PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Physikum ganz fix mit 8 Scheinen,wie schnell machbar?



Kiana
29.05.2009, 17:42
Hallo alle lieben Mediziner....

ich habe eine frage,da ich bereits 8 Scheine vor meinem Medizinstudium sammeln konnte und ich nun einen Studienplatz habe,würde ich gerne wissen,ob es realistisch machbar ist,nach dem nächsten WS mich fürs Physikum anzumelden....

Zur Info...Mir fehlen die kompletten Scheine Anatomie (Makro/Mikro),Biochemie,Physiologie...
jeweils natürlich noch die integrierten Seminare dazu....

in diesem Semester mache ich Histo 1 und Physiologie und ein Wahlfach...
jetzt heißt es,ist es möglich im nächsten Semester,Präpkurs,Histo 2 Biochemie und die Seminare gleichzeitig zu bewältigen??

Vielen Dank für eure Antwort schon einmal im voraus!!!

hennessy
29.05.2009, 17:51
gabs da nicht so eine Mindestanzahl von Semestern, die man Medizin studiert haben muss, um zum Physikum zugelassen werden zu dürfen? Ich weiß es leider nicht mehr.

WO-du-WOLLE
29.05.2009, 18:53
es reicht meiner meinung nach alleine schon die tatsache, dass dir die "großen" fächer fehlen. ( ana, bc, physio)

du brauchst ins allen 3 fächern praktika + seminare. und das ist zeitlich absolut nicht in einem semester machbar :-meinung

batal
29.05.2009, 19:05
Und selbst wenn würde dir im WS die zeit fehlen um aufs Physikum zu lernen.

Übrigens: Es wurde glaub ich in einem recht aktuellen Thread schon mal erwähnt: Man braucht mind. 4 Semester um zugelassen zu werden. Wobei man sich glaub irgendwie hochstufen lassen kann. Frag mich aber nicht wie das geht.

Kiana
29.05.2009, 19:41
Und selbst wenn würde dir im WS die zeit fehlen um aufs Physikum zu lernen.

Übrigens: Es wurde glaub ich in einem recht aktuellen Thread schon mal erwähnt: Man braucht mind. 4 Semester um zugelassen zu werden. Wobei man sich glaub irgendwie hochstufen lassen kann. Frag mich aber nicht wie das geht.


also die 4 Semester hätte ich damit ja...
und in diesem Semester mache ich ja auch Physio komplett....
es geht nur um das nächste Semester,ob dort wie oben beschrieben das ganze machbar ist....
ich denke zeitlich müsste es aufjedenfall passen...
soweit ich weiß ist einmal in der woche biochemie,und dreimal präpen.....
die integrierenden seminare sind eher am semesterende und auch nicht besonders lernintensiv denke ich.... histo 2 weiß ich leider nicht genau wann das stattfindet...

Michael72
29.05.2009, 19:53
also die 4 Semester hätte ich damit ja...

Eigentlich ist die ÄAppO doch garnicht so schwer zu verstehen, da steht im Paragraph 1, Absatz 3 (also gaaaanz vorne):


(3) Die Ärztliche Prüfung nach Absatz 2 Nr. 5 wird abgelegt:

1. der Erste Abschnitt der Ärztlichen Prüfung nach einem Studium der Medizin von zwei Jahren und

2. der Zweite Abschnitt der Ärztlichen Prüfung nach einem Studium der Medizin von vier Jahren einschließlich eines Praktischen Jahres nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 1 nach Bestehen des Ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung.

Da steht MEDIZIN, nicht Jura, BWL, Pädagogik, Bio oder Physik. ME-DI-ZIN. ;-) Und zwei Jahre heisst: Man braucht 4 Semesterzettel, auf denen MEDIZIN steht.

Gast26092018
29.05.2009, 20:29
Und zwei Jahre heisst: Man braucht 4 Semesterzettel, auf denen MEDIZIN steht.
@Michael: Ist also nur die Anzahl der Stammdatenblätter der Uni entscheidend? Oder wie wird es kontrolliert wie lange man studiert hat?
So ein Stammdatenblatt bekommt man ja wenn man einfach immatrikuliert ist, ohne irgendwelche Prüfungen zu absolvieren. Wenn ich also ein Semester vor dem Physikum aussetze, immatrikuliert bleibe, alle Kurse nachhole und das kursfreie Forschungssemester überspringe und am Ende genügend Stammdatenblätter besitze erfülle ich doch die Zulassungsbedingungen zum letzten Examen oder nicht?

Danke!

papiertiger
29.05.2009, 20:40
nope. das Problem hierbei ist:


(3) Die Ärztliche Prüfung nach Absatz 2 Nr. 5 wird abgelegt:
1. der Erste Abschnitt der Ärztlichen Prüfung nach einem Studium der Medizin
von zwei Jahren und
2. der Zweite Abschnitt der Ärztlichen Prüfung nach einem Studium der Medizin
von vier Jahren einschließlich eines Praktischen Jahres nach Absatz 2 Satz 1
Nr. 1 nach Bestehen des Ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung.

flopipop
29.05.2009, 22:31
@Michael: Ist also nur die Anzahl der Stammdatenblätter der Uni entscheidend?


nein. mir wurde auch ein semester aus der zahnmedizin anerkannt, ich bin aber nicht als quereinsteiger, sondern über die zvs reingekommen und bin somit jetzt laut stammdatenblatt im 3. semester. da ich aber einen anrechnungsbescheid des lpa habe, wo 1 semester anerkannt ist, konnte ich mich jetzt zum physikum anmelden, weil ja die gesamtzahl meiner semestern zusammen mit angerechneten semetsern 4 beträgt. daher ist nicht das stammdatenblatt allein entscheidend.

wenn dem threadautor allein schon die komplette anatomie anatomie fehlt, dann kann da niemals mehr, als 1 semester anerkannt worden sein... daher denke ich, dass das ehrgeizige ziel, die gesamte anatomie, physio und biochemie in 1 semester zu schaffen, nicht realisierbar ist...und was ist mit den ganzen seminaren? oh je :-winky

Schneewitche
30.05.2009, 13:41
Hallo!
Mit der Semesterzahl gibts keine Probleme, da dir ja die Semester rückwirkend angerechnet werden (bin Quereinsteiger und weiß es aus eigener Erfahrung).

Ich denke am ehesten hilft es dir, dich mal mit deinem studiendekan zusammen zu setzen und mit ihm durch zu planen ob es logistisch möglich wäre. Falls es geht würde ich es versuchen, schlimmstenfalls schaffst du 1-2 Prüfungen nicht und kannst dann die Nachklausuren im SS schreiben. Mit dem Lernen fürs Physikum würde ich jetzt nicht so viel Panik haben, wenn du gerade die Klausuren in Anatomie und biochemie geschrieben hast brauchst du die Fächer ja nicht mehr lernen, weil du in 2-4 Wochen ja nicht wieder alles vergisst.
Viel Glück!

Zack
30.05.2009, 15:06
Hat denn hier keiner mehr zeit?!
Der eine will in 2 Semestern Physikum machen (Siehe Nachbar thread) der andere will Tausend scheine in ein Semester Packen...Wo bleibt denn da die gute alte Lebensqualität? Die leidet ja so schon in der Zeit bis zum Physikum....
Was ist den daan so schlimm das Zeug nach 5 Semestern zu machen?:-keks

Titin
30.05.2009, 22:33
Na ja wenn schon 5 Jahre seit dem Abi vergangen sind und man grad mal paar Scheine in nem anderen Fach sammeln konnte, macht man sich doch schonmal solche Gedanken ob man nicht doch evtl. vll. irgendwo möglicherweise so ein bisschen, aber auch nur ein bisschen Zeit wieder gut machen könnte...
Was meine Frage betrifft, bin ich doch sehr froh einige Meinungen dazu gehört zu haben die mir raten es nicht zu versuchen. Zwecks mangelnder Praxiserfahrung als waschechter elitärer Medizinstudent, war ich dann doch genötigt mich nach den Empfehlungen ebendieser umzuhören.

Pretender999
31.05.2009, 18:14
sorry,hab den account eröffnet,als ich bei meiner freundin war und sie hatte ihr passwort bereits gespeichert,sodass ich übersehen hatte,dass sie eingeloggt ist....:-)

Coxy-Baby
31.05.2009, 19:44
viele sagen,dass es unmöglich wäre alle die scheine in einem semester zu machen,aber wenn ich mit dieser einstellung an alles angehe,hätte ich bisher auch gar nix erreicht...:-)

Wieso fragst du dann überhaupt??? Und gilt Kiana=Pretender999?

Ulle
31.05.2009, 19:52
Das eigentliche Problem ist doch, ob es organisatorisch möglich ist, alle Kurse zu belegen.

Es hängt also primär von Deiner Uni und deren Stundenplänen ab, ich glaube nicht, dass man Dir hier adequat helfen kann.

Was die Inhalte angeht, da sind die Leute so verschieden, das sicherlich drin.

Miyu
03.06.2009, 12:03
Ich steh grad auf dem Schlauch, aber wie macht man denn bitte 8 Scheine VOR Studienbeginn?

Muriel
03.06.2009, 12:14
Quereinstieg

icespeedskatingfan
03.06.2009, 12:26
Ich versteh nicht, wiso so etwas hier im Forum diskutiert wird (außer zum Zeitvertreib) stell eine Anfrage an LPA dann bekommst Du eine verbindliche Antwort.

SuperSonic
03.06.2009, 18:35
Das LPA hat doch keine Ahnung von den Stundenplänen der jeweiligen Unis.