PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umgangsformen im Forum und das gute miteinander



der Irritator
22.12.2003, 20:46
Original geschrieben von Alter Schwede

Wir haben erreicht, dass die Schüler nur anteilsmäßig angerechnet werden. Ursprünglich sollten sie nämlich voll angerechnet werden. D. h. 1 Schüler = 1 Planstelle. Natürlich ist es unbefriedigend. Keine Anrechnung wäre der Idealfall gewesen, der sich leider nicht durchsetzen ließ.
...
als 1985 zum ersten Mal das neue Pflegegesetz in Kraft trat, was es alles andere als selbstverständlich. Mir zeigt es, wie schnell die "Verbesserungen" der alten vergessen werden und wie wenig man sie schätzt.
Anfang der 80er muß einiges los gewesen sein. Habe mich kürzlich erst mit ein paar Leuten, die es hautnah mitbekommen haben, darüber unterhalten. Da sträuben sich einem die Haare. Übrigens - wenn ich richtig informiert bin (denn das habe ich nicht aus erster Hand ;) ) hat in den 80ern Claudi mal ihren Job verloren, weil sie aktiv in der Gewerkschaft mitgearbeitet hat und sich trotz Abmahnung beim Flugblätter verteilen und Demo organisieren vor dem Krankenhaus hat erwischen lassen. :-p
dumm gelaufen...
Ich erinnere mich, dass sie sich auch vor ein paar Monaten vom Rettungshamster hat sagen lassen müssen, dass sie sich einen Dreck um die Situation in der Pflege schert. Zitat:

"Ja - und du nimmst es offensichtlich hin und gibst dich damit zufrieden...
... dann aber darf man auch nicht meckern wenn es nicht besser wird..."

Das muss für sie genauso ein Schlag vors Bug gewesen sein. ;)
Nicht, dass ich hier Stunk machen will, aber ich fand es schon ziemlich unangebracht und unüberlegt. Denn man weiß nicht, was manche geleistet haben. Ob man sich selbst überhaupt messen kann. Vielleicht sollte mit Menschen, die man nicht kennt und auch nicht beurteilen kann sorgfältiger umgegangen werden. Auch hier im board. Überheblichkeiten sollten einfach runtergeschluckt werden.
So. Das musste mal raus.

Pflegeliesl
23.12.2003, 11:58
Original geschrieben von der Irritator

Vielleicht sollte mit Menschen, die man nicht kennt und auch nicht beurteilen kann sorgfältiger umgegangen werden. Auch hier im board. Überheblichkeiten sollten einfach runtergeschluckt werden.

Irritator: da ist viel Wahres dran. Ich hätte mich übrigens auch an "alter Schwedes" Stelle abgeblockt gefühlt. Aber das ist ja Schmarrn und nur ein Augendrehen wert.
Mir ist klar - dies ist ein Spaßforum. Trotzdem einmal ein kritisches Wort eines erst kurz registrierten (wobei ich anmerken möchte, dass ich seit April regelmäßig vorbeischaue - also schon Beurteilungsvermögen habe. ;) )
Mir fällt schon länger auf, dass Neulinge oder wenig Schreiber (wenn sie sich nicht an der allgemeinen Schmuserwelle beteiligen :D ) von einigen hier sehr respektlos wenn nicht sogar herablassend behandelt werden, wenn sie sich kritisch äußern. Oder man ignoriert sie einfach. ;)
Zwei oder drei andere hingegen scheinen absolute Narrenfreiheit zu genießen. Können sich selbst unbekannten Mitgliedern gegenüber Unverschämtheiten erlauben, die bei anderen niemals toleriert werden würden. Die Wörter "tut mir leid" wenn man wirklich im Unrecht war habe ich dabei noch nie gehört.
Ich meine damit nicht die kleinen nicht ernstgemeinten Sticheleien, die es gerade in der Anfangsphase des Forums häufig gab und die wirklich lustig waren, sondern ernstgemeinte doch ziemlich herablassende Kommentare, die keine wirklichen Argumente mehr beinhalten und neue User vertreiben. = Das ist keine Behauptung, ich weiß von mittlerweilen 3 Neuen, die auf grund dessen keine Lust mehr aufs Forum haben. Natürlich wird niemand gezwungen hier zu surfen (ist jetzt bestimmt der Kommentar ;) ) Aber ist es nicht schade, dass sich nur 10 oder 20 Leute beteiligen (von über 3000 Usern ! - Das sind weniger als 1 %). Um wievieles vielfältiger könnte es hier zugehen, wenn sich mehr trauen würden zu posten!
Mir ist außerdem aufgefallen, dass sogar die alten Stammuser mit dem fundiertesten Fachwissen immer häufiger fern bleiben. Das ist ein echter Verlust für dieses Forum, dass so vielversprechend angefangen hatte. Früher wurde gefachsimpelt, gewitzelt, auch heikle Themen wurden sachlich diskutiert ohne dem anderen dumm zu kommen. Die Zeiten scheinen vorbei zu sein. Vielleicht sollten diese paar Leute (ich will nicht schon wieder Namen nennen :rolleyes: ) versuchen, unbekannten usern mit mehr Respekt zu begegnen. So wie es vor einigen Monaten hier noch selbstverständlich war.
Dies waren einige Worte einer Außenstehenden und ihre Eindrücke, die auf der Seele brannten. ;) Mag sein, dass ich mich jetzt unbeliebt gemacht habe, aber damit kann ich leben. Ich wette sogar, dass die meisten diesen Bericht gar nicht lesen oder nur grob überfliegen, weil es niemanden interessiert. Ist ja eh alles nur Schmarrn. ;)

RS-USER-Hoffi
23.12.2003, 12:10
also mir ist das gar nicht so bewusst geworden, das neue abgebügelt werden. ich hoffe ich hab da kein falsches wort verloren, wenn dies so war dann tut mir das leid. wobei ich immer noch der meinung ist, dass dies ein forum ist wo ein netter umgangston herrscht und es keine oder kaum anfeindungen untereinander gibt. und wenn man trotzdem das gefühl hat persöhnlich beleidigt oder mißverstanden zu sein, dann gibt es ja immer noch die möglichkeit sich per pm auszusprechen.

Pflegeliesl
23.12.2003, 12:32
Du warst ja nicht gemeint hoffi. Hab ich dir ja schon geschrieben. Auch warum ich das nicht per pm klären möchte.
Kann sein, dass es den Stammusern nicht so vorkommt. Manchen Neuen schon. Es ist halt nicht so offensichtlich plump, sondern sehr subtil. Und es ist nicht nur meine Meinung. Wenn ich jetzt einen Namen nennen soll, gibt es nur allgemeinen Stunk. ;)

RS-USER-Hoffi
23.12.2003, 12:34
das kann ich mir vorstellen mit dem stunk, der beitrag war ja auch vor der pm geschrieben...

RS-USER-gonzo
23.12.2003, 13:33
moin moin


Vielleicht sollte mit Menschen, die man nicht kennt und auch nicht beurteilen kann sorgfältiger umgegangen werden. Auch hier im board. Überheblichkeiten sollten einfach runtergeschluckt werden.

definitiv, da gebe ich dir recht.!!!


Mir fällt schon länger auf, dass Neulinge oder wenig Schreiber (wenn sie sich nicht an der allgemeinen Schmuserwelle beteiligen von einigen hier sehr respektlos wenn nicht sogar herablassend behandelt werden, wenn sie sich kritisch äußern. Oder man ignoriert sie einfach.

ich denke wenn du die knuddelecke meinst das stammt noch aus den jüngeren tagen des forums:D und war als seelischer ausgleich da um einen aufzubauen:) .wenn das so ist das leute die nicht so drann teil nehmen oder dehnen es einfach unnütz erscheind nicht beachtet werden finde ich das schade:( sowas sollte einfach nicht vorkommen.
ich denke zu respektlosigkeit und herablassend muß ich nichts mehr sagen, oder?:rolleyes: :mad:
ich halte es für selbstverständlich das es hier ein zwischenmenschlicher guter umgangston herscht.
ignorieren?n ist mir persönlich nicht so aufgefallen, wenns so ist finde ich es schade hier soll sich jeder wohlfühlen und schreiben können.
kritik sollte doch wohl sofern sie sachlich hervorgebracht wurden ist erwünscht sein,denn nur davon lebt ein forum nämmlich von diskusion.:)


Die Wörter "tut mir leid" wenn man wirklich im Unrecht war habe ich dabei noch nie gehört.
sollten aber auch selbstverständlich sein.:rolleyes:


Vielleicht sollten diese paar Leute (ich will nicht schon wieder Namen nennen versuchen, unbekannten usern mit mehr Respekt zu begegnen. So wie es vor einigen Monaten hier noch selbstverständlich war. da hast du natürlich auch recht, es sollte immer selbstvertsändlich sein.


ich pers. muß sagen das ich mich hier immernoch sehr wohl fühle.
das forum ist sehr gewachsen in kurzer zeit, die post und threade zahlen steigen z.t. schneller als man manchmal lesen kann;) .
das macht es natürlich neuen so wie alten usern nicht leicht sich in ruhe "beschnuppern" zu können.

ich kann nur erst mal an alle appelieren vergesst nie der andere ist auch nur ein mensch, achtet den anderen so wie ihr selbst geachtet werden wollt.
zur witzig/flappsigen art: bedenkt bitte auch das es einen unterschied macht ob ihr euer gegenüber pers. kennt und ihn einschätzen könnt oder er euch erst seit kurzen hier bekannt ist denn dann kann er euch bzw. ihr ihn nicht einschätzen und es kommt leicht zu missverstädnissen.





oft
Dies waren einige Worte einer Außenstehenden und ihre Eindrücke, die auf der Seele brannten.Mag sein, dass ich mich jetzt unbeliebt gemacht habe, aber damit kann ich leben. Ich wette sogar, dass die meisten diesen Bericht gar nicht lesen oder nur grob überfliegen, weil es niemanden interessiert.

in meinen augen hast du dich bestimmt nicht unbeliebt gemacht. du hast deine gedanken offen und sachlich dargestellt und das ist kritik der positiven art:)

ob es jeder liest? keine ahnung, ich hoffe mal.

mfg gonzo/andreas

p.s. ich kann diesen teil auch kommplet trennen und als neuen threade ins forum einfügen damit andere eher drauf aufmerksam werden.

RS-USER-gonzo
23.12.2003, 13:43
ich hoffe das ich niemanden pers. zu nahe getretten bin und verletzt habe, wenn ja bitte entschuldigt das.

ich kann mich da nur hoffi anschließen:

also mir ist das gar nicht so bewusst geworden, das neue abgebügelt werden. ich hoffe ich hab da kein falsches wort verloren, wenn dies so war dann tut mir das leid.

nefgeländefahrer
23.12.2003, 14:04
hab eigentlich hier eher das gefühl das die leute hier mehr spannen als spammen.....
...

seine meinung und standpunkte, jeder hat ja seine eignen erfahrung bzw. nicht alle mittel zur verfügung...äussern ist ok, aber auch die der anderen akzepieren... man sollte vieles auch einfach mal mit einem lächeln nehmen........so können beide seiten mal ihre erfahrungen austauschen....und alle haben da was von.....


bei dem einen sind das tricks und kniffe zu irgentwelchen neuen oder alten sachen, oder erfahrungswerte.......

bei den anderen ist die fortbildung mit den fallbeispielen, um so ein wenig up to date zu bleiben, oder auch mal umso schreckliche fragen der azubis zu klären, weil man es selbst nicht mehr oder noch nie wusste.........

bei wieder anderen ist das abreagieren im bereich des schwarzen humor den wir ja nun bekanntliche alle haben....um das burn out syndrom ein wenig abzuwenden.....

also liebe leut schreib fleißig weiter und alle anderen fangt mal an zu schreiben, und füllt mal nebenbei euer profil aus, damit wir auch alle wissen aus welchen bereich du kommst ,und du uns oder wir helfen können auch ein einfaches hallo reicht manchmal um weiterzukommen.........

der Irritator
23.12.2003, 15:54
Uiii - ich hab einen neuen thread aufgemacht ohne es zu bemerken. :D


Original geschrieben von Pflegeliesl

Mir fällt schon länger auf, dass Neulinge oder wenig Schreiber (wenn sie sich nicht an der allgemeinen Schmuserwelle beteiligen :D ) von einigen hier sehr respektlos wenn nicht sogar herablassend behandelt werden, wenn sie sich kritisch äußern.

ganz so krass finde ich es noch nicht (aber ich bin auch 'n Harten :-p), die Tendenz, dass der Respekt vor dem anderen nicht mehr in dem Maß da ist, wie er sein sollte (und bis vor ein paar Wochen noch war) ist mir allerdings auch aufgefallen.
Ich denke, es ist ein Unterschied, ob ein "Außenstehender" solche Kommentare liest, oder ob man selbst eine entsprechende Antwort bekommt. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich sensible Menschen durch manchen post auf die Füße getreten fühlen. Wenn das dann gerade einem Neuen nach seinen ersten paar Beiträgen passiert, vergeht ihm die Lust. Klar.
Dass sich so viele Stammuser der ersten Stunde verdrücken oder zumindest sehr zurückhalten ist tatsächlich ein großer Verlust für das Forum. Ansonsten hab ich alles gesagt.
@Pflegeliesl: Kritik ist immer gut, denn sie zeigt, dass man sich mit etwas auseinander setzt. Dein Kommentar war wirklich sachlich formuliert und völlig in Ordnung. ;)