PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Riiiiiiiesige Zweifel



osfrontale
02.10.2010, 14:13
Hallo meine Medizinerkollegen,

zunächst mal hoffe ich, dass ich im richtigen Thread schreibe. Wenn nicht, verzeiht mir diesen Fehler.

Und jetzt genug der Höflichkeiten :D

Ich studier im 2. Semester Zahnmedizin (in meinem Profil steht 3. Semester, also nicht wundern) und mich beschleicht immer mehr das Gefühl, dass der Studiengang einfach nichts für mich ist. Außerdem denke ich (und kriege es oft genug von Freunden und meinen geliebten Geschwistern zu hören) das ich kein richtiger Arzt werde. Aber das ist auf keinen fall der Grund für meine Zweifel an meiner Berufsentscheidung. Die Zahnmedizin beschränkt mich viel zu sehr in dem, was ich wirklich will-ein Arzt sein und mit meinem allgemeinem Medizinwissen anderen helfen. Doch dieses Gefühl gibt mir das Studium einfach nicht :-(. So viel Spaß die Tage im Zahnlabor doch machen, fühle ich mich einfach nicht wohl.
So wie ich es gerade nochmal durchlese, klingt es so, als ob ich aufhören will, weil ich kein richtiger Arzt werde, aber so ist dem nicht ;-).

Deshalb habe ich mich nach einer Alternative umgesucht. Und wie ihr euch vielleicht denken könnt, kam mir da die Humanmedizin in den Sinn. Allerdings wird mein Abischnitt (2.8) nicht ausreichen, um einen Platz zu bekommen. Deshalb suche ich nach Alternativen. Ich studier in Österreich, will aber unbedingt zurück nach Deutschland- zu dem ich ab und zu auch Heimweh bekomme.

Im Internet ist mir dabei eine Privatuni in Berlin für Humanmedizin ins Auge gefallen, die so gut wie nichts über sich Preis gibt. Die Uni heißt MPU ( Medizinische Privatuniversität). Daher wollte ich fragen, ob einer von euch mehr Infos über diese Uni hat.
Ich hoffe mir kann jemand Informationen über die MPU geben oder weitere hilfreiche Möglichkeiten um an einen Medizinstudienplatz zu kommen.


Liebe Grüße :-)

Chelsea
02.10.2010, 14:26
Aus der Homepage erhält man nur geringe Infos.

Bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als sie zu kontaktieren:
http://www.mpu-berlin.org/kontakt/

Coxy-Baby
02.10.2010, 14:39
Wahnsinnig seriös die Webseite und ein Bombenimpressum, und wer hat nicht schon von dieser privaten Uni für Medizin gehört............
@Fredersteller: Kannst du nicht an deiner jetzigen Uni wechseln oder Scheine sammeln und dann wechseln? Alternativen wären sonst noch in anderen Länder zu sehen,
Prag, Niederlande etc...

osfrontale
02.10.2010, 14:55
Hi coxy,

erstmal danke für die beiden Antworten.
Also ich denke ich lese einen leichten ironischen Unterton in deinem Beitrag über die Uni. Bin ich recht in der Annahme oder wie kann ich das verstehen?

Also mal davon abgesehen, dass ich absolut keinen Schnall hab, was ein fredersteller sein soll :D, stellt sich bei mir die Frage, ob die Scheine einer Privatuni an staatlichen oder anderen privaten Unis akzeptiert/angerechnet werden. Außerdem soll der Wechsel durch die Approbationsordnung doch äußerst schwer sein, oder irre ich mich da?

:-)

Flauta
02.10.2010, 14:58
Wahnsinnig seriös die Webseite und ein Bombenimpressum, und wer hat nicht schon von dieser privaten Uni für Medizin gehört............


....und auch noch so zeitgemäss aktualisiert!
Bereits die Anmeldedaten fürs SS 09 sind online!!
http://www.mpu-berlin.org/fakultaet-medizin/

osfrontale
02.10.2010, 15:00
HAHAHA , das ist mir garnicht aufgefallen :D. Also die Uni kann ich wohl vergessen ;-)

Flauta
02.10.2010, 15:15
Ist natürlich jetzt auch keine valide Quelle, aber das Ding scheint beim Drüberfliegen hier ja nicht mal erwähnt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Private_Hochschule

Aber 5000 (oder so) Studenten wollen sie haben....

hennessy
02.10.2010, 15:20
suspekt, suspekt.

Sternenprinzessin
02.10.2010, 15:27
Es tut mir leid, euch enttäuschen zu müssen, aber das Ding ist ein Fake. Und zwar wurde die Website erstellt im Zusammenhang mit dem Roman "Splitter" von Sebastian Fitzek. Der macht immermal so kleine Gimmicks für seine Leser. Und im Teil der psychologischen Fakultät kann man auch einen kleinen Test machen.
Also muss der Threadersteller wohl oder übel diese Möglichkeit streichen. :-wow

Flauta
02.10.2010, 15:41
wow, interessante Info.

Aber dennoch....war erstaunt, dass es doch so viele private Hochschulen/ Unis gibt. Hab bisher nur von einigen wenigen gehört, wenn man dann diese Listen sieht!
So kann man hinzulernen!

milz
02.10.2010, 15:47
Hatte mich eben auch noch darüber gewundert (Pranger):

http://www.mpu-berlin.org/20090601-trennung/

tehs89
15.10.2010, 20:06
du könntest dich doch an der privaten uni witten/herdecke bewerben. ich denke aber trotz allen versicherungen, dass die bewerber aufgrund ihrer individuellen fähigkeiten etc pp ausgewählt werden, sollten deine eltern ein dickes bankkonto haben, damit du da chancen hättest.

Humane
27.10.2010, 19:48
Aber wenn du doch den Zahnmedizin-Studienplatz bekommen hast, ist es doch nicht unwahrscheinlich, dass du auch den Medizin-Studienplatz bekommst. Ich erleb's immer wieder, dass Zahnmedizin-Studenten auch nach ziemlich langer Zeit noch zu Humanmedizin wechseln. Bevor du dich jetzt wegen der dubiosen Privat-Uni informierst, schätz' doch erstmal ab, wie deine Chancen an bei den Staatlichen stehen ... Viel Glück!