PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tattoos - War schon mal da, würde aber gerne mal "aktuelle" Meinungen hören



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9

Trianna
25.05.2009, 17:59
Hallo!

Ich stöbere gerne auch in den richtig alten Threads und bin gerade auf einen für mich interessanten gestoßen: Die Frage ob man als Arzt Tattoos haben sollte oder nicht.

Nun stellt sich bei mir nicht mehr die Frage ob überhaupt, denn ich habe schon 16 ^^

Doch würde mich eure Meinung interessieren, bzw. vielleicht hat auch der ein oder andere selbst eins und kann schon von Studiumserfahrungen oder in der Pflege berichten.

Freue mich auf regen Austausch ;-)

thinker
25.05.2009, 18:10
Kann jetzt nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber denke, dass das in der Regel nachrangig sein wird, sofern man nicht unbedingt den ganzen Kopp tätowiert hat.
Letztendlich ist ja auch die Fähigkeit des Arztes wichtig.

Oft werden (viele) Tatoos nur eben als unseriös angesehen...gerade von der älteren Generation.

krabbi
25.05.2009, 18:11
Das ist doch Privatsache, oder? Hat mit der Arbeit doch eigentlich herzlich wenig zu tun, finde ich... :-nix

Robin06
25.05.2009, 18:22
Wenn du dir nicht gerade rassischte Symbole auf die Stirn tätowieren lässt, leg los...

Trianna
25.05.2009, 18:31
Nein die Stirn ist nicht betroffen, doch habe ich einen sogenannten Sleeve, d.h. mein Linker Arm ist komplett bemalt, eines hinter dem Ohr und die anderen kann ich bei Bedarf verdecken ^^

Ja, ich sehe das eigentlich auch so, dass es Privatsache ist, doch kann ich mir vorstellen, dass es durchaus ein Hindergrund sein kann. Bin mal gespannt, falls ich mich in der Pflege bewerbe... Wie da die Reaktionen sind

Espressa
25.05.2009, 18:36
Die Chirurgen dürfen doch gern ein "DOC" auf dem Oberarm haben.
(Und abgerissene Ärmel von der OP-Kleidung...:-)) )
Und Unfallchirurgen dürfen sogar ein L-O-V-E / H-A-T-E auf den Fingern... :-oopss

Trianna
25.05.2009, 18:50
Nun also Scrubs ist ja leider keine zuverlässige Quelle.. :)

(Doc auf dem Arm)

Das andere habe ich noch nicht gesehen ^^

Sternenprinzessin
25.05.2009, 19:37
Also bei uns hat ein Arzt in der Unfallchirurgie auch ein Sleeve. Und bis jetzt haben sich weder Schwestern noch Ärzte noch Patienten beschwert. Du kannst ja beim Vorstellungsgespräch einen langen Pullover anziehen. ;-)

Trianna
25.05.2009, 19:45
Lol

Dann bin ich mal beruhigt. Ich habe vor später entweder in die Chirurgie oder in die Notfallmedizin zu gehen.. Hoffentlich sind die dann auch so locker wie bei euerm Unfallchirurg ^^

zvesda
25.05.2009, 20:18
in der notfallmedizin werden die patienten wohl weniger wählerisch sein, wie ihr arzt aussieht, wenn die schon halbtot sind. :-)

Trianna
25.05.2009, 21:28
Genau ^^

Nun ich habe ja nicht vor in die Geriatrie zu gehen.. Und die anderen Älteren Herrschaften kann ich ja mit meinem Charme bestimmt davon überzeugen dass ich kein "Gang" Mitglied bin ;-)

Trianna
25.05.2009, 22:25
Ja, ja, was denkst du warum ich einen Sleeve habe ^^

Habe dir PN geschickt

Cilo
25.05.2009, 23:48
Nein die Stirn ist nicht betroffen, doch habe ich einen sogenannten Sleeve, d.h. mein Linker Arm ist komplett bemalt, eines hinter dem Ohr und die anderen kann ich bei Bedarf verdecken ^^



na das verstehe ich nicht, entweder du hättest von Anfang an darauf geachtet, dass die Dinger bei Bedarf auch zu verdecken sind oder eben nicht, aber nur bei einigen, dass ist doch sinnlos - auch zeigt m. E. deine Formulierung "verstecken", dass du doch nicht so ganz dazu stehst bzw. weißt, dass es auch nachteilig sein kann - also wie gesagt, ich versteh dich nicht

Strodti
26.05.2009, 01:04
So... hab das Thema Borderline/Narben etc. mal in die "Speakers Corner" verschoben. Morgen geht es da weiter.

Hier ist das Thema: "Tattoos!"

Flauta
26.05.2009, 01:15
Das trägt zwar jetzt nicht unbedingt dazu bei:

Aber gerade war ein BEricht zum Thema im TV.
Hier wurde getestet, wie fahrlässig sich die Leute solche DInger stechen lassen wollten. Das war kaum zu glauben, auf welche unhygienischen Bedingungen und unsachgemässe Lockvögel sich die KUnden eingelassen haben!

Passt zwar net direkt zum Thema....hat mich aber gerade doch sehr erstaunt.
:-nix

little_lunatic
26.05.2009, 01:20
also wir haben eine echt hübsche ärztin die am knöchel eine tättowierung hat. dazu schöne maryjanes :-love sexy! und ich glaube am arm hat sie auch eins. trotzdem ist sie eine kompetente ärztin. und kein patient hat sie schief angeguckt deswegen. ich denke es kommt auch sehr auf die gesamterscheinung an. wenn man mit neonfarbenen kontaktlinsen und latex ankommt ist das was anderes als wenn man sich "normal" kleidet. und auch wie man auftritt. schließlich ist es wichtiger wie man seinen job macht als wie man aussieht. und ein kompetentes erwachsenes selbstbewusstes auftreten reißt da einiges! find ich

Trianna
26.05.2009, 08:51
Hm..

Also :

1) Ich schrieb "Verdecken" nicht verstecken. Und nein das hat nichts mit "Ich schäme mich" zu tun, sondern eben damit, dass ich einige großflächigen Sachen habe, die man so nicht sieht (es sei denn ich renne oben ohne auf Station rum ^^)

2) Jaja, ich liebe diese Kommentare von wegen "Leichtfertig und überhaupt". Lustigerweise sprechen einem oft die Leute die Fähigkeit ab, Entscheidungen wie diese, TATSÄCHLICH Überlegt und abgewogen zu haben und nicht aus einer Laune raus sich ein Tattoo haben machen lassen.

Ich habe mir das sehr gut überlegt, habe keine 08/15 Motive und bin auch noch heute sehr sehr glücklich (und noch lange nicht fertig ^^)

Angeletta
26.05.2009, 16:47
Ich schreibe meine Frage einfach mal hier rein, weil sich ein eigener Thread dafür nicht lohnt.
Wie ist es mit einem Lippenpiercing im Medizinstudium?
Klar, muss ich es als Ärztin rausnehmen, aber vorher, zb bei Präpkursen..?

LG, Angeletta :)

hennessy
26.05.2009, 17:04
Ich schreibe meine Frage einfach mal hier rein, weil sich ein eigener Thread dafür nicht lohnt.
Wie ist es mit einem Lippenpiercing im Medizinstudium?
Klar, muss ich es als Ärztin rausnehmen, aber vorher, zb bei Präpkursen..?

LG, Angeletta :)

möchtest Du mit der Leiche knutschen?
Mal im Ernst: Ich denke, es kommt auf die Dozenten an. Manch stört es gar nicht und manche machen ein Riesen-Trara.

Giant0777
26.05.2009, 17:15
Ich schreibe meine Frage einfach mal hier rein, weil sich ein eigener Thread dafür nicht lohnt.
Wie ist es mit einem Lippenpiercing im Medizinstudium?
Klar, muss ich es als Ärztin rausnehmen, aber vorher, zb bei Präpkursen..?

LG, Angeletta :)

im mrt solltest du es rausnehmen, ansonsten ist es völlig wurscht! wer erzählt denn solche gruselgeschichten über das studium, bzw. den beruf. selbst in krankenhäsuern bleibt die zeit nicht stehen und sowas ist nun überhaupt nicht ungewöhnlich oder problematisch.

die patienten, die zu dir kommen machen sich auch nicht extra chic. letztlich kommt es auf kompetenz und auf das auftreten an und nicht auf ein piercing ( ich möchte gar nicht wissen, wer von den angestellten im kh überall ein piericing oder noch andere sachen hat :-)))!!!