PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Physiologie-schein nicht bestanden



Seiten : [1] 2

jimmy
14.11.2002, 21:54
Bin im letzten Versuch in Physiologie ( Schein) durchgefallen. Kann man den Schein noch woanders machen, oder muß ich jetzt mein Studium an den Nagel hängen?

Froschkönig
15.11.2002, 00:06
In einem anderen Studium gibt´s den schein nicht (soviel ich weiß zumindest), jedoch kannst Du Dich mal kundig machen, wie oft man den Physio Schein an anderen Uni´s schreiben darf, da gibt es teilweise große unterschiede von "nur 3x" bis "unendlich". Wenn Du allerdings bei Deiner Uni verspielt hast, ist ein Uniwechsel das mindeste, was Du in Kauf nehmen mußt.
Garantiert kennt jetzt wieder irgendwer irgendeine Möglichkeit, da auch gegen irgendwas zu klagen, aber da kenn ich mich nicht aus....

Lion
15.11.2002, 14:11
Hi, also laut unserem Prof haben wir tatsächlich jemanden der die Physioklausuren jetzt zum 35. Mal schreibt. Kein Scherz, derjenige soll aber auch einen an der Klatsche haben. Um den Kurs machen zu können muß man aber Ersthörer sein, also Uni wechseln. Sonst keine Chance.
An welcher Uni studierst Du denn?

Andi01
17.11.2002, 23:47
Hallo....



also nach meinen Infos ( und die stammen von unserem Studiendekan) gibt es seit diesem WS eine neue Studienordnung, nach der man jede Prüfung, Klausur etc... nur noch 3 mal machen kann, danach soll definitiv Sense sein und zwar an jeder Uni in Deutschland.
Ob das wirklich so knallhart gehandhabt wird, sei mal dahingestellt (ich glaube eher nicht) aber es steht mal so im Raume (uns haben sie damit "Angst" gemacht)

Auch mich würde das mal interessieren, denn es kann ja wohl nicht wahr sein, dass jemandem, der sagen wir mal 3mal durch Physik gefallen ist, aber in allen andern Fächen glänzt, die berufliche Zukunft versaut wird. Also ich würd in sonem Fall Klagen und auf die Barrikaden gehen.

Gruß

Andi

Froschkönig
17.11.2002, 23:55
Das mit dem 3 mal machen bezieht sich wohl eher auf das Physikum und die Examina und da ist das auch schon *immer* so gewesen, daß man plötzlich jeglichen kleinkram nur noch 3x machen kann, halte ich wirklich nur für panikmache, außerdem hätte das derartige wellen geschlagen, daß es wohl sehr viele Leute mitbekommen hätten, da ich das jetzt aber zum erstenmal auch nur näherungsweise höre, würde ich das jetzt in die Gerüchteküche abschieben....

Lion
18.11.2002, 10:26
Tja, kann ja sein, daß es für jede Uni gilt, außer für unsere.
Chemie kann bei uns definitiv so oft machen wie man will.

Glaube auch, daß sich das auf's Physikum bezieht. Es gibt eine Erstprüfung, eine erste und eine zweite Wiederholungsprüfung. Das sollte auch ausreichen. Jemand, der in den vorklinischen Fächern glänzt wird wohl kaum 3 mal durchs Physikum fallen. Denn wenn man ernsthaft krank ist oder sonstiges kann man sich ja wieder abmelden.

Sebastian1
18.11.2002, 10:52
Tjo, bei uns kann man tatsächlich jeden Schein nur 3x versuchen. Dabei zählen Prüfung und Nachprüfung zusammen als ein Versuch. Wenn's also nach 3 dieser Zyklen nicht geklappt hat - Pech gehabt. Und dabei wird nicht differenziert zwischen meinetwegen Terminologie oder Biochemie oder auch klinischen Fächern.

Gruß,
Sebastian

Marlies
18.11.2002, 19:46
Hallo,

wenn alle Stricke reissen, habe ich noch diese Variante für Dich:

http://www.medi-learn.info/seiten/basismodul/Detailed/334.shtml

Diesen Artikel haben wir von einer Studentin erhalten, die ebenfalls Probleme mit diesem Schein hatte und ihn dann in den USA gemacht hat.
Dort findest Du auch den Artikelkommentar von Mia, die diesen Kurs ebenfalls besuchte und sich positiv dazu äussert!

Viel Spaß beim Nachlesen, vielleicht bringt es Dich ja weiter!

Marlies
Redaktion Medi-Learn.net

luckyblue
18.11.2002, 22:19
Den Beitrag poste ich jetzt zum dritten Mal in diesem Forum;-)

Bin mir relativ sicher, dass die Physiologie-Veranstaltungen zumindest an der FU Berlin auch extern (also ohne Immatrikulation) zu absolvieren sind. Zur weiteren Abklärung hier mal ein paar Ansprechpartner:

Freie Universtität Berlin
Institut für Physiologie
Arnimallee 22
14195 Berlin-Dahlem

Praktikumssekretariat
Gisela Schneider
Tel.: 030/8445-1606

für Fragen der Lehre
Cornelia Marruhn
Tel.: 030/8445-1500/-1605

Am besten ist aber vermutlich, wenn du gleich mal den super wichtigen "Koordinator der Lehre" (augenblicklich gerade unehrenhaft entlassen oder so ähnlich, aber der weiß da sicherlich Bescheid) kontaktierst:

Dr. med Frank Schnalke
030/8445-1687/-1686/-1606 boah, gleich drei Nummern, ich sag ja - super wichtig

so wichtig, dass er sogar seine Privatnummern im world wide web veröffentlicht ...

030/8325423 oder (ruft den denn sonst keiner an?) 0150/55077981

vielleicht erst mal per e-mail abchecken? kein Problem:

schnalke@zedat.fu-berlin.de

Viel Glück!

Der Scheinerwerb dauert sicherlich zwei Semester.

cu, luckyblue

eleni
24.11.2002, 19:48
Also bei uns (Bochum) kann man auch alle Scheine so oft machen wie man will, die dreimal-regel gilt nur für Physikum, Stex. Aber das ist ja überall so. Das man die kleinen Sachen nur 3 mal machen darf hab ich noch nie gehört. Mein Mitleid an alle die an solchen Unis studieren!!
Da ich in Patho ständig durchgefallenbin und mich das 2 Semester gekostet hätte hab ich den Schein dann als Zweithörer in Essen gemacht. Allerdings haben sie das jetzt verboten weil bei uns alle abwandern wollten.
Damals bin ich einfach in das Sekretariat und hab gefragt wie das läuft und als was ich mich einschreiben muss und so (Zweit-nicht Gasthörer!) War ganz einfach. In Düsseldorf wäre ich nicht reingekommen weil der Kurs zu voll war.
Wo studierst Du denn? Wenn irgendwelche anderen Unis in der Nähe sind würd ich da einfach mal im Physiosekretariat nachfragen.
Viel Glück, :-)
eleni

Sebastian1
24.11.2002, 19:58
Original geschrieben von eleni
Also bei uns (Bochum) kann man auch alle Scheine so oft machen wie man will, die dreimal-regel gilt nur für Physikum, Stex. Aber das ist ja überall so. Das man die kleinen Sachen nur 3 mal machen darf hab ich noch nie gehört. Mein Mitleid an alle die an solchen Unis studieren!!

Dann darfst du schonmal die Vorklinik bemitleiden: Seit dem WS 01/02 ist die Anzahl der möglichen Prüfungszyklen in Bochum auf drei limitiert....das gilt aber nur für die, die ab WS 01/02 angefangen haben....desweiteren in der Vorklinik diverse Scheine aus dem ersten Semester Voraussetzung für die Zulassung der Veranstaltungen des 2. Semesters, was für viele (ca. 100) Leute 1 Jahr Wartezeit bedeutet hat im letzten Jahr.

Gruß,
Sebastian

Christoph_A
24.11.2002, 20:11
Also, hier in Muc war das schon immer so-drei Versuche für einen Schein, dann ist der Ofen aus. Find ich auch gut so, wer beim dritten Mal irgendwo durchfliegt,sollte sich eingestehen,daß er den Anforderungen nicht entspricht und besser etwas anderes machen. Ich weiß,daß das sauhart klingt,aber manchmal müssen Realitäten angesprochen werden. :-meinung

-EL-
02.12.2002, 23:38
Also Deiner Meinung kann ich mich absolut nicht anschließen. Wegen irgend einem Popel-Schein das Studium schmeißen zu müssen find ich übertrieben. Wer genügend Sitzfleisch und Durchhaltevermögen besitzt, soll es doch probieren. Kenne auch jemanden, der erst nach dem vierten Mal seinen Physik-Schein bekommen hat.

hobbes
02.12.2002, 23:46
ich schliesse mich EL an. Wenn jemand meinetwegen erst beim 36. mal die Anforderungen an irgendeinen Schein erfüllt - er erfüllt sie immerhin und das zählt doch.
Bei grossen Prüfungen ist das wieder etwas anderes.

Rico
03.12.2002, 01:41
Naja, in der Schule durftest Du ja auch nicht unbegrenzt sitzen bleiben - irgendwann muß halt mal Leistung bringen.
vor allem wenn man zweimal an einen Schein gescheitert ist, dann ist man fast immer an einem Punkt, wo man keine anderen Scheine mehr machen muß und wenn man ein Semester Zeit hat, nichts anderes zu lernen dann muß das doch drin sein.

Christoph_A
03.12.2002, 12:58
Also,ich finde erst mal nicht,daß Physio so ein Popelschein ist. Und,so Leid mir das tut,Leistung muß man schon bringen können,vor allem wenn es so ist,wie Rico es grad treffend beschrieben hat und man sich nur darauf vorbereiten kann.

-EL-
03.12.2002, 23:27
Klar ist Physio bei Gott kein Popelschein, aber eben dort finde ich die Limitierung auch nicht sinnvoll.
Leistung zeigen kann man dann beim Physikum und dort wird so oder so limitiert.

Christoph_A
04.12.2002, 14:13
Es ist zwar nicht grad sehr freundlich,das so zu sagen,aber die ganze Vorklinik dient eigentlich zu einem hohen Prozentsatz der Vorselektionierung. Das Physikum stellt dann ja nur noch die Endhürde da,die man schaffen muß und das ist schon sinnvoll. Schau Dir die Juristen an,da kannste die ersten Semester vergessen und zum Schluß,nach 4-5 Jahren werden die Leute dann rausgeprüft,sowas find ich viel assozialer.

rolexralf
04.12.2002, 17:54
Original geschrieben von hobbes
ich schliesse mich EL an. Wenn jemand meinetwegen erst beim 36. mal die Anforderungen an irgendeinen Schein erfüllt - er erfüllt sie immerhin und das zählt doch.


Das sehe ich schon ein bisschen anders:
Leistung ist Arbeit pro ZEIT

Dementsprechend ist nach dem 36. Mal die Leistung IMHO eben ungenügend (und nach dem 5. Mal auch schon).

Eine vielleicht unpopuläre Meinung, aber ich steh dazu.

PS: Ach ja - und wer Physiologie als Popelschein bezeichnet, der soll sich schon mal auf die Innere Medizin freuen. Es ist für die Klinik wahrscheinlich mit Abstand das wichtigste Fach überhaupt.

-EL-
04.12.2002, 23:37
Oho! Ein Physik-Käpsele.
Dann weißt Du ja sicher auch, dass Arbeit Kraft pro Wegstrecke ist, also kann man eine längere Wegstrecke durch zusätzliche Kraft ausgleichen, um mal bei diesen Vergleichen zu bleiben.