PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klinikpförtnerin und SARS.......



Klinikpförtner
03.02.2004, 20:47
Mußte ich am Montag meine Kollegin im Dienst ablösen,ihr gings nicht gut.
"Ich hab SARS Martin!"sagt sie.
Ich denke :"Du hast doch einen Knall typisch Frau,sitzt in der Pforte und hat SARS,ja,ja"

Sie: "Mir geht es so schlecht.Freitag war hier ein Mann und wollte mal eben telefonieren.Hat er auch getan und sagte am Telefon,ach ja zur Immunologie und legte auf."
Dann fragte er mich,wie er dort hinkäme,ich erklärte ihm das und er sagte er müsse dort hin um den "Ausschluß" von SARS bestätigen zu lassen"
Seit dem geht es mir schlecht ,Martin,habe erst mal das Telefon sauber gemacht!
Ich denke"Nee,is Klar,scheiß die Wand an"
Da hat die doch Tatsächlich die behandelde Ärztin angefunkt um zu Wissen,ob sich der Fall bestätigt hat"
"Spinnt die"
Was wars "Grippe"
Typisch Frau!

Vindu
04.02.2004, 07:34
So sind aber einige Frauen...machen sich selbst verrückt.

Soll Sie sich nur ordentlich mit Vitamin C zuknallen...stärkt doch die Abwehrkräfte :D

der Vindu

RS-USER-rettungshamster
10.02.2004, 05:08
Aber nicht nur die Weiblichkeiten haben einen zeitweiligen ANfall von SARS :-p
Folgende Situation letzten Sommer in meiner Klasse: :D

EIn Mitschüler von mir (für sein hypochondrisches Verhalten durchaus bekannt), klagte über soooo starkten Husten, dass er sich entschloss wegen des selbstdiagnostizierten SARS-Verdacht die Notaufnahme unseres KH´s aufzusuchen. Angeblich hätte er sich es bei dem ständigen Hin -und Herfahren mit der S-Bahn von München nach Erding eingefangen. :D:D

Und wenn es nicht SARS ist, dann hat er in regelmäßigen Abständen irgendetwas anderes....von ICH-HAB-MIGRÄNE-ATTACKE bis hin zur Eierstockentzündung :D

Vindu
10.02.2004, 08:01
Hamster, du musst mir mal helfen...hat ein Mitschüler, oder eine Mitschülerin diese imaginäre Eierstockentzündung? :confused:

der Vindu

Intensivling
10.02.2004, 09:32
Original geschrieben von rettungshamster
EIn Mitschüler von mir (für sein hypochondrisches Verhalten durchaus bekannt), klagte über soooo starkten Husten, dass er sich entschloss wegen des selbstdiagnostizierten SARS-Verdacht die Notaufnahme unseres KH´s aufzusuchen. Angeblich hätte er sich es bei dem ständigen Hin -und Herfahren mit der S-Bahn von München nach Erding eingefangen. :D:D



Für mich klingt das nach cerebralem SARS !!!! *LOL*
Soll es ja auch geben !!! Müsst ihr ihm mal näher bringen !! :D:D:D

Xaxis
10.02.2004, 17:04
Hey immerhin war es eine Grippe !!!
Sie war also KRANK !

Wir haben jmd im Team, die spürt z.B. nach 6 Jahren noch, wo die Nägel in ihren Knochen nach einem Beinbruch waren...

alternativ steht sie wegen Rückenschmerzen kurz vorm Querschnitt, hat eine Angina Pectoris im HALS (manchmal kann ich ein Schwein sein *fg), sowie sie auch schon mal anderen gegenüber wegen Schmerzen wie nach einer Vasektomie (laut MIR der Fachbegriff für ne Mandelentfernung *gggg) klagt...

Gut, daß MEIN Pschyrembel weggesperrt ist *fg