und dann unbedingt eine komplette Allergentestung machen lassen. Nur und nur wenn die Allergene klar identifiziert sind, kann man sie meiden bzw ermitteln welche Zusammensetzung Alternativ-Desinfektionsmittel haben müssen, damit Du sie verträgst.
In manchen Fällen ist nach Allergenidentifizierung eine Hyposensibilisierung möglich - aber das kommt auf den Einzelfall an.

Auf keinen Fall den Kopf hängen lassen, sondern erstmal gezielt die Allergenanalyse machen lassen um rauszufinden mit welchen Einschränkungen zu rechnen ist. Es gibt fast immer einen Workaround.

Alles Gute, Avalanche

Flo1987
10.03.2008, 13:08
danke für eure Hilfe. werde jetzt als erste mal zum allergologen gehen...