PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag1 A8/B36 Überhang/Delir



Seiten : [1] 2

Dr. med Rasen
14.10.2008, 17:05
Also tut mir ja leid, aber für mich ist das ein ziemlich eindeutiger Relaxantienüberhang, das wäre dann b).

Andere Meinungen? :-nix

Bailo
14.10.2008, 17:05
Servus,

der Alkoholiker, der nach der OP eine Zyanose entwickelt hat meiner Meinung nach einen Muskelrelaxansüberhang. Extreme Unruhe und schnelle, flache Atmung sind hierfür sehr typisch!
Auch wenn man bei nem beginnenden (!!!) Alkdelir sicher tachypnoeisch sein kann, hat man doch sicher keine Sättigung von 92% unter 5l O2!

Hier müsste also B richtig sein!

Bailo
14.10.2008, 17:07
Da warst du ein paar Sekunden schneller als ich. :-)

Ganz deiner Meinung!

ThosrtenS
14.10.2008, 17:07
Hi
Ein whippel OP dauert 6- 10 Stunden

Cis Atracurium hat gerade mal ne Wirkzeit von 20 min... deswegen eher wohl nicht, habe selber Die Hypoxie genommen aber mit freunden einig... Alkoholdelir

Dr. med Rasen
14.10.2008, 17:07
Zeitgleich nen Thread erstellt ;)

*zustimm*

DAs ist ein Überhang, kein Delir! B ist richtig!

Dr. med Rasen
14.10.2008, 17:08
Nachrelaxieren? Kann durchaus sein, ich find das nicht sooo eindeutig...

Bailo
14.10.2008, 17:10
@ThosrtenS:

Den Anästhesisten will sich sehen, der bei ner Oberbauch-OP nach der Einleitung kein Muskelrelxans nachspritzt.

Ich bleib bei B!

Bailo
14.10.2008, 17:11
@ThosrtenS:

Den Anästhesisten will sich sehen, der bei ner Oberbauch-OP nach der Einleitung kein Muskelrelxans nachspritzt.

Da fliegen aber die Fetzen im OP. :-)

Ich bleib bei B!

nuffente
14.10.2008, 17:11
Bin auch für Muskelrelaxans!!! :-meinung

Geht das denn mit dem Alkoholdelir so schnell? Na gut, in der Aufgabenstellung steht nicht, wie lange er schon vor der OP im Krankenhaus lag, aber trotzdem...

Silk
14.10.2008, 17:13
Das Delir hatte ich eigentlich auch eher ausgeschlossen. Eine Sättigung von 92% bei 5L Sauerstoff ist schon ne Hausnummer die ich mir durchs Delir nicht erklären konnte


Geht das denn mit dem Alkoholdelir so schnell? Na gut, in der Aufgabenstellung steht nicht, wie lange er schon vor der OP im Krankenhaus lag, aber trotzdem...
Naja, der wird ja auch nicht gerade von der Straße auf den OP-Tisch gekommen sein. Und das IMPP hat in der Vergangenheit schon ein paar mal ein Delir post-OP aus dem Hut gezaubert...
Trotzdem kommt es mir nicht richtig vor.

diesel82
14.10.2008, 17:15
komm mir grad noch blöder vor aber überhang bei A) sufentanil und b) cisatracurium ist doch auch ein wink von wegen : beide falsch, weil zu kurzwirksam. e möglich, aber 92% bei 5L ? hatte eher an eine LAE gedacht die ich in D) sehr kompliziert umschrieben wurde ("ischämie")

lara162
14.10.2008, 17:15
Habe auch B genommen. Mir wäre es auch nicht plausibel weshalb er durch einen Alkoholentzug eine Zyanose samit isuffizienter Atmung bekommen sollte. Das spricht eher für den MR Überhang. Habe aber auch eine ganze Weile überlegt bei der Frage.

diesel82
14.10.2008, 17:18
kann man denn die Atemfrequenz von 36 (wars glaube, hab den bogen nicht vor mir) mit nem relaxanzienüberhang erklären ? kommt mir spanisch vor.

Dr. med Rasen
14.10.2008, 17:20
Spannend, spannend.

Also um das grad von meiner Seite aus nochmal aufzurollen: Ich würde bei nem Delir erwarten, dass er wach wird und auf typische Weise "abgeht" also Hallus, Tremor, Krämpfe. Tachypnoeisch wird er sicher auch werden, aber "unruhig" "zyanotisch" "tachypnoeisch" nach ner Bauch-OP, wo definitiv nachrelaxiert wird, ist für mich zu Lehrbuch-typisch.

So kam ich drauf :-nix

Dr. med Rasen
14.10.2008, 17:22
kann man denn die Atemfrequenz von 36 (wars glaube, hab den bogen nicht vor mir) mit nem relaxanzienüberhang erklären ? kommt mir spanisch vor.

Das ist sogar urtypisch:

Der Patient will ja Luft holen, kriegt die Muskeln aber nicht in die Gänge. Also "hechelt" er ganz flach vor sich hin, damit er überhaupt was reinkriegt. Und weil das Stress bedeutet, wird er unruhig.
;-)

lara162
14.10.2008, 17:22
kann man denn die Atemfrequenz von 36 (wars glaube, hab den bogen nicht vor mir) mit nem relaxanzienüberhang erklären ? kommt mir spanisch vor.
Patient will atmen, schafft es aber wegen des MR überhangs nicht suffizient, kleines Atemzugvolumen, schnelle Atemfrequenz.

Kriebelmücke
14.10.2008, 17:22
Aus den "Fachinformationen" zu Atracurium:

Überdosierung: Die Hauptzeichen einer Überdosierung sind verlängerte Muskellähmung und deren Folgeerscheinungen. Es ist daher wichtig, die Atemwege freizuhalten und künstlich zu beatmen

Also wenn der nen Delir hat, dann ist das mal wieder eine ziemlich didaktisch unwertvolle Aufgabe aus dem Hause IMPP. Symptome sind nämlich genau wie beschrieben: Tachypnoe, flache Atmung, Zyanose.

Ach ja, ich fand den Tag Sch****

Robokopi
14.10.2008, 17:24
Hi
Ein whippel OP dauert 6- 10 Stunden

mit Augen zu? ;)

eine Kausch-Whipple haben wir letztens in unter 3 Stunden gemacht.

Silk
14.10.2008, 17:26
komm mir grad noch blöder vor aber überhang bei A) sufentanil und b) cisatracurium ist doch auch ein wink von wegen : beide falsch, weil zu kurzwirksam. e möglich, aber 92% bei 5L ? hatte eher an eine LAE gedacht die ich in D) sehr kompliziert umschrieben wurde ("ischämie")
Ich hab auch D genommen, aber eine Verletzung des Rückenmarks bei einer Epiduralen ist auch eher sehr selten. Und auf der Höhe Auswirkungen auf die Atmung.

Ich habe im Moment ein totales Brett vorm Kopf:
1. Laxantienüberhang: Wenn er noch nicht wieder ordentlich atmen kann, weil er einen Überhang hat, warum kann er dann zu schnell atmen?
2. Delir: Hypoxämie, steht zumindest nicht als Problem auf meinen Karteikarten, Tachypnoe aber durchaus.
3. Epiduralzwischenfall: dürfte er dann überhaupt atmen?

Dr. med Rasen
14.10.2008, 17:30
Ich hab auch D genommen, aber eine Verletzung des Rückenmarks bei einer Epiduralen ist auch eher sehr selten. Und auf der Höhe Auswirkungen auf die Atmung.

Ich habe im Moment ein totales Brett vorm Kopf:
1. Laxantienüberhang: Wenn er noch nicht wieder ordentlich atmen kann, weil er einen Überhang hat, warum kann er dann zu schnell atmen?
2. Delir: Hypoxämie, steht zumindest nicht als Problem auf meinen Karteikarten, Tachypnoe aber durchaus.
3. Epiduralzwischenfall: dürfte er dann überhaupt atmen?

1.: Wenn der Patientn noch voll relaxiert ist, kann er natürlich nicht atmen. Wenn aber ein Teil der Muskeln schon wiede reinsatzfähig ist, schnappt er halt nach Luft, kriegt den Burstkorb aber nicht ordentlich hoch. Und weil er nur n paar ml zieht, atmet er ganz schnell und flach, um das zu kompensieren.

2. Klar, Tachypnoe ist typisch, aber der kriegt auch Luft rein damit.

3. C3/C4/C5 keeps the... ;-)