PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeugnis



Seiten : [1] 2

Keek78
29.10.2010, 18:58
Guten Tag zusammen,

kann mir jemand sagen, wie lange es dauert bis man das Examenszeugnis bekommt? Habe im Frühjahr die Mündliche bestanden und jetzt die Schriftliche.Da es für die Approbation ja u.a. diese Einmonatsfrist für das Führungszeugnis gibt, möchte ich dieses nicht zu früh beantragen, da man das Zeugnis ja auch braucht.

Vielen Dank im vorraus.

dreamchaser
29.10.2010, 19:59
Ich konnte die Approbation schon 4 Wochen vor der Prüfung beantragen. Das Zeugnis liegt dem LPA ja schon vor, die schicken es ja dann an dich weiter. Habe dann Zeugnis und Approbation zusammen bekommen. Im Zweifelsfalle ruf dort einfach mal an und frag nach.

Keek78
29.10.2010, 20:03
Im Zweifelsfalle ruf dort einfach mal an und frag nach.

Oh man, da studiert man jahrelang u.a. logisches Denken und dann komm ich noch nicht einmal auf das einfachste :-wand :-blush

Naja, ich schieb´s mal darauf, dass mein Hirn nach dem ganzen Prüfungsstress auf Minimalbetrieb läuft! Also werd ich nächste Woche mal beim LPA anrufen. Danke für den Tipp ;)

Nasenbaer2
30.10.2010, 11:41
Oh man, da studiert man jahrelang u.a. logisches Denken ....

Du beziehst dich da jetzt aber nicht auf´s Medizinstudium, oder?

netfinder
30.10.2010, 11:47
Hast du etwa gelernt logisch auswendig zu lernen...

McBeal
30.10.2010, 12:11
Kannst Du jetzt beantragen. Normalerweise müssten in den nächsten Tagen die schriftlichen Ergebnisse vom LPA per Post kommen und bei Dir dann auch schon das Zeugnis. Meins kam wenige Tage nach der Mündlichen, weil sie die spätere war, bei Dir kommt es wahrscheinlich kurz nach der Ergebnismitteilung.

dingdong
30.10.2010, 13:19
das Zeugnis kommt also automatisch, das muss ich nicht extra noch beantragen, richtig?

dreamchaser
30.10.2010, 13:36
Zeugnis wird dir automatisch zugeschickt (ist ja der Nachweis, dass du das HEX bestanden hast), die Approbation musst du eben mit den entsprechenden Nachweisen beantragen. Das Zeugnis ist eben auch kostenlos, die Approbationsurkunde kostet (je nach Bundesland) zwischen 100-150 Euro.

viel glück
30.10.2010, 15:07
die Approbationsurkunde kostet (je nach Bundesland) zwischen 100-150 Euro.

in Ba-Wü mittlerweile sogar 200 euro :-wand

dreamchaser
30.10.2010, 15:09
Oh je, da habe ich in Niedersachsen ja mit 140 Euro noch ein Schnäppchen gemacht. Da ist aber auch wenig Farbe drauf.

princess84
30.10.2010, 22:16
also ich hab jetzt wahrscheinlich eine dumme frage, aber ich hab da unterschiedliche infos bekommen. ich hoffe ihr lacht euch nicht kaputt, bin dankbar für eure antworten. also muss ich eine kopie vom zeugnis oder einen nachweis über das hex oder das mündliche mit dem antrag auf approbation mitschicken oder nicht?
danke

Solara
31.10.2010, 09:51
@ princess:

nein, das bekommt die Regierung direkt vom Prüfungsamt zugeschickt - wo musst denn Regensburg die Approbation beantragen?

princess84
31.10.2010, 14:20
danke für die info. uns wurden halt echt unterschiedliche infos mitgeteilt, zwecks du musst warten und ne kopie vom zeugnis mitschicken und auch wegen dem mündlichen muss man da irgendeinen nachweis mitschicken undundund, auf jeden fall waren wir a bissl verwirrt. also danke nochmal. müssen unsere approbation in münchen beantragen.
lg

Solara
31.10.2010, 17:18
da ich da auch mein Approbation her habe *g*: bei uns kam das Zeugnis (also mündlich + schriftlich) direkt vom Prüfungsamt an die Regierung von Oberbayern. Approbiert war ich ca 3 Wochen nach der Mündlichen.

Homer297
03.11.2010, 15:11
Mein Zeugnis war heute im Briefkasten. Es ist genau 2 Wochen, nachdem wir die Mündliche hatten angekommen.:-top

Nasenbaer2
22.11.2010, 13:02
Wie ist eigentlich der Durchschnitt der Gesamtnote der ÄP?

SuperSonic
23.11.2010, 17:46
Falls du meinst, wie sich die Endnote berechnet: 1/3 Physikumsnote + 2/3 Hexnote. Natürlich wird mit den korrekten Zahlenwerten gerechnet; eine 2,5 wird beispielsweise nicht auf 2 gerundet.

Conse
23.11.2010, 19:33
d.h. bei 2,5 steht dann aber "gut" im zeugnis?

"gut"....2,5 ?

SuperSonic
23.11.2010, 20:14
d.h. bei 2,5 steht dann aber "gut" im zeugnis?
Ja, das schon...

Nasenbaer2
24.11.2010, 15:57
Falls du meinst, wie sich die Endnote berechnet:

Ich meinte den statistischen Durchschnitt.