PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rechtsverschiebung



carncer
24.03.2012, 12:05
Hallo:-winky

Kann mir jemand sagen, warum es im Blut zu einer Rechtsverschiebung kommen kann?

Ich hatte mir dazu z.B. pernizöse Anämie (find ich logisch ), aber auch als Zeichen der Genesung ( find ich unlogisch ) aufgeschrieben....tja.

Danke schon mal für die Antworten:-top

schmuggelmaeuschen
29.03.2012, 12:44
naja wenn du einen Infekt hast wird u.a. vermehrt Granuloszyten ins Blut ausgeschüttet. Wenn der Infekt dann abklingt lösen die sich nicht einfach in Luft auf, sondern gehen der Weg der Dinge. Wo am anfang viele (junge) Granuloszyten waren sind am Ende viele alten

schmuggelmaeuschen
29.03.2012, 12:46
Mh also Zeichen der Genesung ist jetzt etwas doof formuliert. Eosinophile ist ein Zeichen der Genesung. Wenn du einen Infekt hast wird u.a. vermehrt Granuloszyten ins Blut ausgeschüttet. Wenn der Infekt dann abklingt lösen die sich nicht einfach in Luft auf, sondern gehen den Weg der Dinge. Wo am anfang viele (junge) Granuloszyten waren sind am Ende viele alte die ganz normale altern und friedlich sterben

wjsl
02.04.2012, 00:54
Tritt Eosinophilie nicht primär bei parasitären Infekten auf?

Bedeutet Rechtsverschiebung auch nicht sinngemäß eine Vermehrung überreifer Blutzellen? Wäre das dann nicht eher bei CLL der Fall?

Allerdings habe ich den Begriff so auch noch nie gehört.

Kackbratze
02.04.2012, 11:10
Mach dich doch mal schlau zu den Begriffen, die Du so verwendest, damit Du später bei der Arbeit nicht auch parallel bei MediLearn dein Fachgebiet abfragen musst!