PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag2 A55/B100 Tuberkulose Frage



mynheerp
15.10.2008, 15:26
Ist es nun eine Tuberculosis verrucosa cutis oder ein früher Lupus vulgaris?

Laut Jung/Moll 5. Auflage zeigen die Granulome der T. v. c. in der Regel keine Verkäsung, die des L.v. verkäsen aber auch nur selten.

Von der Klinik her spricht einiges für eine T.v.c. ?

Hat jemand ne Idee?

FirebirdUSA
15.10.2008, 15:38
Ist es nun eine Tuberculosis verrucosa cutis oder ein früher Lupus vulgaris?

Laut Jung/Moll 5. Auflage zeigen die Granulome der T. v. c. in der Regel keine Verkäsung, die des L.v. verkäsen aber auch nur selten.

Von der Klinik her spricht einiges für eine T.v.c. ?

Hat jemand ne Idee?

Lupus vulgaris, da T.v.c. über die Haut aufgenommen wird (Schlachter, Pathologen...) und meist deswegen die Hand betroffen ist. Wenn die Pat. nicht gerade mit dem Gesicht in erregerhaltigem Material gesuhlt hat ist das eindeutig.

Leider habe ich mich aber auch für T.v.c. entschieden gehabt :(

Rumpelstilzchen
15.10.2008, 15:49
Und wenn sie sich eine Hackfleisch-Gurken-Maske gemacht hat?

Kriebelmücke
15.10.2008, 15:54
Tuberculosis colliquativa (Skrofuloderm):Hauttuberkulose, besonders im Halsbereich, von den Lymphknoten ausgehend. Es entstehen einzelne schmerzlose subkutane Knoten, die miteinander konfluieren, erweichen und nach außen durchbrechen, wobei Ulzerationen mit weichen unterminierten Rändern und Fisteln entstehen.

Keine Ahnung bei der Frage, nen Primärkomplex isses sicher nicht.

Der Witz ist, daß ich mir Hauttuberkulose zufällig sogar vorher angesehen hatte (also nur überflogen, vor 3 Tagen). Konnte trotzdem bei dem ganzen Fall nur RATEN


:-kotz

realcuse
15.10.2008, 17:59
Meines Erachtens ist hier B die richtige Lösung, da der Test in der Regel ab der 6-8 Woche positiv wird und gerade bei Miliartuberkulose negativ sein kann.

Kriebelmücke
15.10.2008, 18:13
sehe ich auch so- "Einerseits können sie gerade bei schweren Verläufen, wie einer Miliartuberkulose , negativ bleiben" {wikipedia}

Also das ML-Team ist heute echt am Schwitzen :-)

*Bina*
15.10.2008, 18:18
Ja, da bin ich voll deiner Meinung, ich denke auch dass ein Test nach 12 Wochen schon positiv sein müsste...

Das Ü
15.10.2008, 18:29
bei der miliartuberkulose ist das immunsystem unten, dass der test durchaus nicht unwahrscheinlich negativ ausfallen kann. dem gegenüber ist nach knappen drei monaten (12 wochen) durchaus ein positives testergebnis bei bloßer infektion bei normalem immunsystem zu erwarten. 12 wochen sind richtig.

SteffiH
15.10.2008, 18:37
Und was ist mit der tuberkulösen Meningitis? Müsste der Test da nicht auch positiv sein? :-nix

realcuse
15.10.2008, 18:46
das sind gerade die zwei Ausnahmen, wo der Test negativ sein kann:

tuberkulöse Menigitis und Miliartuberkulose

(Nach Herold, Kapitel Tuberkulose)

Laut Herold sollte der Test nach im Mittel 8 Wochen positiv sein.

realcuse
15.10.2008, 18:46
das sind gerade die zwei Ausnahmen, bei denen der Test negativ sein kann:

tuberkulöse Menigitis und Miliartuberkulose

(Nach Herold, Kapitel Tuberkulose)

Laut Herold sollte der Test nach im Mittel 8 Wochen positiv sein.

liyana
15.10.2008, 18:52
also im herold steht folgendes dazu:

"ausnahmen: Flasch-negativer Test trotz TBC
-frische fälle in den ersten 8 wochen
-hochakute exsudative fälle (miliar-tbc, meningitis tuberkulosa)
-angeborene o. erworbene immunschwäche
-immunsuppr.therapie
-Hogkin und NHL
-sarkoidose
-nach virusinfektionen
-hohes alter"
(herold, S.380)

die beiden ersten aussagen belegen damit klar B als richtige lösung :-dafür

CaroLübeck
15.10.2008, 19:23
Also nun noch mal ne Frage: wann ist denn der TuberkulinTest am wenigstens negativ?

Nun laut Herold:
-Bei frischen Fällen in den ersten 8 Wochen
-hochakute exsudative Fälle (Miliar-Tbc, Meningitis tuberculosa)
-AIDS
-erworbene Immunschwäche

Ich hab ja persönlich die Lösung mit der Infektion nach 12 Wochen angekreuzt, doch laut Medi Team ist C richtig. :-???

Tja, was meint ihr denn so?

fri
15.10.2008, 19:47
Ich glaube, dass mann gerade bei Miliartbc auch einen negativen Mendel-Mantoux Test haben kann, schließlich kommt es ja gerade wegen der schlechten Immunitätslage zu einer Miliartbc. Außerdem schreibt Wikipedia folgendes dazu:

"Tuberkulin-Tests sind nur eingeschränkt verlässlich. Einerseits können sie gerade bei schweren Verläufen, wie einer Miliartuberkulose, negativ bleiben. Andererseits führen eine frühere Impfung oder ein Kontakt zu atypischen Mykobakterien (Mycobacteria Other Than Tuberculosis – MOTT) zu einer falsch positiven Reaktion"

Liebes Medilearn Team, bitte überprüfen!

0815doc
15.10.2008, 20:07
denk ich auch...
die zurückliegende infektion scheint mir logischer - aber ohne gewähr

McPepe
15.10.2008, 20:14
RKI Richtlinien zur Tbc-Diagnostik von 2002

1. Tuberkulintest

Zum Nachweis einer Infektion durch einen Erreger aus dem M. tuberculosis - Komplex ohne Erkrankung steht nur der Tuberkulintest zur Verfügung. Die Interpretation der Befunde des Tuberkulintests kann durch eine mögliche Kreuzreaktion aufgrund einer Infektion mit ubiquitären Mykobakterien (Umweltmykobakterien) und durch eine vorausgegangene BCG-Impfung erschwert sein. Dieses Problem eingeschränkter Spezifität betrifft alle Applikationsformen des Tuberkulintests. Die Tuberkulintestung sollte nach der Mendel-Mantoux-Methode erfolgen. Ein negatives Testergebnis schließt eine Tuberkulose jedoch nicht sicher aus. Einerseits kann das Testergebnis aufgrund des Untersuchungszeitpunktes in der präallergischen Phase noch negativ sein. Darüber hinaus ist auch bei schwerem generalisiertem Verlauf, wie bei der Miliartuberkulose, das Ergebnis in etwa der Hälfte der Fälle falsch negativ.

Also bitte ändern!

Till1982
15.10.2008, 21:52
ich hatte die frage gar nicht verstanden in kombination mit den antworten, und sie mir umgemodelt... dann klang sie so:

"Bei welcher der folgenden Erscheiungen Situationen liegt keine Immunsuppression/-schwäche vor"

da hat nur noch b gepasst...

dumme frage.

I'm No Superman
15.10.2008, 22:45
Und wenn sie sich eine Hackfleisch-Gurken-Maske gemacht hat?ROFL!!! Rumpel, you made my day!
Der einzige Lacher heute übrigens, danke!


Sorry für's offtopic, zur Frage kann ich nichts sagen, nur :-kotz