PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stichwort: Aspiration



Seiten : [1] 2 3 4 5 6

Der schwarze Tod
07.11.2004, 21:17
So, nun mein erstes Fallbeispiel.


Alarmierung am Morgen, kurz nach Schichtbeginn.

Einsatzstichwort: Aspiration
Alarmierte Rettungsmittel: 1 NEF + 1 RTW

(das Fallbeispiel ist abweichend vom tatsächlichen Einsatz (NA war schon vorort... und das wäre hier nicht dienlich)



Situation beim Eintreffen:

Eine Person, weiblich, c.a. 70J, liegt halbsitzend im Bett. Die räumliche Situation ist sehr beengt.


viel Spass beim Knobeln

[edit:] formulierungen und kleinere Zusätze
[edit:] Rechtschraibunk

saddamski
07.11.2004, 21:35
Nun muss ich mal mit machen :D

Erst mal das normale:

Bewusstsein, Atmung, Puls?
RR, SpO2, Rhythmus, Anamnese?
Vorher was gegessen? hab mal von einem Fall gehört wo ein Lohrbeerblatt auf dem Kehldeckel lag.
Mundraum?!

RS-USER-Bärentöter
07.11.2004, 21:39
Original geschrieben von Der schwarze Tod
Eine Person, weiblich, c.a. 70J, liegt halbsitzend im Bett. Die räumliche Situation ist sehr beengt

ja und? Bißchen wenig Angaben...
Vitalparameter? Gesichtsfarbe? PEG? "Kampfspuren"? im Bett (Sondenkost, Erbrochenes, Blut)

Rescuerambo
07.11.2004, 21:44
dito

Der schwarze Tod
07.11.2004, 21:56
naja, ihr könnt ja von mir alles bekommen.. ihr müsst nur fragen ;)


Auffindesituation

- Patientin ist stark eingetrübt.
+ Ungezielte Reaktion auf Schmerzreiz
+Unverständliche Laute

- Es sitnkt im ganzen Zimmer nach Erbrochenen
- Mundraum mit Erbrochenem angefüllt

Messergebnisse
Das 08/16 spuckt Folgendes aus:

- HF: 60, Sinusrythmus
- SpO2: 76

Anamnese
- keine bekannten Krankheiten
- keine regelmäßige Medikamenteneinnahme

RS-USER-First_Responder
07.11.2004, 21:57
dann holen wir die accuvac und saugen, was das zeug hält!

Der schwarze Tod
07.11.2004, 22:00
Ok.

Absaugung fördert eine ganze Menge erbrochenes zutage

und, der Neffahrer meint zu dir. Wer das ding benutzt, muss nacher Spülen ;)

RS-USER-First_Responder
07.11.2004, 22:01
tja, das risiko musste ich eingehen.....

danach sollte der NA mal sein laryngoskop zur hand nehmen und in den hals schauen!

Rescuerambo
07.11.2004, 22:02
RR ???

Zyanose?

Hat die PAt. selbst angerufen ???
Wenn nein, was erzählen mir die Anwesenden?

Hat die DAme was schlechtes gegessen?

Der schwarze Tod
07.11.2004, 22:06
Die patientin ist nicht ansprechbar, und ihre Angehörigen haben angerufen.

RR ist 70 zu nix

RS-USER-Bärentöter
07.11.2004, 22:07
Intubation ist primär (noch) nicht notwendig. Ich stelle mir zunächst die Frage nach der Ursache des Erbrechens? Apoplexzeichen?
PEG hat sie nicht?
Blut ist es nicht?
RR ist wichtig

RS-USER-First_Responder
07.11.2004, 22:08
ich sachte nie was von intubation, ich wollte nur, dass er mal schaut ob irgendwo noch brocken sind.....

Rescuerambo
07.11.2004, 22:09
was erzählen mir die angehörigen???

zügige Intubation um weitere Aspiration zu verhindern, großlumiger Zugang mit NaCl


Enteckt der NA was bei der Intubation#ß

Der schwarze Tod
07.11.2004, 22:14
Also die angehörigen erzählen sie hätten sie so am morgen aufgefunden.

großlumiger zugang erweist sich als schwer.

es ist keine vene am arm, oder an der jug.externa zu finden

nach frustranen punktionsversuchen gelingt es dem NA einen Rosa zugang in der EB rechts zu legen.

btw. der SpO2 ist mittlerweile auf 58 abgefallen....


NA intubiert erfolglos, weil sich die patientin wehrt
ok, was macht ihr

RS-USER-First_Responder
07.11.2004, 22:15
O2 15l/min
relaxieren lassen und erneuter intubationsversuch!

Der schwarze Tod
07.11.2004, 22:17
naja, der sauerstoff kommt ein bissal spät... aber auch die assistierte BMB die durchgeführt wurde, hat keinen anstieg über 78% hinaus gebracht.

die intubation gelingt nun erfolgreich. sauerstoffsättigung steigt nicht erheblich...

RS-USER-Bärentöter
07.11.2004, 22:18
ja, dann ist die Intubation wohl unabdingbar. Wenn die Pat. sich wehrt, wird man wohl sedieren müssen, auch wenn dann die Sättigung weiter abrauscht.

Rescuerambo
07.11.2004, 22:18
Evtl Laryngsmaske, ansonsten relaxieren, preoxygenieren, schleunigst Airwaymanagement da Gefahr der Hypoxie...

Was machen denn die Pupillenw enn man reinlechtet ???

Der schwarze Tod
07.11.2004, 22:21
Also,

ich verstehe richtig, das ihr euch entschlossen habt zu intubieren, ... was darf ich euch aufziehen?

die pupillen reagieren verzögert auf licht

Der schwarze Tod
07.11.2004, 22:22
hey, ich habe meinen 500tsten verpasst