PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glomerulonephritiden



moineau
08.06.2009, 20:51
Hallo zusammen!
Gibt's in irgendeinem Lehrbuch oder im Internet eine gute Übersicht zu den Glomerulonephritiden?
Ich kriege die verschiedenen Einteilungs-Systeme (pathologisch, klinisch, ...) nicht auf die Reihe. :-?
Bin für jeden Tipp dankbar. :-)

Julia Berg
09.06.2009, 13:29
Moin, moin,

Ich kenne leider auch nicht alle, da fällt mir aber die
RPG (rasch progrediente Glomerulonephritis) ein.

Könnten ja hier mit Hilfe aller alle für dich aufzählen, wer ist :-dafür??

lala
09.06.2009, 14:01
Hallo ihr zwei,
vielleicht einfach mal in ein Patho-Buch oder eines der Standardwerke der Inneren Medizin schauen? Zur Not ist auch bei wikipedia eine ganz gute Übersicht zu finden....oder mal bei Google suchen (gibt bestimmt massenhaft Seiten auch von Selbsthilfegruppen, Fachgesellschaften etc.)?
Aufzählen hier im Forum ohne System etc ist glaube ich nicht wirklich hilfreich für euch :-meinung
LG,
lala

Logo
09.06.2009, 14:53
Andererseits gehören die GNs zu den Klassifikationen die sich regelmäßig ändern. Ich persönlich weigere mich so etwas auswendig zu lernen - das ist Ballastwissen welches man nachschlagen kann.

Ich finde eher so Basics wichtig, also Grundkonzept der GNs, nephritisches/nephrotisches Syndrom und ein paar Sonderfälle wie bspw. Post-Strepto-GN zu kennen...

Gruß LOGO

Julia Berg
09.06.2009, 16:24
Glomerulonephritis - Ein Versuch der kurzen Übersicht

immunvermittelte intraglom.Inflamation

Die wichtigsten Formen

1. Ig A Nephropahtie, ideopahtisch

2. Alport-Syndrom, angeboren

3. Postinfektöse GN,
akut

4. RPGN (Rapid Progresive,
Ursychen: Basalmembran Antikörper 8mit oder ohne Lungen Beteiligung),
Wegner (cANCA), Imunkomplexe u.a.


5 Sonstige Ursachen können sein: Kollagenosen, Diabetische Glom. Sklerose, Eklpamsie...

Julia Berg
09.06.2009, 16:48
GN
Glomerulonephritis - Ein Versuch der etwas längeren Übersicht

immunvermittelte intraglom.Inflamation

Die wichtigsten Formen

1. Ig A Nephropahtie, ideopahtisch


2. Alport-Syndrom, angeboren


3. Postinfektöse GN,
akut


4. RPGN (Rapid Progresive,
Ursachen:
a).Basalmembran Antikörper (mit oder ohne Lungen Beteiligung), Ig G gegeb das Good Pasture Antigen im Kollagen.

b )Wegner (cANCA),

c) Imunkomplexe

u.a.


5 Sonstige Ursachen können sein: Kollagenosen, Diabetische Glom. Sklerose, Eklpamsie...



Symptome:

Hämaturie
Proteinurie
ggf. Hypertonie
langsam oder schnell fortschreitende Niereninsuffizienz


Diagnose:

Nierenbiopsie klärt die Klassifikatoinsfrage, Labor, AK

Julia Berg
09.06.2009, 17:25
GN
Glomerulonephritis - Ein Versuch der etwas ausführlicheren Übersicht

immunvermittelte intraglom.Inflammation

Die wichtigsten Formen

1. Ig A Nephropahtie,
ideopahtisch oder sekundär bei Autoimmunerkrankungen
Mesagiale IgA Ablagerungen


2. Alport-Syndrom,
angeboren


3. Postinfektöse GN,
akut, Immunkomplexnephritis nach ß-hämolysierenden Streptokokken A, Kapillareneinengungen.Kann oft asymptomatisch verlaufen. Spezielle Symptome. Ödeme und Epilepsie können auftreten.


4. RPGN (Rapid Progresive,
Extrakapilläre Proliferationen mit typischen (Pauci Immun-) Halbmondbildungen und Vaskulitiden. Niere im Sono normal groß.
Ursachen:
a).Basalmembran Antikörper, BGM-Ak (mit oder ohne Lungen Beteiligung), Ig G gegen das Good Pasture Antigen im Kollagen.

b )Wegner (cANCA)- Vaskulitis.

c) Imunkomplexe, (postinfektös oder Autoimmun)

u.a. => Ther. v.a. schnelle Immunsupression und bei GBM-AK: Plasmaaustausch.


5 Sonstige Ursachen können sein: Kollagenosen, Diabetische Glom. Sklerose, Eklpamsie...



Symptome:

Hämaturie
Proteinurie
ggf. Hypertonie
langsam oder schnell fortschreitende Niereninsuffizienz
ev. nephrot. Syndrom


Diagnose:

Labor (Retentionsparameter, Elktrolyte...)
uto-AK (cANCA, pANCA, dsDNA-AK, ANA...),
Eryzylinder (typisch für GN),
ASL-Titer,
Sono: geschwollene Nieren (chronisch wohl geschrumpfte Nieren),
Nierenbiopsie klärt die Klassifikatoinsfrage, Hidtologie der Basalmembran (Immunfloreszenz), Biopsie bei schnellem GFR-Abfall sofort nötig.
GFR, Elektrolyte.....
(Medikamenten) Anamnse

Ther.: Symptomatisch, ggf, immunsupressiv (Cortison, Cyclophosphamid), ggf. ACE-Hemmer, ggf Infektsanierung. Bei Ödemen Furosemid., Ggf. Plasmapherese.

Prognose. Frühzeitige Behandlung Pronoseentscheidend.
Bei GBM-RPGN kein Rezidiv zu erwarten.

Quelle war übrigens der Herold 08

:-winky Jule ist fertig :-party

moineau
09.06.2009, 19:29
Danke. :-)
Allerdings kann ich die verschiedenen Glomerulonephritiden schon aufzählen, es sind die Details, an denen ich scheitere. D. h. welche haben jetzt Immunkomplexe subepithelial, welche subendothelial, wo sind die Komplementfaktoren weswegen erniedrigt, usw. usf.
Kann jede Immunkomplexglomerulonephritis "rapid progressiv" werden?
Edit: Google habe ich probiert, aber das ist meistens zu allgemein.

Julia Berg
09.06.2009, 21:55
Hi

Machst du jetzt Facharzt oder willst du nur eine 1 :)

Also Complement ist erniedrigt bei Imunkomplexen.
Nicht jede Immunkomplex GN kann RPGN werden.

Mehr dann wohl im Fachbuch, Ciao Jule

Julia Berg
12.06.2009, 20:06
Moin, da ich also gerade etwas über GN gelernt habe, weißt du (als potentieller Nierenfacharzt) oder das gemeine Fußvolk hier im Forum (sprich also die anderen Ärzte und Studenten, die noch keine Basalmembran-Histo differenziren können), vielleicht eine Antwort auf:

Warum muss ich bei akutem Nierenversagen
CK, LDH ((diese beiden vielleiccht eventuell wegen Rhabdomyolyse??))
und Lipase abnehmen? (Lipase wegen Pankreatitis??)

Danke, wundere und grübele. Jule