PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Quick/PTT + Heparin



IceEngine21
08.06.2011, 20:31
Ich hätte eine Frage zur Heparintherapie.

Wenn so eine Therapie anschlägt, ist der Quickwert des Pat weitesgehend normal, nur der PTT ist verlängert.
Meine Frage: Wieso ist der Quick unverändert?

- Meine Quelle: Silbernagl Physiologie
Heparin verstärkt die Antithrombinwirkung. Antithrombin hemmt (bzw. baut ab) Faktoren IXa, Xa und Thrombin
allerdings sagt Silbernagl auch: Faktor X Mangel: Quick erniedrigt, PTT verlängert
Widerspruch??

Der Quickwert sollte doch nur unverändert bleiben bei Heparin, wenn Heparin/Antithrombin nur das intrinische System hemmen würden, wie zB XII, XI, VIII

Danke und Grüße
ps, ist die Gerinnung wirklich so kompliziert oder bin ich zu blöd?

papiertiger
09.06.2011, 13:11
Ne, das ist einfach nur ein bisschen gemein ;)

Die verwendeten Reagenzien enthalten u.a. eine Substanz, welche die Heparin-Wirkung neutralisiert, eben damit der Quick-Wert von Heparin ja/nein unbeeinflusst bleibt.

Rein von der Logik her müsste Quick/TPZ mit beeinflusst werden, wird es aber aus oben genanntem Grund eben nicht.