PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was wollt ihr werden?



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10

Tine85
18.08.2009, 22:12
In meiner Krankenpflegeausbildung fand ich die KARDIOLOGIE auch am interessantesten!!! Vielleicht auch Herzchirurgie, ist allerdings verdammt hart.
Aber die Kardiologie hat ja heutzutage auch einiges zu bieten!!!:-meinung

loewin
18.08.2009, 22:28
Erstmal Student werden... :-keks

JAWOHL, das wär doch ma was. Nen Studienplatz...:-wand

Stefan, Du machst also eine Ausbildung zur Krankenschwester?
Sorry, musste grad grinsen als ich Deine Zeitleiste gesehen hab. Vermute mal, es gibt keine für Krankenpfleger ;-)

KriZzy
20.08.2009, 22:43
ich glaube das soll einfach lustig sein:-D diese zeitleisten kann man sich glaub ich auf seine eigenen bedürfnisse zu schneiden:-)

batal
20.08.2009, 22:55
Ich werd mal Taxifahrer.

KriZzy
20.08.2009, 23:04
Ich werd mal Taxifahrer.

aha...studierst wahrscheinlich in echt geschichte oder soziologie, was?;-)

Peter_1
21.08.2009, 11:36
Eine Anmerkung an den Umfragenersteller/die erstellerin. Bitte Pathologie/Rechtsmedizin trennen! Beides hat wenig miteinander zu tun und man sollte die mediengestützte Verwirrung bezüglich Pathologie/Rechtsmedizin nicht noch unterstützen.

Espressa
21.08.2009, 13:16
Dass die Geriatrie wenig attraktiv ist kann ich ja noch verstehen... Aber dass KEINER Augendoc werden will ist schon seltsam.
Ich hab ja diesen meinen Fachwunsch im Studium auch immer schon kundgetan, und hab auch wenig lobende Reaktionen erlebt. Von "keine Chance da eine Stelle zu kriegen" bis "päh, kleines Fach", und man wäre da kein richtiger Arzt war noch so einiges dabei.
Und dann, kaum ging es in der Arbeitswelt los, kaum fingen die Wunschinternisten und -allgemeinmediziner mal an, haben gleich zwei ihren Berufswunsch spontan geändert und die Vorteile des exquisiten Schamanenfachs für sich entdeckt...

-Julchen-
21.08.2009, 13:19
Eigentlich weiß ich jetzt noch gar nicht, was ich genau machen will, ist ja auch noch Zeit... Ich weiß bloß, dss ich nicht Augenarzt, Chirurg, Gynäkologe oder Urologe werden will. Alles andre ist noch offen, grad tendier ich zu Innere ändert sich aber bestimmt bald wieder:-)

Hoppla-Daisy
21.08.2009, 13:30
Eine Anmerkung an den Umfragenersteller/die erstellerin. Bitte Pathologie/Rechtsmedizin trennen! Beides hat wenig miteinander zu tun und man sollte die mediengestützte Verwirrung bezüglich Pathologie/Rechtsmedizin nicht noch unterstützen.
Peter, wenn wir das jetzt aufsplitten, ist nicht mehr klar, für was gestimmt wurde ;-). Vom Prinzip her hast du natürlich vollkommen Recht :-)

KriZzy
21.08.2009, 21:26
Peter, wenn wir das jetzt aufsplitten, ist nicht mehr klar, für was gestimmt wurde ;-). Vom Prinzip her hast du natürlich vollkommen Recht :-)
steinigt mich!:-blush:-oopss

Strodti
21.08.2009, 21:41
"Ja wohl dann... ich verkünde nun, Kraft des mir verliehenen Amtes, dass der hier anwesende..."

*Plog*

"Autsch, wir haben doch noch gar nicht angefangen!"

"Wer war das? Wer warf den Stein? Wer hat ihn geworfen, ich will es wissen!"

"Sie wars, sie wars, sie wars... er wars, er wars, er wars..."

EzRyder
21.08.2009, 21:42
Dass die Geriatrie wenig attraktiv ist kann ich ja noch verstehen... Aber dass KEINER Augendoc werden will ist schon seltsam.
Ich hab ja diesen meinen Fachwunsch im Studium auch immer schon kundgetan, und hab auch wenig lobende Reaktionen erlebt. Von "keine Chance da eine Stelle zu kriegen" bis "päh, kleines Fach", und man wäre da kein richtiger Arzt war noch so einiges dabei.
Und dann, kaum ging es in der Arbeitswelt los, kaum fingen die Wunschinternisten und -allgemeinmediziner mal an, haben gleich zwei ihren Berufswunsch spontan geändert und die Vorteile des exquisiten Schamanenfachs für sich entdeckt...

Hehe, ja der reine Neid. Die kleinen Fächer sind doch die Goldnuggets :-)
DIe Umfrage ist jediglich Unterhaltung bzw. nur interessant was Studienanfänger oder Anwärter sich so vorstellen. Hier stimmen ja kaum Kliniker ab, ist ja auch der falsche Forenabschnitt dafür.

KriZzy
21.08.2009, 21:46
DIe Umfrage ist jediglich Unterhaltung bzw. nur interessant was Studienanfänger oder Anwärter sich so vorstellen. Hier stimmen ja kaum Kliniker ab, ist ja auch der falsche Forenabschnitt dafür.:-dafür:-meinung...genau so habe ich es mir auch gedacht, als ich diesen thread durch eine umfrage ergänzt habe:-)

loewin
21.08.2009, 21:46
ich glaube das soll einfach lustig sein:-D diese zeitleisten kann man sich glaub ich auf seine eigenen bedürfnisse zu schneiden:-)

ich weiß, hab ja selbst eine.
wollt es nurmal anmerken, weil ich es gut fand ;-)

batal
22.08.2009, 12:07
aha...studierst wahrscheinlich in echt geschichte oder soziologie, was?;-)

Nee, nee. Aber mal ehrlich, manchmal wünsche ich mir was, wobei ich einfach mein Gehirn runtergefahren lassen kann.


Naja... aber um nicht ganz OT zu bleiben: Ich hab mich noch nicht festgelegt, aber was chirurgisches könnt ich mir mittlerweile ganz gut vorstellen. *ankreuz* (kreuzen kann ich ganz gut :P)

yanmed
23.08.2009, 01:12
Interessiert sich hier denn niemand für Neurogeschnibbel?
Wäre neben Urologie ein Fach das mich am meisten interessiert. Neurochirurgisch habe ich während der Zivizeit gut kennengelernt und generell interessiere ich mich sehr für das Gehirn, Rückenmark usw.
Die Urologie werde ich in 2 Wochen noch mal näher kennenlernen.
Lange Zeit habe ich mich auch für Unfallchirurgie/Ortho interessiert, aber irgendwie finde ich die ganzen Radien und Femorgeschichten nicht wirklich unglaublich spannend. In einem Traumaladen wie man sie aus den USA kennt wäre es jedoch wirklich interessant (meiner Meinung nach).
Sachen wie Sandmännchen, Innere, Virologie usw. interessieren mich momentan garnicht.
Vielleicht ändert sich ja noch meine Meinung in den nächsten Semestern...

mydaniel
23.08.2009, 12:05
Zur Zeit befinde ich mich ja noch in der Ausbildung zum OTA und ich kann jetzt schon sagen: Auf keinen Fall Trauma- bzw Ortho weil ich sobald ich die Röntgenschürze 1 min anhabe gefühlte 7 L Wasser in Kasak, Hose und Socken geschwitzt habe, an sich aber defintiv nen sehr spannendes Fachgebiet.

Gefäßchirugie ist z.Zt mein Lieblingsfachgebiet aber leider meist das gleiche (Bypass von A nach B usw., dann ne TEA oder ne PTA, Rohrprotese, Aortenstents).

Wenn ich mich heute festlegen müsste wäre es dennoch Gefäßchirurgie aber weil ich einer der Leute bin, die A) erstmal nen Studienplatz ergattern müssen, B) das Studium erstmal meistern müssen und C) noch circa 8 Jahr lang Zeit habe mach ich mir erstmal Sorgen um andere Dinge und lasse alles auf mich zukommen :)

Ich glaube irgendwann während des Studiums findet man das Fachgebiet, das einen von den Socken haut.

Nils.
23.08.2009, 17:18
Zur Zeit befinde ich mich ja noch in der Ausbildung zum OTA und ich kann jetzt schon sagen: Auf keinen Fall Trauma- bzw Ortho weil ich sobald ich die Röntgenschürze 1 min anhabe gefühlte 7 L Wasser in Kasak, Hose und Socken geschwitzt habe, an sich aber defintiv nen sehr spannendes Fachgebiet.

Gefäßchirugie ist z.Zt mein Lieblingsfachgebiet aber leider meist das gleiche (Bypass von A nach B usw., dann ne TEA oder ne PTA, Rohrprotese, Aortenstents).

Wenn ich mich heute festlegen müsste wäre es dennoch Gefäßchirurgie aber weil ich einer der Leute bin, die A) erstmal nen Studienplatz ergattern müssen, B) das Studium erstmal meistern müssen und C) noch circa 8 Jahr lang Zeit habe mach ich mir erstmal Sorgen um andere Dinge und lasse alles auf mich zukommen :)

Ich glaube irgendwann während des Studiums findet man das Fachgebiet, das einen von den Socken haut.


Ne ellenlange PTA mit dicker Bleiweste ist da doch schlimmer als die meisten orthopädischen Sachen (da wird ja nur am Ende geröntgt).

mydaniel
27.08.2009, 21:51
Ich war halt noch nicht so oft in den Ortho Säalen aber ich seh halt jedesmal wie die Leute aussehen die dort her kommen :) Und weil ich ja gerade schon bei den PTAs so heftig schwitze will ich so selten wie möglich ne Schürze anziehen :) Aber genug über unsere Schweißproduktion geredet :D

loewin
27.08.2009, 22:18
Nix gegen euch Jungs, aber find ich auch :-wow!!!
Würd mich sehr interessieren, was die Leute dann tatsächlich für Fachärzte werden. Also wie ist die Vorstellung vor dem Studium und was wird daraus.
Aber wohl eher schwierig, das zu erfahren ;-)