PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PJ / UA mit Doktorarbeit in der Schweiz



TheFreakingDon
11.07.2009, 11:30
Dieser Thread richtet sich an Medizinstudenten die einen Aufenthalt als PJler in der Schweiz mit einer Doktorarbeit in der Orthopädie kombinieren möchten.

Über uns:
Junge Arbeitsgruppe "Muskuloskeletale Diagnostik und Navigierte Chirurgie" unter der Leitung von Dr. Martin Wiewiorski, Assistenzarzt in der Orthopädie des Unispitals Basel. Schirmherrschaft PD Dr. Dr. V. Valderrabano, Chefarzt der orthopädischen Klinik.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/sites/entrez?Db=pubmed&Cmd=DetailsSearch&Term=valderrabano+v[Author]

Unser Forschungsschwerpunkt ist die Fuss- und Sprunggelenks-Orthopädie.

Klinische Studien:
Osteochondrale Läsionen, Total Ankle Replacement, sprunggelenksnahe Osteotomien, Arthrodesen, Calcaneusosteotomien

Neue Bildgebungsmethoden:
SPECT-CT, PET-CT

Experimentelle Forschung:
Intraoperative Knorpelelastizitätsbestimmung, navigierte Operationsverfahren, Tissue Engeneering, Biomechanics, anatomische Studien

Teilnahme an prospektiven Studien, retrospektiven Untersuchungen und experimentellen Laborversuchen möglich. Zeitaufwand je nach Projekt 3 Monate bis 1 Jahr.

Neben dem klinischen Alltag als Unterassistent ist die Forschungstätigkeit explizit erwünscht und gefördert. Dazu gehört die abschließende Dissertationsarbeit und Publikation der Forschungsergebnisse.

Selbstverständlich sind Doktorarbeiten auch ohne Aufenthalt als PJler möglich.

Fragen an:

Dr. Martin Wiewiorski
mwiewiorski(at)uhbs.ch

Orthopädische Klinik
Universitäts Spital Basel
Basel/Schweiz