PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zum Thema Kalium i.Z.m. Säure-Base-Haushalt



Seiten : [1] 2

Medi Freak
07.07.2013, 19:37
hallo,
ich habe gelesen, dass azidose zur hyperkaliämie führt. wie kann das denn sein, wenn azidose (angeblich) den na+/k+ ATPase hemmen soll?
danke

Kandra
07.07.2013, 19:39
Und was macht die Na/K-ATPase? Na raus und K rein. Und was passiert, wenn das nicht mehr funktioniert? ;)

Medi Freak
07.07.2013, 19:44
hmmm...dann ist jedenfalls weniger K+ intrazellulär

Kandra
07.07.2013, 19:46
Ja und mehr extrazellulär, sprich du hast ne Hyperkaliämie ^^

par
07.07.2013, 19:47
H+/K+ ATPase ...

Kandra
07.07.2013, 19:50
H+/K+-ATPase hast du aber doch nur im Magen...

Hab hier was gefunden:

"Veränderungen des pH-Wertes im extrazellulären Raum beeinflussen auch den Kaliumhaushalt:

H+-Ionen dringen durch die Zellwände und im intrazellulären Raum verändert entsprechend auch den intrazellulären pH.
Dies beeinflusst sowohl die Tätigkeit der Na+-K+-ATPase (Na-K-Pumpe) als auch (wo vorhanden) der Na-K-Kotransporter. Beide werden durch Anstieg der intrazellulären H+-Ionenkonzentration gehemmt, die Aufnahme von Kalium in die Zelle sinkt.
Weiters konkurrieren Wasserstoffionen mit Kaliumionen um Bindungsstellen an zellulärem Eiweiß.

Im Fall einer Azidose (<Abbildung) bedeutet das, dass einerseits weniger Kalium in die Zelle aufgenommen wird und andererseits mehr Kaliumionen von intrazellulären Bindungsstellen freiwerden und die Zelle verlassen können."

Medi Freak
07.07.2013, 19:58
was mich irgendwie immer nervt....hyperkaliämie....JA WO DENN? intra - oder extrazellulär oder ist das selbstverständlich was gemeint ist? ich gehe immer davon aus dass es INNEN ist nicht außen

Kandra
07.07.2013, 20:08
was mich irgendwie immer nervt....hyperkaliämie....JA WO DENN? intra - oder extrazellulär oder ist das selbstverständlich was gemeint ist? ich gehe immer davon aus dass es INNEN ist nicht außen

Das bezieht sich eigentlich immer auf den Extrazellulärraum.

Medi Freak
07.07.2013, 20:15
dann muss ich sagen dass aber durch den Na+/+ antiport etc die K+ konzentration INNEN steigen wird und deshalb eine INTRAzelluläre hyperkaliämie entsteht.

par
07.07.2013, 20:22
H+/K+-ATPase hast du aber doch nur im Magen... ja, das "nur" stand gerade auch auf Wikipedia implizit ... ich muss mal genauer schauen Stichwort *Transporter*, *Niere* ... bin mir ziemlich sicher auch von einen direkten Zusammenhang auf zellulärer Ebene gelesen zu haben ... ich schau mal, bevor ich hier ungenaues Zeug schreib :-)

Kandra
07.07.2013, 20:24
Da innen die Kaliumkonzentration ja HOCH sein soll, kannst du da ja schlecht die Hyperkaliämie kriegen.

Gesocks
07.07.2013, 20:29
was mich irgendwie immer nervt....hyperkaliämie....JA WO DENN? intra - oder extrazellulär oder ist das selbstverständlich was gemeint ist? ich gehe immer davon aus dass es INNEN ist nicht außen
In Termi gar nicht aufgepasst? Eine x-ämie ist immer auf das Blut bezogen.

Kandra
07.07.2013, 20:29
ja, das "nur" stand gerade auch auf Wikipedia implizit ... ich muss mal genauer schauen Stichwort *Transporter*, *Niere* ... bin mir ziemlich sicher auch von einen direkten Zusammenhang auf zellulärer Ebene gelesen zu haben ... ich schau mal, bevor ich hier ungenaues Zeug schreib :-)

Du hast recht, da gibts tatsächlich eine ^^ Befindet sich in den Schaltzellen von Sammelrohr und Verbindungsstück und ist dort für die K+-Resorption zuständig

Miyu
07.07.2013, 20:51
dann muss ich sagen dass aber durch den Na+/+ antiport etc die K+ konzentration INNEN steigen wird und deshalb eine INTRAzelluläre hyperkaliämie entsteht.

Du machst nen Denkfehler. Durch die Hemmung des antiporters steigt logischerweise die K-Konzentration extrazellulaer, da ja kein K mehr nach innen verbracht wird.
Und eine HyperkaliAEMIE kann es schon dem Wortstamm nach nur extrazellulaer geben. ;)

par
07.07.2013, 21:02
In Termi gar nicht aufgepasst? Eine x-ämie ist immer auf das Blut bezogen.

Und eine HyperkaliAEMIE kann es schon dem Wortstamm nach nur extrazellulaer geben. ;)
ähm .... es heisst aber auch LeukoZYT und ErythroZYT und da dies Teilmengen des Blutes sind, bin ich der Ansicht, das wir mit Terminologie an dieser Stelle nicht weiterkommen :-))

Kandra
07.07.2013, 21:05
ähm .... es heisst aber auch LeukoZYT und ErythroZYT und da dies Teilmengen des Blutes sind, bin ich der Ansicht, das wir mit Terminologie an dieser Stelle nicht weiterkommen :-))

Wikipedia sagt "-zyto" heisst "die Zelle betreffend" und ich denke, wir stimmen darin überein, dass Leukos und Erys Zellen sind ;)

Miyu
07.07.2013, 21:23
Wir sind schlimme Haarspalter. :grins:

par
07.07.2013, 21:29
Ich weiss zwar worauf du hinaus willst, Kandra, aber warum heissen dann Erythrozyten/Leukozyten so?
Ich argumentiere rein terminologisch - es geht mir in diesem medizinschen Forum nicht um biologische Relevanz!

ok Leute, ich denke, ich sollte an die frische Luft :-))

Kandra
07.07.2013, 21:39
Ich weiss zwar worauf du hinaus willst, Kandra, aber warum heissen dann Erythrozyten/Leukozyten so?
Ich argumentiere rein terminologisch - es geht mir in diesem medizinschen Forum nicht um biologische Relevanz!

ok Leute, ich denke, ich sollte an die frische Luft :-))

zyt (lateinisch) = Zelle, die werden halt so heißen weil sie eben Zellen sind oder ist mein Hirn jetzt schon so zermatscht, dass ich glaube das das Zellen sind obwohls keine sind?
Ich denke, du willst auf das Zytosol raus => Zytosol (altgriechisch κύτος kýtos ‚Zelle‘ und lat. solvere, solutum ‚lösen‘, ‚auflösen‘)

Gesocks
07.07.2013, 21:49
Das Problem check' ich jetzt mal überhaupt nicht :-))
Das Suffix -ämie beschreibt das Blut betreffende Zustände. Eine Leukämie/Eryämie ist keine Beschreibung einer Zelle, sondern des Blutes.

Anyway: Eine -ämie betrifft (terminologisch und tatsächlich) das Blut und nicht das Zytosol.