PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klinische Anatomie: Peritoneum (Peritonitis)



Gichin_Funakoshi
12.05.2008, 19:02
Also, ich kämpfe gerade mit dem Peritoneum. Denke, dass ich das verstanden habe.
Nur, eine Sache:
Man unterscheidet ja je nach Lage intra-, retro, sekundär retro und extraperitonal. Je nach dem, ob die Organe komplett oder teilweise bedeckt sind oder gar nix damit zu tun haben.

Konkret:
intra: Von visceralen Anteilen bedeckt
retro: teilweise von parietalem Anteil bedeckt
sekundär retro:Entwicklungsgeschichtlicher Grund
Extra: Nix mit Peritoneum zu tun

Visceraler und Parietaler Anteil sind ja eigentlich ähnlich. Das heißt: Peritonitis ==> Visceraler ODER parietaler Anteil entzündet.
Oder macht man hier ein spezielle Abstufung? Denn irgendwann wandert eine Peritonitis zum parietalen Part. Aufgrund der unterschiedlichen Innervation müsste doch erst dann eine Peritonitis symptomatisch sein?!
Leitsymptom ==> Schmerz bei Kontraktion der Bauchmuskulatur!

Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass alle Intra und Retroperitoneale Organe theoretisch eine Peritonitis auslösen können aber die Extraperitonealen Anteile nie?
Andersherum gedacht: Eine Peritonitis kann sich auf alle retro und intraperitoniale Organe ausbreiten.

Es wär schön, wenn meine Ausführungen stimmen. Dann hab ich es nämlich gerafft^^
Ansonsten bin ich auch dankbar, wenn jemand ein bissl was ergänzen könnte oder Fehler anmerken.

Grüße

Kackbratze
12.05.2008, 19:08
Eine "Durchwanderungsperitonitis" kann auch die Perotoneum-Schichten durchwandern und dann Entzündungen im Retroperitoneum verursachen.
Allerdings ist das nur Erbsenzählerei...

Man macht übrigens keine Abstufung, welches Blatt nun entzüdet ist. Für Chirurgien ist die Peritonitis immer intraperioneal...

Gichin_Funakoshi
12.05.2008, 19:13
Ok, das is logisch. Aber extroperitonial wandern die Entzündungen nich, oder? Also, dass in Folge der Peritonitis plötzlich die Blase entzündet ist.

Lava
12.05.2008, 19:18
Ich denke, der umgekehrte Weg ist interessanter und relevanter: Entzündungen, die eine sekundäre Peritonitis auslösen. Und die Blase ist auch ein bisschen mit Peritoneum bedeckt. ;-) Ich denke, wenn irgendwas nur heftig entzündet genug ist, kann's auch ne Peritonitis machen. :-nix

Gichin_Funakoshi
12.05.2008, 19:44
Ja, stimmt, seh ich gerade im Prometheus:

Also kann man von einer Myokarditis ne Blasenentzündung kriegen:

Myokarditis ==> Perikarditis ==> Diaphragmitis ==> Peritonitis ==> Krasse Entzündung der intra und retroperitonealen Organe ==> Blasenentzündung

:-))


Aber vermutlich kommt es gar nicht erst so weit^^

Dr. Pschy
13.05.2008, 08:48
Vermutlich...