PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 1 - A61 B42 - DNA-Reparatur



Seiten : [1] 2

Perthes
18.08.2009, 17:58
Es ist zwar noch kein Medi-Learn-Ergebnis vorhanden, aber müsste nicht A die richtige Lösung sein, entgegen der Mehrheit? Siehe z.B. Kurzlehrbuch Biochemie, S.391


Auch eine einzelne fehlerhafte Base kann ausgetauscht werden. Für diesen Mechanismus (Basen-Exzisionsreparatur) wird durch eine DNA-Glycosylase die bschädigte Base entfernt [...] Sehr häufig ist Uracil die fehlerhafte Base, entstanden aus der Desaminierung von Cytosin. Durch die Reparaturenzyme wird Uracil als fremde Base in der DNA erkannt und ersetzt.

BetterCallSaul
18.08.2009, 18:08
ist doch schon eingetragen.

cfm58
18.08.2009, 18:09
ja is vollkommen richtig! D is falsch wegen der Richtung, es ist die 3'-5' Exonuklease und nicht umgekehrt!

alfu
18.08.2009, 18:16
In der Dualen Reihe BC (Rassow 1. Auflage) S. 506 steht:


Die Uracil-DNA-Glykosylase z.B. erkennt Uracil, das durch Desaminierung aus Cytidin enstanden ist und kein natürlicher Bestandteil der DNA ist. Das Enzym spaltet die glykosidische Bindung zwischen Uracil und der Desoxyribose, wodurch eine abasische Stelle (AP-Stelle, AP=apurin, apyrimidin) entsteht.

Wäre somit ein Kandidat zum rügen?!

JackDaniels
18.08.2009, 18:52
Warum ist C nicht richtig?

"Photolyasen sind Enzyme, die an der Reparatur der DNA beteiligt sind. Sie bewerkstelligen die Auflösung von Cyclobutan-Pyrimidin-Dimeren (CPD) und (6-4)-Photoprodukten, welche bei Belichtung der DNA mit ultravioletter Strahlung entstehen." (Wikipedia)

Die Nukleotidexisionsreparatur spaltet normalerweise größere DNA- Bereiche ab, die Thymindimere, bei denen diese Cyclobutan-Pyrimidin-Dimere entstehen, in Folge UV-Strahlung enthalten ?!

Perthes
18.08.2009, 19:30
DNA-Photolyasen kommen nur in Baktieren und niederen Eukaryonten vorhanden, aber nicht in Säugetieren.

expredator
18.08.2009, 21:29
Wie es alfu sagte, stimmt so Antwort A dann auch nicht.

BetterCallSaul
18.08.2009, 21:51
raus damit :D

djgauss
18.08.2009, 21:55
die ap-stelle wird ja trotzdem durch ein C ersetzt, sonst wär es kein reperaturmechanismus--> entweder streichen und nachteilsausgleich oder A...

BetterCallSaul
18.08.2009, 21:56
ich wär für streichen und nachteilsausgleich... ziemlich unbefangen.. :D haha

Bindsteiner281086
18.08.2009, 22:20
ganz klar, weg damit...

Unregistriert
18.08.2009, 22:30
Hoffmann: "... Eine Uracil-Glykosylase spaltet unerwünschtes,durch Desaminierung von Cytosin entstandenes,Uracil von der DNA ab. Danach spaltet eine spezifische Endonuklease den betreffenden Strang auf und eine 5'-->3' Exonuklease entfernt die schadhafte Stelle,die dann durch die DNA-Polymerase mit dem richtigen Nukleotid aufgefüllt wird. Die DNA-Ligase verbindet dann die freien Enden miteinander...." Das war für mich der Grund,Antwort A auszuschließen.

Unregistriert
18.08.2009, 22:36
Könnte also Antwort C doch zutreffen? In der Fragestellung wird ja nur gesagt,dass es um die Korrektur von DNA-Schäden geht,in welchen Zellarten/Organismen wird ja nicht näher spezifiziert. Und da gesagt wurde DNA-Photolyasen kämen in niederen Eukaryonten vor,käme das doch in Betracht,oder vergesse ich da etwas?

djgauss
18.08.2009, 22:38
Hoffmann: "... Eine Uracil-Glykosylase spaltet unerwünschtes,durch Desaminierung von Cytosin entstandenes,Uracil von der DNA ab. Danach spaltet eine spezifische Endonuklease den betreffenden Strang auf und eine 5'-->3' Exonuklease entfernt die schadhafte Stelle,die dann durch die DNA-Polymerase mit dem richtigen Nukleotid aufgefüllt wird. Die DNA-Ligase verbindet dann die freien Enden miteinander...." Das war für mich der Grund,Antwort A auszuschließen.

vielleicht sind all die funktionen in einer dna-glycosylase enthalten?! wäre möglich..

Unregistriert
18.08.2009, 22:51
sehe ich ein,habe ich nur leider vorher so explizit in keinem Buch gelesen oder überlesen...

expredator
19.08.2009, 06:27
vielleicht sind all die funktionen in einer dna-glycosylase enthalten?! wäre möglich..

Das glaube ich nicht. In der Literatur wird explizit eine AP-Endonuclease genannt. Ich denke, sonst stünde auch in den Büchern, dass sie Teil der DNA-Glycosylase ist. Genauso, wie z.B. im großen Löffler auf S. 232 steht, dass die Primase Teilaktivität der DNA abh. DNA-Polymerase alpha sei.

Antwortmöglichkeit C ist m.E. so nicht falsch. Schließlich steht da nicht, von welchen Zellen die Rede ist.

Möglicherweise wird letztlich doch A und C gewertet ?!

djgauss
19.08.2009, 07:05
Möglicherweise wird letztlich doch A und C gewertet ?!

yoa mit nachteilsausgleich würde ich mich auch zufrieden geben:-))
mal schaun, was das impp macht

Unregistriert
19.08.2009, 18:23
Zu C
Laut Duale Reihe BC Seite 505 nehmen Photolyasen keine Nukleotidexcision vor sondern trennen die Thymindimere wieder in Monomere auf, daher heisst es ja auch Photoreaktivierung.

Zu A
Cytosin und Uracil sind die Basen ohne ZuckerP rest S. 412
Cytidin ist das Nukleosid. Daher ist die Duale Reihe auf S 506 verwirrend, da sie schreibt, Uracil sei aus Cytidin entstanden. Ich bezweifle dass das für den Nachteilsausgleich reicht, denn das ist mehr oder weniger ein offensichtlicher Fehler im Buch. Mir wärs aber lieb

Zu D
http://www.microbiologyprocedure.com/replication-of-DNA/difference-3dash-to-5dash-and-5dash-to-3dash-exonuclease-activity.htm

hier steht, dass das grosse Polymerasenfragment 3'5' richtung hat und das kleine 5'3' unter Punkt 6 - könnte man also auch D als richtig werten. Es sind aber keine Quellen angegeben lohnt sich aber zu recherchieren.

"Hoffmann" kenn ich nicht ist das ein "anerkanntes" Biochemiebuch?

Sowieso ist das eine Krümelkackerfrage

Unregistriert
20.08.2009, 08:51
Zu A: Uracil paart wie Thymin mit Adenin, wird jetzt Uracil entfernt und Cytosin eingefügt, paart sich auf einmal Cytosin mit Adenin oder wie?

Unregistriert
20.08.2009, 13:09
Nein, vorher war doch auch schon Cytosin da also steht auf der anderen Seite guanin. Der Fehler würde bei der nächsten Replikation manifest werden, weil dann ein falscher Strang verdoppelt würde.

Habe zur 5'3' noch mal 5 Biochemie/Molekularbiologie bücher durchgesehen. leider sagen sie alle die 5'3' ist zwar Teil der Polymerase aber die Fuktion ist nur die entfernung des RNA Primers. Also recht eindeutig A