PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : anschreiben in der bewerbung



SaschaK
12.07.2009, 13:58
es heißt doch immer, man soll nicht schreiben, hiermit bewerbe ich mich... wie kann man es denn sonst gut verpacken?
Und wenn ich gerade an meiner diss schreibe, sollte ich das im Anschreiben erwähnen oder langt es, wenn es im Lebenslauf steht wo und was für eine diss..?
Das Wort "Assistenzarztstelle" gibt es schon, oder? :-)
danke!!!

ThunderRoad
12.07.2009, 16:04
Also ich habe nur im Betreff geschrieben "Bewerbung um eine Stelle als Assistenzarzt am Klinikum XYZ".
Das Anschreiben habe ich dann damit eröffnet, daß ich eben schon während des PJs an der Klinik war, dort einen tiefergehenden Einblick gewinnen konnte usw. usf.
Das ist zwar auch nicht kreativ ohne Ende, aber ein bissl besser als der Standard ist es vielleicht schon.
Ich habe dann noch reingeschrieben, wo ich studiert habe, was ich als Doktorarbeit mache und was mir an der betreffenden Klinik so gefallen hat.
Insgesamt nicht länger als eine Seite.

Die Stelle habe ich damit jedenfalls bekommen...und es war die einzige Stelle auf die ich mich beworben habe und auch das einzige Bewerbungsgespräch bei dem ich war.
Allerdings war da sicherlich auch Glück dabei!

Ich glaube, wichtig ist beim Anschreiben nur, daß man einigermaßen nachvollziehen kann, warum du dich auf die Stelle bewirbst.
Ich hatte auch das Gefühl, daß meinem Chef dieser ganze Zirkus mit Anschreiben und Bewerbungsmappe etc. eher egal war.
Ich glaube ihm war nur wichtig, daß alles sauber und korrekt war und er einen kurzen Eindruck bekommen konnte, wer sich da bewirbt.

Ich denke, so lange man die Bewerbungsmappe sauber und nachvollziehbar macht, liegt man eigentlich richtig.
Ansonsten kennt man sich vor tausend Regeln sowieso nicht mehr aus.

SaschaK
12.07.2009, 21:13
vielen dank für die antwort.
ich will in die ortho, würde sehr gerne in der gegend bleiben. mal sehen, ob es klappt.
habe auch das examen noch nicht, steht mir im oktober bevor und dann mal sehen...

Lava
13.07.2009, 08:42
Klick dich mal durch dieses (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/forumdisplay.php?f=143) Forum, da werden Sie geholfen.

SaschaK
13.07.2009, 19:39
bei mir handelt es sich ja um eine initiativbewerbung,.hakt man da irgendwann nach, wenn nichts kommt...ich weiß von meiner "traumstelle", dass die im Moment nichts frei haben, sich da aber ggf mal was tut...die lassen die pjler-bewerbungen meistens liegen...dann wartet man doch einfach ohne nachzuhaken, oder? (viel anderes bleibt einem ja auch nicht):-)))

jassyh
13.07.2009, 21:35
Also ich würde schon ab und zu anfragen wie die Situation im Moment aussieht und wann du dich ggf. wieder melden sollst.