PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fußgängerampeln



Seiten : [1] 2

RS-USER-rettungshamster
23.11.2006, 14:13
Jetzt mal Hand auf´s Herz.....



Heute morgen auf dem Weg zum einkaufen, habe ich wieder einmal mehr eindrucksvoll bewiesen bekommen, wie sich erwachsene Menschen als Vorbild für Kinder an Fußgängerampeln verhalten.


Eine Dame mittleren Alters huscht bei roter Ampel auf die Mitte der Fahrbahn und springt dann wieder zurück als sie die herankommenden Fahrzeuge erblickt.

Also ich könnt da jedesmal faulen wie doof :-keule


Geht ihr immer brav bei Grün über die Fußgängerampel ?

Leitstelle
23.11.2006, 14:43
da ich ja vom land komme gibt es bei uns nicht an jeder kreuzung eine ampel für fußgänger...wenn aber eine ist da bleib ich sehr wohl bei rot stehen aber nicht wegen der kinder sondern weil ich an meinem leben hänge und nicht einfach übern haufen gefahren werden will.

ich hasse es auch gerade wenn eine ampel da ist, die ist doch nicht zum scherz da gebaut worden.... und die leute laufen da einfach über die straße.....
manche leute kapierns erst dann wenns zu spät ist....

RS-USER-Bärentöter
23.11.2006, 14:48
[x] Geh in einem unbeobachteten Moment auch mal bei ROT über die Straße

saddamski
23.11.2006, 15:17
Ich bleibe eigentlich immer bei Rot stehen.
Erstmal als Vorbild und um mir selbst treu zu bleiben.

Freunde von mir halten das nicht unbedingt von nöten. Da wird des öfteren über Rot gegangen. Wenn ich dann stehen bleibe, hagelt es oft dumme Sprüche.
Zu 98% mach ich mir nichts aus den Sprüchen und bleibe stehen. Habe ich aber schlechte Laune oder sonst was, wo ich mir diese dämlichen Sprüche nicht anhören will, gehe ich quasi mit über Rot, aber nur an einer ruhigen Stelle.

Sind Kinder dabei, oder ich sehe welche in der Nähe, bleibe ich stehen. Egal welche Laune ich habe und ob dumme Sprüche oder nicht.

R.Klein
23.11.2006, 15:59
naja es gibt eine ampel wo ich jedesmal kotzen könnte ... es dauert nach dem drücken genau 6 minuten bis es grün wird (habs mehrfach mitgestoppt) aber da die ampel genau vor einem ganztageskindergarten steht warte ich halt auf grün ... eine zweite mit selbiger dauer überquere ich zu 90% bei rot ... ja und wenn ich im städtle abends unterwegs bin und die hupe geht wird auch schon mal so manche rote ampel auf dem weg zum auto im laufschritt mitgenommen ... mittem auto wiederum wird bei rot gehalten ...

Con
23.11.2006, 18:07
Nicht nur der Kinder wegen.

RS-USER-Hoffi
23.11.2006, 19:14
Fussgänger und Radfahrerampeln sind reine Empfehlungen und nicht zu beachten.

RS-USER-Küchenhexe
23.11.2006, 19:59
In den allermeisten Fällen warte ich auf Grün; eigentlich überall, wo Kinder mich sehen könnten (und sei es aus dem Fenster einer Wohnung) oder wo ich ein Auto irgendwie übersehen konnte.

Samstags Nacht um halb drei in einem absolut ausgestorbenen Industriegebiet auf dem Weg zu meinem Park&Ride- Parkplatz sehe ich das aber nicht so eng.D:-)

knuddelsani
23.11.2006, 20:03
ich gehe eigentlich nur bei grün außer wenn ich meinen bus/bahn/zug noch bekommen will aber das kommt gnaz selten vor !


und sonst gehöre ich eher zu der sorte die die anderen`bei-rot-gänger` anmeckert


Lg

RS-USER-rettungshamster
23.11.2006, 20:32
Original geschrieben von knuddelsani
und sonst gehöre ich eher zu der sorte die die anderen`bei-rot-gänger` anmeckert


Hatte mal einen Bekannten der anderen "Bei-Rot-über-die-Ampel-Gänger" immer Kindermörder gerufen hat :grins:
Drastisch aber effizient gewesen.

RS-USER-opus
23.11.2006, 23:56
<---- konsequenter BeiRotWarter!

Schim
24.11.2006, 09:05
detto. Wer die paar Sekunden nicht Zeit hat, der ist zu spät weggegangen. ;)


Original geschrieben von Hoffi
Fussgänger und Radfahrerampeln sind reine Empfehlungen und nicht zu beachten. Ich hoffe, du meinst "Fussgänger- und Radfahrerampeln..." :D

Vindu
24.11.2006, 09:16
Sehr zum Leidwesen meiner Freunde gehe ich immer nur bei Grün über die Ampel, als ehemaliger Schülerlotse könnte ich das sonst auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

der Vindu :D

Ltd. Gaffer 2
24.11.2006, 15:19
Auch ich immer nur bei grün. Aber wir haben ja nur eine Ampel im Dorf:D

R.Klein
24.11.2006, 17:09
Original geschrieben von Schim
detto. Wer die paar Sekunden nicht Zeit hat, der ist zu spät weggegangen. ;)

Ich hoffe, du meinst "Fussgänger- und Radfahrerampeln..." :D

wenns nur ein paar sekunden währen wärs kein thema aber 6 minuten ? ne du beim besten willen nicht ... vor allem wenn in diesen 6 minuten 4 minuten lang kein auto zu sehen ist !:mad:

RS-USER-Linda
25.11.2006, 12:57
Bei Rot warte ich, mit einer Ausnahme:
Die Ampel zwischen Bushaltestelle und Hauptbahnhof, die ungelogen 4 Minuten lang auf Rot steht und die Busse kommen drei Minuten vor Abfahrt des Zuges an. (Der nächste fährt dann 90 Minuten später.) Bei aller Liebe, aber ich erziehe nicht anderer Leute Kinder auf Kosten dessen, daß ich meinen Zug derart verpasse.

RS-USER-Claudi
25.11.2006, 13:59
Fussgängerampeln sollen eigentlich maximal 1 Minute auf Rot stehen. Ist die Rotphase länger, kann man bei der Stadt Beschwerde einlegen und um Abhilfe bitten.

Ich persönlich warte immer brav bei rot. Auch wenn die Kinder alle an mir vorbei über die Straße gehen. :grins:
Eine Ausnahme: Wenn ich morgens zur Arbeit gehe (6:00 Uhr in der früh) muss ich über eine sehr schmale Seitenstraße, wo sich nur deshalb eine Ampel befindet, damit herausfahrende Autos eine Chance auf Einbiegen in die Hauptstraße haben. Dort kommt 1 x / Woche ein Auto lang - und sorry, es ist mir dann zu doof darauf zu warten! :-p Vor allem, wenn es morgens totenstill ist. Keine Autos, keine Fußgänger, nix.

Erschlagen könnte ich Leute, die sich lautstark über die "Über-Rot-Gänger" aufregen. (Auch hier ist die Ausnahme: Wenn Kinder in der Nähe sind, verstehe ich die Anmache). Typisch Deutsch. Niemand hat das Recht einen anderen anzupöbeln nur weil er sich nicht an irgendeine Vorschrift gehalten hat. Es sind erwachsene Menschen und wer sich ein Profil in die Füße fahren lassen will - bitte sehr. Dies ist ein freies Land.

RS-USER-Bärentöter
25.11.2006, 14:02
Original geschrieben von Claudi
Erschlagen könnte ich Leute, die sich lautstark über die "Über-Rot-Gänger" aufregen. (Auch hier ist die Ausnahme: Wenn Kinder in der Nähe sind, verstehe ich die Anmache). Typisch Deutsch. Niemand hat das Recht einen anderen anzupöbeln nur weil er sich nicht an irgendeine Vorschrift gehalten hat. Es sind erwachsene Menschen und wer sich ein Profil in die Füße fahren lassen will - bitte sehr. Dies ist ein freies Land.

das dachte ich mir auch bei Hamsters Beitrag...

RS-USER-DocMezzoMix
25.11.2006, 17:13
Eigentlich gehöre ich auch zu den: Bei Rot wartern, gerade in Bereichen wo Kinder sind.
Allerdings frage ich mich an manchen Stellen, was diese Ampel soll..geht nie einer rüber, kommt kein Verkehr und dann noch ne Ampel, die im Intervall rot wird, und nicht wenn einer drückt oder ne Schleife auslöst... da geh ich dann auch mal bei rot.

Wo ich aber echt nen Riesenhals bekomme, wenn Leute auf dem 300m langen Stück zwischen 2 Ampeln unbedingt die 4spurige Hauptstraße zur Rush-Hour überqueren müssen... am besten noch mit 85 und ner Laufgeschwindigkeit geringer als 2kmh...
Da greif ich, wenn ich wegen sojemanden in die Eisen gehen muss oder mir fast beim Ausweischen ne Beule ins Auto fahre auch gerne mal zur Scheibenwaschanlage... Die blöden Ampeln an denen ich halten muss sind extra für Sie aufgestellt...und dann nutzen sie die nicht und behindern den Verkehrsfluss..

Ich fordere "Mehr Ampeln an Sinnvollen Stellen, weniger Inseln und Ampeln an Schwachsinnstellen, nur weil dort einmal am Tag ein Komunalpolitiker über die Straße geht oder es nen Zuschuss gab.

Mit dem Auto habe ich nachts manchmal Probleme. Privat halte ich immer...mit dem RTW-- natürlich auch..

burning horse
25.11.2006, 18:09
Ich gehöre auch zu den konsequent bei Rot wartern.

Bestes Beispiel ist hier in Ulm die Ampel vor dem Hauptbahnhof, wo nebenbei gesagt eigentlich immer Kinder sind. Es ist zwar keine Bedarfsampel, aber paralell zur Ampel existiert eine Fußgängerunterführung. Nun verstehe ich, das Leute mit Kinderwagen oder Rollifahrer diese natürlich wegen der Treppen nicht nutzen können. Was ich aber ganz und gar nicht verstehe ist, dass es meistens die Mütter mit Kinderwagen und ein bis zwei Kleinkindern an der Hand hinter sich herzerrend sind, die bei Rot rüberrennen. Die Busse und die Straßenbahn fahren hier ca. alle 10 bis 20 Minuten. Dazu muss man sagen, das die Straße bei manchem Zeitgenossen eine "Rennstrecke" ist und ich nur darauf warte das es mal richtig kracht. Ich hab schon einige kurz vor knapp Vollbremsungen gesehen, worauf dann der "blöde" PKW Fahrer noch angemacht wurde warum er denn nicht aufpasse.