PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für alle, die gerade ihr KPP machen



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75

Kandra
07.01.2013, 21:28
Weiß jemand von euch zufällig, ob ich wärend des KPP Kindergeld und Halbwaisenrente weiterbekomme, wenn ich es vor dem Studium mache?

Da du zu 99% nicht bezahlt werden wirst, wüsste ich nicht, was dagegen sprechen sollte.

Nessiemoo
09.01.2013, 21:34
Wie ist das denn mit der Bescheinigung:
Muss diese "dokumentenecht" mit Kuli unterschrieben werden? Sollte man mehrere Originale haben oder reicht zur Anmeldung eine Kopie, sodass ein Original reicht und die Kopien auf dem Postweg abhanden kommen können?

Also bei mir hat die PDL sich verweigert mehr als ein Original auszustellen. ich kam aber damit auch wundervoll zurecht, da man es von LPA auch ja wieder zurückkriegt (und eigentlich es nur für Physikumanmeldung braucht).

anni94
13.01.2013, 14:24
Ich mach gerade mein Pflegepraktikum. Für die ersten 4 Wochen bin ich jetzt auf der Unfallchirurgie und es macht total viel Spaß. Die Patienten und die Arbeit sind ok, die Kollegen sehr nett und bemüht und an die Arbeitszeiten gewöhn ich mich auch langsam. Und jetzt steht die Frage im Raum, ob ich für die restlichen zwei Monate auch noch auf der Station bleibe oder noch auf eine andere Station (vllt. Innere) gehe ... Ich würde sehr gerne bleiben, weil ich einfach ein Gewohnheitsmensch bin. Aber irgendwie sagen meine Eltern/Freunde/... das man sich doch auch was anderes anschauen sollte. Aber ich meine, ich bin ja jetzt eigtl. erstmal im Bereich Pflege und alles was dann so von ärztlicher Seite abgeht, bekommt man ja dann eigtl im Studium/späteren Famulaturen/etc. mit.
Was würdet ihr machen? Bzw. was habt ihr gemacht?

mathematicus
13.01.2013, 15:38
Ich mach gerade mein Pflegepraktikum. Für die ersten 4 Wochen bin ich jetzt auf der Unfallchirurgie und es macht total viel Spaß. Die Patienten und die Arbeit sind ok, die Kollegen sehr nett und bemüht und an die Arbeitszeiten gewöhn ich mich auch langsam. Und jetzt steht die Frage im Raum, ob ich für die restlichen zwei Monate auch noch auf der Station bleibe oder noch auf eine andere Station (vllt. Innere) gehe ... Ich würde sehr gerne bleiben, weil ich einfach ein Gewohnheitsmensch bin. Aber irgendwie sagen meine Eltern/Freunde/... das man sich doch auch was anderes anschauen sollte. Aber ich meine, ich bin ja jetzt eigtl. erstmal im Bereich Pflege und alles was dann so von ärztlicher Seite abgeht, bekommt man ja dann eigtl im Studium/späteren Famulaturen/etc. mit.
Was würdet ihr machen? Bzw. was habt ihr gemacht?

Ich wurde auf eine chirurgische Station geschickt und wollte eigentlich auch den 2.+3. Monat auf der Inneren machen (weil ich später nichts chirurgisches machen möchte), bin dann aber die vollen 3 Monate auf der chirurgischen Station geblieben, weil das Team (Pfleger/Ärzte) super war. Man bekommt eben doch nicht soo viel "ärztliches" mit und immerhin durfte ich auf der Station auch mal in den OP, das ist ja nicht überall selbstverständlich. Also an deiner Stelle würde ich bei der Station bleiben ;)

Gesocks
13.01.2013, 15:45
Ich behaupte, auf der Inneren gibt es nichts speziell interessantes für Pflegepraktikanten, und würde das wie mathematicus handhaben.

WackenDoc
13.01.2013, 15:52
@Anni: Wenn es dir da gefällt, bleib blos da. Ist zwar mal nett, nen internistische Untersuchung zu sehen, aber die Frage ist ja auch, ob man dich überhaupt zuschauen lässt.

Außerdem gibt es in der Innneren sehr viele Pflegefälle.

anni94
13.01.2013, 16:49
Danke für eure Antworten. Das deckt sich absolut mit meinen Gedankengängen. :)

maniac89
13.01.2013, 17:54
Alternativ könntest du auch einfach mal fragen, ob du nen Tag in der internistischen Funktionsabteilung verbringen darfst..

roxolana
13.01.2013, 18:50
Ich mach gerade mein Pflegepraktikum. Für die ersten 4 Wochen bin ich jetzt auf der Unfallchirurgie und es macht total viel Spaß. Die Patienten und die Arbeit sind ok, die Kollegen sehr nett und bemüht und an die Arbeitszeiten gewöhn ich mich auch langsam. Und jetzt steht die Frage im Raum, ob ich für die restlichen zwei Monate auch noch auf der Station bleibe oder noch auf eine andere Station (vllt. Innere) gehe ... Ich würde sehr gerne bleiben, weil ich einfach ein Gewohnheitsmensch bin. Aber irgendwie sagen meine Eltern/Freunde/... das man sich doch auch was anderes anschauen sollte. Aber ich meine, ich bin ja jetzt eigtl. erstmal im Bereich Pflege und alles was dann so von ärztlicher Seite abgeht, bekommt man ja dann eigtl im Studium/späteren Famulaturen/etc. mit.
Was würdet ihr machen? Bzw. was habt ihr gemacht?

ich hab auch alle 3 monate auf derselben station verbracht. mal ehrlich: so viel lernt man im praktikum eh nicht, und ein nettes team, in dem man gut behandelt wird, ist absolut gold wert. also bleib dabei.

Nessiemoo
13.01.2013, 23:09
ich hab auch alle 3 monate auf derselben station verbracht. mal ehrlich: so viel lernt man im praktikum eh nicht, und ein nettes team, in dem man gut behandelt wird, ist absolut gold wert. also bleib dabei.

Vor allem alle Sachen für die man in KPP fertig ist, den Po abreissen (die ganze Tagesarbeit in 2 h fertigzumachen, um ins OP zu kommen), oder mal Blutabzunehmen... wird man spätestens in 2 Jahre soooo viel gemacht haben, dass man kein Bock darauf haben will. In OP mal sein, Blutabnahme, Visite, klinische Untersuchung. Es ist natürlich superspannend, aber ich würde rückblickend mich AUF KEINEM FALL extra anstrengen um so was mitzukriegen. Es ist natürlich ganz cool auf medizinerparties mal anzugeben, was cooles man schon gesehen hat.. aber spätestens im 5. semester ist es sowieso egal.

Nimm einfach so viel aus UCh mit wie du kannst - es ist ein superspannendes fach: als herausforderung kannst du ja mal schauen ob jemand dir folgende sachen zB erklärt: Wundmanagement (frag ärzte/ schwester wieso man jetzt diesen verband macht und versuch möglich viel davon mitzukriegen), Thromboseprophylaxe, schmerzmittel... wie passiert die aufklärung... wo was liegt ;)

Auch wie man patienten lagert/ wäscht ist eigentlich ziemlich wichtig und kriegt man wohl im studium nicht so wirklich mit. Habe ich nie gemacht und auf Station jetzt mache ich zumindest immer wieder irgendwelche fehler, die die pfleger ärgern ^^

Stan.
12.02.2013, 13:48
So wies aussieht, darf ich meinen zweiten KPP-Monat auf ner Intensivstation ableisten. Ich bin gespannt! :-)

ehemaliger User_25062015
12.02.2013, 20:51
Statt Semesterferien gibts für mich nen Monat KPP auf ner IMC/Inneren, jaaaaa. Freu ich mich? Neeeein.^^ Naja hauptsache die Leute sind nett, dann is alles gut..

Zeolith
05.03.2013, 20:02
Hey Leute,

habt ihr eine Ahnung, wie sich das mit Feiertagen während des KPPs verhält? Ich hab Karfreitag und Ostermontag im KPP liegen. Kriegt man frei, muss man arbeiten oder das mit der Stationsleitung ausklamüseren?
Welche Erfahrungen habt ihr?

LG Zeolith

Erdbeermond
05.03.2013, 20:18
Frag einfach mal die stationsleitung. Bei uns werden Praktikanten ganz normal eingeplant, also mit Wochenenden, Feiertagen, Spät- und Frühdiensten. Dafür hat man ja auch an anderen Tagen frei.
Wenn du diese Tage frei haben willst, würde ich zur SL gehen und der das erklären. Wenn du Glück hast, kannst du da auch frei haben.

Nurbanu
05.03.2013, 20:22
Feiertage frei, so war das bei mir. Die Arbeitstage wurden bei uns von Mo-Fr gezählt, und wenn da Feiertage dazwischen lagen, waren es weniger Tage zu arbeiten.
Gezählt werden die aber wie Wochenende auch, also weniger Tage arbeiten für gleiche Bescheinigungsdauer wie in einem Zeitraum ohne Feiertage :-))
Würde ich aber gezielt noch mal mit der Stationsleitung absprechen und wenn die sich quer stellen, freundlich argumentieren, dass es nur 4 Arbeitstage pro Woche sind und du ja nicht dafür bezahlt wirst (und andere, bezahlte Pfleger deswegen ja einen Zuschlag erhalten).

aii
05.03.2013, 21:28
Da hast du es ja gut. Ich mache im April meinen ersten Monat und bekomme jedes zweite Wochenende frei und muss diese vier Tage aber auch im Mai "nachholen", sodass ich wirklich auf 30 Arbeitstage komme. Also geht mein Monat vom 1.04. bis 04.05..

Nurbanu
05.03.2013, 21:41
Die müssen dir dann aber 34 Tage bescheinigen (1.4. bis 4.5.). Mach einfach vom 1.-30.4. und lass dir den Zeitraum bescheinigen. Im Formular muss nur eingetragen werden vom 1.4.13 bis 30.4.13 und nicht unterbrochen (Feiertage gelten nicht als Unterbrechung!) und die vom LPA rechnen dir 30 Tage an.
Hier das Formular:
http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/show/1109657/rps-ref92-arzt-z-krkpfl.pdf

Wenn sie sagen, dass du aber nicht am Ostermontag anfängst, sondern am Dienstag 2.4. dann geht dein Praktikum bis zum 1. Mai, nimmt sich aber von der Anzahl der Arbeitstage nichts. Endet das KPP am WE wird das miteingetragen und so auch an einem Feiertag.

Bei 30 Tagen sind es ohne Feiertage 22 Arbeitstage (4 Wochen=28 Tage, davon 4 Wochenenden=8 Tage --> 20 Arbeitstage und dann noch die 2 Tage zur 30 hin). Mit Ostermontag sind es nur 21 Arbeitstage.
Lass dich bloß nicht verheizen und deine kostenfreie Arbeitskraft missbrauchen!

Und hier noch die Approbationsordnung: http://www.studieren-medizin.de/pdf_files/3-Approbationsordnung-fuer-aerz-.pdf

aii
05.03.2013, 22:14
Am Telefon habe ich das auch angesprochen mit den Kalendertagen, aber sie beharrte auf 30 Arbeitstage. Ich muss die zwei freien Wochenenden nachholen.

Ich werde es nochmal ansprechen.

Nurbanu
05.03.2013, 22:21
Mach das auf jeden Fall im eigenen Interesse. Denn es gilt: wenn du am WE arbeitest, hast du zwei Tage unter der Woche frei, also mehr als 5 Tage in einer Kalenderwoche (7 Tage) wird nicht gearbeitet. Wo kämen wir da hin?! Ansonsten teil ihr durch die Blume mit, dass andere KH auch über 20-22 zusätzliche, unentgeltliche Arbeitstage glücklich sind und sich nicht so quer stellen.

pashtunwali
06.03.2013, 17:58
Jedes Krankenhaus hätte es wohl gerne, dass die unbezahlten Pflegekräfte nach Arbeitstagen arbeiten.

Aber Leute setzt euch durch! Das KPP muss nach Kalendertagen absolviert werden! Sagt denen einfach, dass ihr mit dem LPA getelt habt und die sagen das so! ;-) dann ist meist Ruhe :P