PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Quereinstieg Medizin - Wechsel nach Deutschland



Pfroderle
01.07.2010, 20:40
Hallo, wenn man schon mal am Schreiben ist :)

Wollte mal fragen, wer schon mit Quereinstieg Erfahrung hat v.a. bezüglich Wechsel in vorklinische Semester nach Studium im Ausland.

Habe in Ungarn bis einschließlich zum 3.Semester studiert. Beim LPA hab ich jetzt brav mein Studienbuch eingereicht und mir werden auf mein Studium 2 Semester angerechnet. Meine anerkannten Scheine sind: Physik, Chemie, Biologie Berufsfelderkung, Einführung in klinische Medizin und Terminologie

Die Frage die sich mir jetzt erstmal stellt. Für welches Semester bewerbe ich mich denn jetzt direkt? Laut LPA kann ich ja ins 3. Semester.
Aber die Scheine die mir anerkannt werden bekommt man an vielen Unis in Deutschland ja schon nach dem 1. Semester. Im 2. Semester kommt dann z.B. schon der Anatomieschein oder Kurse in Biochemie oder Physio die Vorbedingung für Scheine im dritten Semester sind?
Wird dann meine Bewerbung für das dritte Semester von der Uni nicht von Haus aus abgelehnt wenn ich nicht die Prüfungen und Scheine habe die an der Uni bis dahin regulär erworben sind?
Ist es dann bewerbungstechnisch nicht geschickter sich gleich für das Fachsemester zu bewerben welches die meisten Scheinübereinstimmungen hat (also bei mir das zweite) oder geht das garnicht? Viele Unis schreiben ja auch in ihren Onlineanträgen, man muss sich für das nächsthöhere Fachsemester bewerben, wie anerkannt werden. Ein Einstieg ins 2. Semester zum Winter ja eh nur an Unis möglich welche einen Studienstart zum Sommersemester anbieten.
Wie gesagt hat jemand damit Erfahrung oder kennt Leute die das gemacht haben? Vorallem interessiere ich mich für Unis im süddeutschen Raum: Regensburg, Erlangen, Würzburg, Ulm, Tübingen, Freiburg und Heidelberg, bin aber für alles offen :D

Elena1989
01.07.2010, 21:00
Hi!

Also, ich kann dir jetzt keine Infos geben, wie das mit dem Quereinstieg läuft, weil ich das selber nicht gemacht habe, aber ich studier grad im zweiten Semester in Regensburg und kann dir daher sagen, welche Scheine man hier regulär nach zwei Semestern hat.

Also erstmal, kannst du hier in Regensburg ja eh nur ins dritte, weil hier ja nur zum WiSe angefangen wird.. Könnte aber sein, dass du's dann nicht in Regelstudienzeit bis zum Physikum schaffst, weil du den Präpkurs nachholen musst, den wir im ersten Semester haben.

Regulär haben wir nach zwei Semestern Scheine in Biologie, Berufsfelderkundung, medizinische Soziologie, Physik, Chemie (den werden die wenigsten nach zwei Semestern haben, da kannst du dich echt glücklich schätzen ^^) und Terminologie. Also nicht mehr als du hast (außer vielleicht Sozi, aber der Kurs dazu ist nur dreimal, das lässt sich im 4. Semester bestimmt nachholen).
Nachholen müsstest du im 3. Semester dann den Präpkurs, den wir komplett im 1. Semester hatten, könnte aber problematisch werden, weil sich der Situskurs, der in den Semesterferien zwischen 1. und 2. Semester war, mit Biochemie bzw. Phyiologie Praktikum zeitlich etwas überschneidet.
Im vierten Semester müsstest du dann noch den ersten Teil vom Histokurs mitmachen, das dürfte aber eigentlich möglich sein..

Könnte hier in Regensburg zeitlich also ein bisschen schwierig werden, ich weiß nicht, ob die Uni das deswegen gleich ablehnt, kann ich mir eigentlich nciht vostellen, weil es ja so auch 2 oder 3 gibt, die den Präpkurs nochmal machen müssen, weil sie einmal zu oft gefehlt haben oder so..

Aber Regensburg ist ne ganz tolle Stadt! :-)

LG
Elena

Coxy-Baby
01.07.2010, 21:23
Also eigentlich bist du Ortswechsler und du mußt dich, da dir 2 Semester angerechnet wurden, zum 3. Fachsemester bewerben, was die Uni dann mit dir anstellt und in welche Kurse sie dich steckt ist dann auf einem anderen Blatt.Ich hoffe du hast deinen Studienplatz noch und machst notfalls da Physikum dann sind die Chancen nach Deutschland zu kommen besser.
Ich würde dir empfehlen, wenn du zum 3. Semester nach D willst dich an JEDER Uni zu bewerben, denn Plätze sind sehr rar..

Demisz
01.07.2010, 21:50
darf ich dich fragen wie es sein kann, dass man 2 semester angerechnet bekommt für physik, bio, chemie, termi, berufsfelderkundung und einführung in klin. medizin? man braucht doch 3 große oder 2 große und 2 kleine für ein semester und ich zähl bei dir gerade mal 3 große und 3 kleine? also nur rein interessehalber :) und wie mein vorredner gesagt hat, wenn du im dritten bist kannst ja die sachen, die dir aus dem ersten fehlen mit den erstis zusammen machen und im vierten dann dinge aus dem zweiten ;)

Ehemaliger User 05022011
01.07.2010, 22:43
also ich hab Erfahrungen mir einem Qiereinstieg, weil ich ihn gemacht habe zwar nciht aus dem Ausland sondern von der ZM zur HM, aber das was du wissen willst ist da gleich :

also du bewirbst dich tatsächlich fürs dritte und machst dann die Sachen die dir aus dem unteren Semester fehlen nach, geh gleich wenn du zugelassen wirst zum Verantwortlichen für die Einteilung in die Kurse und Seminargruppen und sei schöööööön nett, von ihm wirst du in den nächsten Wochen und Monaten abhängig sein, dass heißt er hilft dir, dass du in die Gruppen kommst, wo die entsprechenden Kurse e.c. für sich mgl. sind oder er macht es nicht, ist schon ein ganz schönes Puzzle das hin zu bekommen, aber es klappt schon - kann aber sein, dass du dann noch zwei statt ein Semester bis zum Physikum brauchst

es gibt Uni die dich auf Grund der fehlenden Scheine aus den unterer Semseter nicht nehmen, du findest die einzelnen Bedingungen auf den Bewerbungsseiten der Unis für das höhere Fachsemester ( Berlin z.B. ist so eine Uni, wenn ich mich richtig erinnere), aber es sind mehr Unis ohne Einschränkungen als die, die welche haben - also alle einzeln durcharbeiten, was anderes bleibt dir gar nicht übrig

außerdem musst du auch damit rechnen erst mal nur einen Teilstudienplatz zu bekommen und der Rang auf freie Plätze nach dem Physikum fürs 1.klinische Semester wird von Jahr zu Jahr größer, auch weil es jetzt nicht nur die Uni in Budapest gibt und so die Zahlt der deutschen Studenten, die nach dem Physikum nach Deutschland zurück wollen, somit steigt

Viel Glück für deine Bewerbungen !

Gregorian84
09.07.2010, 15:32
Hallo, wenn man schon mal am Schreiben ist :)

Wollte mal fragen, wer schon mit Quereinstieg Erfahrung hat v.a. bezüglich Wechsel in vorklinische Semester nach Studium im Ausland.

Habe in Ungarn bis einschließlich zum 3.Semester studiert. Beim LPA hab ich jetzt brav mein Studienbuch eingereicht und mir werden auf mein Studium 2 Semester angerechnet. Meine anerkannten Scheine sind: Physik, Chemie, Biologie Berufsfelderkung, Einführung in klinische Medizin und Terminologie

Die Frage die sich mir jetzt erstmal stellt. Für welches Semester bewerbe ich mich denn jetzt direkt? Laut LPA kann ich ja ins 3. Semester.
Aber die Scheine die mir anerkannt werden bekommt man an vielen Unis in Deutschland ja schon nach dem 1. Semester. Im 2. Semester kommt dann z.B. schon der Anatomieschein oder Kurse in Biochemie oder Physio die Vorbedingung für Scheine im dritten Semester sind?
Wird dann meine Bewerbung für das dritte Semester von der Uni nicht von Haus aus abgelehnt wenn ich nicht die Prüfungen und Scheine habe die an der Uni bis dahin regulär erworben sind?
Ist es dann bewerbungstechnisch nicht geschickter sich gleich für das Fachsemester zu bewerben welches die meisten Scheinübereinstimmungen hat (also bei mir das zweite) oder geht das garnicht? Viele Unis schreiben ja auch in ihren Onlineanträgen, man muss sich für das nächsthöhere Fachsemester bewerben, wie anerkannt werden. Ein Einstieg ins 2. Semester zum Winter ja eh nur an Unis möglich welche einen Studienstart zum Sommersemester anbieten.
Wie gesagt hat jemand damit Erfahrung oder kennt Leute die das gemacht haben? Vorallem interessiere ich mich für Unis im süddeutschen Raum: Regensburg, Erlangen, Würzburg, Ulm, Tübingen, Freiburg und Heidelberg, bin aber für alles offen :D

Hängt vom Studienprogramm der jeweiligen Uni ab.

Auch mit 3 Semestern in Ungarn kann es sein dass Du nicht alles vom z.B. ersten in Deutschalnd hast. Sobald die aufnehmende Uni unvollständige Gleichwertigkeit feststellt , fängts mit den Schwierigkeiten an.

Du hast z.B. etwas schon im zweiten Semester in Ungarn gemacht was man in De vielleicht erst im 4ten machen würde und umgekehrt....es ist nicht so dass die böse Uni Dich nicht aufnehmen will , sondern es besteht ein reales Problem Dich einzustufen...

Kann sein dass Du die Vorklinik vom Neuen machen musst.

Informier Dich.

Annemäuschen
21.07.2010, 20:08
hallo pfroderle,
wie hat es sich denn bei dir entwickelt?
für mich wäre das auch extrem interessant, da ich in d einfach keinen studienplatz zu bekommen scheine, aber in budapest eine zusage hab.
ich würde gern schon nach dem 1. semester wechseln. sind da biologie und physik schon fertig? ich hab nämlich den chemieschein schon aus einem anderen studium.
bei welchem lpa hast du nachgefragt?

liebste grüße :-))

Miss Callie
24.07.2010, 19:35
Anforderungen Uni Aachen 3. FS:
1.Praktikum Physik
2.Praktikum Chemie
3.Praktikum Biologie
4.Praktikum + Seminar Physiologie
5.Praktikum + Seminar Biochemie
6.Kursus mikroskop. Anatomie
7.Seminar Anatomie
8. Praktikum Berufsfelderkundung
9.Praktikum med. Terminologie
10.Seminar med. Psychologie und Soziologie
11.zusätzl. Besch. über Einstufung zum 3.FS des Modellstudiengangs Medizin
12.60 Tage Krankenpflegedienst

Anforderungen Berlin-Charité 2. und 3. FS:
Praktikum der Physik für Mediziner
Praktikum der Chemie für Mediziner
Praktikum der Biologie für Mediziner
Kursus der Medizinischen Psychologie und Medizinischen Soziologie
Praktikum zur Einführung in die Klinische Medizin
Praktikum der Berufsfelderkundung
Praktikum der Medizinischen Terminologie

Anforderungen NRW allgemein:

Bei Nachweis von 2 "großen" und 2 "kleinen" Scheinen ist in NRW die Anrechnung eines Semesters der Medizin möglich. Alternativ ist auch bei einem Nachweis von 3 "großen Scheinen" die Anrechnung eines Semesters möglich. Achtung: In anderen Bundesländern können andere Regelungen gelten!

Bonn verlangt zwingend den Termi-Schein.

Soweit ich weiß, bist Du Quereinsteiger, wenn Du im Ausland studierst.
Du musst Dich nicht zwingend für das dritte Semester bewerben, maßgeblich sind Deine Scheine!

heidelberger2010
11.10.2010, 15:22
hi
ich studiere in tschechien an der prager uni.
Ich würde gerne so schnell wie möglich nach deutschland zurück um dort weiter zu studieren.
was muss man da wissen..oder worauf muss man da achten?
hier sind die subjects und die jew. semester, in denen ich sie fertig haben werde:

1. Jahr:
-BIOPHYSIK
-Anatomy
-Histology & Embryology Teil 1/2
-Medical Chemistry
-Biology Teil 1/2
-First Aid

2. Jahr:
-Topographische Anatomy
-Biologie Teil 2/2
-BioChemie
-Physiologie
-Histology & Embryology Teil 2/2
-Microbiology

Wann könnte ich denn theoretisch nach Dtl wechseln?
DANKE FÜR EURE ANTWORTEN!

zorngiebel
13.10.2010, 13:49
Ich habe auch nen Quereinstieg hinter mir. Das schwierigste an der ganzen Geschichte ist, verlässliche Informationen aufzutreiben.
Meiner Meinung nach kommt es nicht auf die Scheine an, die man schon gemacht hat, sondern einfach nur auf die Semesterzahl, die einem vom zuständigen LPA angerechnet wird.
Vielleicht macht die Uni sich aber auch ne Rangliste und nimmt zuerst die Bewerber mit den meisten Übereinstimmungen. Auf jeden Fall meine ich, dass zuerst Ortswechsler berücksichtigt werden, danach Quereinsteiger aus Deutschland und schließlich Quereinsteiger/Ortswechsler aus dem Ausland.
Im Grunde weiß man es einfach vorher nicht genau.
Also bleibt einem genau eins: sich bei jeder Uni einzeln informieren, wie eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester funktioniert, welche Fristen gelten und welche Unterlagen einzusenden sind. Dann muss man sich deutschlandweit bewerben, immer wieder. Und die Hoffnung natürlich nicht aufgeben.
Meine Zulassung kam Mitte November, als ich an meiner früheren Uni schon im dritten Semester und mitten im Präpkurs steckte. An meiner neuen Uni fehlten mir dann Scheine aus dem ersten und zweiten Semester, dafür hatte ich schon Scheine aus dem vierten Semester. Bis zum Physikum wars dann gelegentlich sehr chaotisch - aber mit viel gutem Willen und Hilfe sowohl vom Studiendekanat, als auch von den einzelnen Abteiungen (weil ich bestimmte Gruppen brauchte, damit es nicht zu Überschneidungen kam) hab ich es dann geschafft, nur ein Semester mehr für die Vorklinik zu brauchen.
Also: Einfach überall bewerben, die Unis entscheiden dann schon.

Coxy-Baby
13.10.2010, 13:53
Meiner Meinung nach kommt es nicht auf die Scheine an, die man schon gemacht hat, sondern einfach nur auf die Semesterzahl, die einem vom zuständigen LPA angerechnet wird.

Ich dachte immer das hängt unmittelbar zusammen ala 3 grosse Scheine= 1 Semester und so weiter.....

zorngiebel
13.10.2010, 13:56
Ja, das schon.
Ich meinte eher, dass es der Zieluni egal ist, ob die Scheine jetzt Biochemie, Physio, Termi und Anatomie-Seminar sind oder Anatomie, Histo, PhysioSeminar und Biochemie-Seminar.

heidelberger2010
13.10.2010, 21:36
ok. zorntiegel danke für deine infos.
in welchem semester hast du rübergewechselt und von welchem land aus in weche uni?
ginge es denn auch schon im 2. semester THEORETISCH?
danke für die antworten;)

zorngiebel
19.10.2010, 19:23
Hey,

also ich hab innerhalb von Deutschland gewechselt, aber den Studiengang. Also war ich Quereinsteiger. Ortswechsler aus dem Ausland zählen auch als Quereinsteiger - deshalb kenne ich mich ein bisschen aus.
Rein theoretisch geht wechseln zu jedem Zeitpunkt, wenn man genug Scheine hat.