PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 3 A71/B101 EKG



liyana
16.10.2008, 18:19
kann mir ma bitte jemand erklären, warum das typisch für eine perikarditis sein soll??? :-nix

ich dachte immer da wäre eine niedervoltage typisch.. :-nix

was spricht denn gegen die DD transmuraler infarkt?

bafcon
16.10.2008, 18:45
Die Niedervoltage hat man bei Hämoperikard oder massivem Perikardergus. Die Flüssigkeit wirkt dann halt so wie ne Isolationsschicht.

In V2 u 3 ist die ST-Hebung aus dem tiefen S. Ich glaub das ist auch typisch für die Perikarditis oder so.

Gruß

sonnenschein08
16.10.2008, 19:00
...hm, außerdem hebt der ja in fast allen ableitungen...das ist einem koronararteriengebiet allein nicht wirklich zuzuordnen...und die klinik mit atemabhängigen schmerzen auch untypisch für infarkt.

Nimbex
16.10.2008, 19:05
hallo...der unterschied zu nem myokardinfarkt ist, dass bei der perikarditis die Hebung aus der S-"Zacke" entspringt...wobei es beim myokardinfarkt hingegen zu horizontalen oder "deszendierenden" ST-Senkungen in den betroffenen Ableitungen kommt..

Bailo
16.10.2008, 19:14
Schaut euch mal folgenden Link und v.a. das EKG-Bild darin an. Na, wer erkennt es wieder.... ;-)

http://www.kup.at/journals/abbildungen/gross/1041.html

Case closed.

hypnose-kroete.de
16.10.2008, 19:38
Der Blitz soll mich beim sch***en treffen, wenn das impp da mal nicht 1:1 kopiert hat.

Viellecht kann man die frage ja wegen Copyright-Verletzung rausnehmen oder denen wenigstens einen Rechtsstreit an die Hacken hexen...
Is' ja groß in Mode, sowas im Moment.