PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieso sind Männer im Rettungsdienst .... !!!?



Seiten : [1] 2

Engelchen1980
23.08.2006, 22:35
:( Männer können so gemein sein...

Kaum ist man mal nicht 170cm groß, 120 Kg schwer, wird einem alles mögliche unterstellt. ... Schnief... Geht euch das auch so Mädels

Leni
23.08.2006, 22:49
Hallo Engelchen!

Ja,mir geht es auch so und ich musste mir sehr oft blöde Kommentare ,von meinem ausschließlich männlichen Kollegen, anhören. Die einen haben es durch die Blume gesagt, andere wiederum knallhart frei Schnauze.
Ich muss sagen,dass sie schon Recht haben.Auch wenn wir das als Frauen nicht hören wollen und uns immer gleich diskriminiert finden.
Es fehlt uns einfach die Kraft. Mit ein (bisschen) Training und den richtigen Techniken würden wir Frauen ,dass auch schaffen.

Ich muss auch noch sehr viel tun :-blush

Lass dich nicht entmutigen :)


LG Leni

Engelchen1980
23.08.2006, 22:57
Ich finde es einfach nicht fair.
Ich stelle mich körperlich bestimmt nicht auf die gleiche Stufe aber immerhin mache ich den Job jetzt schon 8 Jahre und bis her hat mein chef sich noch nie was gesagt.

Wie du so schön gesagt hast die Technik machts;)

Rescuerambo
23.08.2006, 23:17
*sichmalalsmannimRdmeldet*

Also ich ahtte noch nie Probleme mit Frauen im RD...

Auch wenn ich gerne über den katholischen "Ritter-RTW" aus einer großen Stadt lästere, welcher mit 3 Frauen besetzt war und uns 10 Minuten vor feierabend zu ner Tragehilfe nachgefordert hat (War nur ne verdammte Lungenentzündung)... und so schwer war die dame auch wieder nicht :-p


Aber mal ehrlich... Bei uns auf der Wache fahren auch einige Frauen, und ich würde lügen wenn da keine Blöden Sprüche kommen würden, aber es ist halt einfach spass und das wissen die Damen auch.... (Die bringen auch Sprüche über die männlichen Kollegen)
:-p

Solange es nicht auf mobbing oder auf derbe Beleidigungen hinausläuft würde ich einfach immer nen Spruch zurück geben...

RS-USER-rettungshamster
23.08.2006, 23:23
Also ich muss jetzt auch mal für die Männer in die Bresche springen ;)

Ich für meinen Teil arbeite hundert mal lieber mit Männern zusammen wie mit Frauen.
Männer sind bei weitem nicht so hinterhältig, verlogen und verjammert wie die Frauen. Die Zusammenarbeit mit Frauen gestaltet sich durchaus schwierig. Näher möchte ich jetzt auch gar nicht eingehen - vielleicht nur mal soviel -> ZICKENALARM!

Und das männliche Kollegen gerne mal nen Spruch ablassen wissen wir alle und ich denke man sollte FRAU genug sein um dies ab zu können. Gerade im Rettungsdienst....da man sich als Frau (vorher) klar machen muss, dass man in einem männerdominierten Berufszweig einsteigt

Leni
23.08.2006, 23:28
Original geschrieben von rettungshamster

Ich für meinen Teil arbeite hundert mal lieber mit Männern zusammen wie mit Frauen.
Männer sind bei weitem nicht so hinterhältig, verlogen und verjammert wie die Frauen. Die Zusammenarbeit mit Frauen gestaltet sich durchaus schwierig. Näher möchte ich jetzt auch gar nicht eingehen - vielleicht nur mal soviel -> ZICKENALARM!



Vollste Zustimmung meinerseits ,Hamster :D

Rescuerambo
23.08.2006, 23:32
Also ich könnte mir glaub' ich Zickenbändiger auf's Rückschild schreiben... Mit unserer LRA'in (mega-ober-zicke) versteh ich mich blendent, mit den Praktikantinen ebenso....
Mit der 4. Dame auf der Wache hatte ich bisher noch nicht das vergnügen unterwegs zu sein... :o

Aber ich fahr mit mancher frau lieber wie mit dem einen oder anderen Kollegen :o :scotty:

RS-USER-rettungshamster
23.08.2006, 23:45
Original geschrieben von Rescuerambo

Aber ich fahr mit mancher frau lieber wie mit dem einen oder anderen Kollegen :o :scotty:

Eine verständliche Reaktion - bist ja auch ein Kerl ;)

Denke das es sich dann bei Männern untereinander genauso verhält, wie wenn nur Frauen miteinander arbeiten.

Rescuerambo
23.08.2006, 23:54
Original geschrieben von rettungshamster
Denke das es sich dann bei Männern untereinander genauso verhält, wie wenn nur Frauen miteinander arbeiten.

Nö, ich fahre mit allen Kollegen bis auf einen saumäßig gerne :-p


Ist immer Lustig, nur soll cih immer auf der Wache aus irgendwelchen mir völlig unerklärlichen gründen kochen :confused:

RS-USER-DocMezzoMix
23.08.2006, 23:55
Hallo Engelchen!

Ich glaube auch, du hast da wirklich Pech gehabt, was die Wahl deines Arbeitsplatzes betrifft. Wir haben hier eine recht geringe Frauenquote, jedoch sind die Damen hier zu 100% integriert und Akzeptiert. Eigentlich ist es so egal, dass Sie Frauen sind, dass sich keiner Gedanken über das Thema macht.

Allerdings gilt auch der Grundsatz, same job, same work, same money.
Und wer es nicht schafft, nen 120kg Pat. aus dem 4Stock Hinterhaus zu bekommen, wird auch hier recht schnell gebeten, sich Gedanken zu machen, ob er den Job wirklidh noch 40Jahre machen will.
Da du ja schon 8 Jahre im Beruf bist, gehörst du mit Sicherheit nicht zu der Gruppe, die nicht die physischen herausforderungen meistern kann. Um dich zu beruhigen, momentan haben wir hier auch einen schon fertigen RS der bei 85kg Patienten bei 2 Stufen ins Auto schlapp macht. Er wird wohl auch nicht lange (zumindest bei uns) im RD bleiben.

Aber um noch mal zusammenzufassen. Ob Ochsen mit breiten Schultern, oder kleine Mädels, Idioten gibt es überall, lass dich nicht unterkriegen, und droh ihnen im Notfall mit dMM, der hat 1,85, knappe 100kg, ein paar Jahre Judo und kann richtig böse werden ;)

Alles wird gut, ach ja, und ehe ich es vergesse:

Willkommen bei Rippenspreizer!!

RS-USER-rettungshamster
23.08.2006, 23:56
Original geschrieben von Rescuerambo
Ist immer Lustig, nur soll cih immer auf der Wache aus irgendwelchen mir völlig unerklärlichen gründen kochen :confused:

Da kommen mehrere Gründe in Betracht :D

a) der Rest verfügt über unzureichende Kochkenntnisse

b) du kochst spitzenmäßig

c) die anderen sind zu faul

Rescuerambo
23.08.2006, 23:59
Original geschrieben von rettungshamster
Da kommen mehrere Gründe in Betracht :D

a) der Rest verfügt über unzureichende Kochkenntnisse

b) du kochst spitzenmäßig

c) die anderen sind zu faul

es ist natürlich Antwort :D d) ich bin gelernter Koch :-p


Aber trotzdem nervt's manchmal... wenn ich mal Zeit hab Tatütata zu fahren, dann will ich nicht das tun, was ich den Rest des Jahres mach... :rolleyes:

RS-USER-rettungshamster
24.08.2006, 00:08
Original geschrieben von Rescuerambo
d) ich bin gelernter Koch :-p



Das muss ich mir merken :grins:

Leitstelle
24.08.2006, 07:45
ich hatte noch nie probleme, sondern man wird eher bewundert *gg*
naja an kraft fehlts mir ja nicht umbedinkt (beruf Tischler)
wir machen auch öfters einen SEW mit 2 frauen aber wir sind halt dann so weit dass wir uns einen mann auch noch mitnehmen, weil die einfach stärker sind.

RS-USER-Obelix
24.08.2006, 08:43
Bei uns gab's früher dei Regelung, daß bei 2 weiblichen Wesen auf RTW/KTW dann ein 3. Mann (!) mitfahren mußte. Das war ein lustiger Job: Weil tragen musste bzw. durfte mann da nie was. Die Mädels mussten einem immer beweisen, daß sie das auch alleine können.
Dann gab's für bestimmte Leute Ausnahmen davon und inzwischen kommt die Regelung nicht mehr zur Anwendung.
Die Frauen, die hauptamtlich dort arbeiten oder ehrenamtlich viel dort tätig sind, tragen genausoviel wie die Männer und bestimmt mehr als mancher Zivi.

RS-USER-rettungshamster
24.08.2006, 09:14
Original geschrieben von Obelix
Die Frauen, die hauptamtlich dort arbeiten oder ehrenamtlich viel dort tätig sind, tragen genausoviel wie die Männer und bestimmt mehr als mancher Zivi.

Und wenn man dann andere Berufsgruppen zum Vergelich hinzu zieht, dann wird auch ganz schnell klar, dass das tragen von schweren Dingen keine Frage des Geschlechtes ist.
z.B. Altenpflege / Krankenpflege -> was musste ich zum Teil schon buckeln und schleppen :rolleyes: Da fragen sich die männlichen Kollegen auch nicht ob man das mühelos hinbekommt.

RS-USER-First_Responder
24.08.2006, 10:29
Original geschrieben von rettungshamster
Also ich muss jetzt auch mal für die Männer in die Bresche springen ;)

Ich für meinen Teil arbeite hundert mal lieber mit Männern zusammen wie mit Frauen.
Männer sind bei weitem nicht so hinterhältig, verlogen und verjammert wie die Frauen. Die Zusammenarbeit mit Frauen gestaltet sich durchaus schwierig. Näher möchte ich jetzt auch gar nicht eingehen - vielleicht nur mal soviel -> ZICKENALARM!

Und das männliche Kollegen gerne mal nen Spruch ablassen wissen wir alle und ich denke man sollte FRAU genug sein um dies ab zu können. Gerade im Rettungsdienst....da man sich als Frau (vorher) klar machen muss, dass man in einem männerdominierten Berufszweig einsteigt


Deshalb ist auch die perfekte Teambesetzung, egal in welchem Umfeld, alles Männer und eine Frau.
Das liegt einfach daran, dass Frauen sich untereinander immer beweisen müssen.

Hipsi
24.08.2006, 10:38
schade, dass du so schlechte erfahrung gemacht hast, engelchen. bei uns ist das ganz anders. als eine der wenigen frauen auf der wache genieße ich eher die uneingeschränkte aufmerksamkeit meiner kollegen.
natürlich bin auch ich den meisten kollegen körperlich unterlegen und manche versuchen, dass gegen mich einzusetzen (werde zum beispiel vom auto getragen, damit ich nicht fahre sondern beifahre). aber das ist eigentlich nur spaß und ein richtiger spruch reicht dann schon aus!

RS-USER-Katja
24.08.2006, 12:40
Original geschrieben von First_Responder

Das liegt einfach daran, dass Frauen sich untereinander immer beweisen müssen.
...was Männer ja NIE müssen, besonders wenn Frauen anwesend sind... :rolleyes:
Im Ernst, ich arbeite mit Männern wie mit Frauen gern zusammen, wenn die Chemie stimmt. Ich habe Kerls im Umfeld, mit denen geht's gar nicht (apropos Zickenalarm....) und ich habe Weiber im Umfeld, die brauche ich nicht zu sehen. Aber von beiden gibt es ganz, ganz viele, mit denen ich gern arbeite und einige, mit denen es einfach nur hinreißend läuft. Das ist aber weniger von Geschlecht abhängig als von den Menschen an sich.

Das Männerteam mit der einen Frau ist auch ganz nett, kann aber auch gefährlich werden, da ein Raum nur eine begrenzte Anzahl Platzhirsche faßt.... :grins: :-blush

Geduldsbalken-Träger
24.08.2006, 12:44
Also, ich persönlich fahre auch unheimlich gerne mit Frauen.
Nicht, weil sie asthetisch auf jeden Fall weit voraus sind - auch im Krankentransport gab es schonmal die ein oder andere ältere Patientin, die mir nicht unbedingt sagen wollte, was ihr Problem ist. Einfach, weil sie sich geniert haben, eine Harnwegsinfektion zu haben und deswegen von mir jetzt durch die Gegend getragen werden zu müssen.

Lustige Story am Rande (meine Freundin hat die mir erzählt) - habe ich glaube ich schonmal berichtet, passt hier aber gut hin:

DRK-KTW am Krankenhaus, hatte gerade seinen Patienten abgeliefert. Meine Freundin (damals noch RH) machte auf dem Ambulanz-Flur gerade die Trage fertig, da baten Sie ein paar Kollegen von einem Ordens-KTW "ob ihre Kollegen denn mal gerade beim umlagern ihres adipösen Patienten behilflich sein könnten" - kein Thema, sie dachten wohl, es kämen noch 1-2 Männer dazu. Als die RS´in und kurz darauf noch die Praktikantin aus dem Behandlungsraum kamen und die 3 Mädels -ohne Zutun der Ordens-KTWler (waren wohl sprachlos)- den Patienten umlagerten, war die Verwirrung komplett.

Kurz darauf fragte besagter Ordens-KTW nach Tragehilfe. Die Leitstelle, der zu diesem Zeitpunkt bereits die geschlechtlich-einseitige Besatzung des DRK-KTW bekannt war, erwiderte nur: Naja, dann müsst ihr kurz warten, dann schick ich den KTW vom Roten Kreuz zu euch".
...Tragehilfe wurde aus mir UNERFINDLICHEN Gründen NICHT mehr benötigt :D :D :D

Also, Engelchen, wenn mit dir keiner mehr fahren will - ich fahre gerne mit dir! ;)

Gruß
Klaus