PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pharmakologiebuch



Lissminder
23.01.2014, 12:09
Mutschler vs Forth/Henschler,

wie in der Überschrift zu lesen ist, würde mich interessieren, welches Pharmakologiebuch ihr persönlich bevorzugt? Mein Pharmzieprof. wettert für den Mutschler und mein Pharmakologieprof empfiehlt den Foth/Hentschler. Dicke Wälzer sind sie ja beide:-D und die Preise habe ich hier einmal rausgesucht:

Mutschler: 73,60 €
Forth/Hentscher: 89,99 €

Desweiteren bin ich auf Kurzlernbücher gestoßen:

Pharmakologie und Toxikologie von Herdegen: 39,99 €

was empfiehlt ihr auch im Hinblick auf das 2. Staatsexamen? Lieber einmal tiefer in die Tasche greifen oder reicht vorerst ein Kurzlehrbuch für das Hauptstudium?

Thorin.Eichenschild
23.01.2014, 15:01
Hi.

Also ich persönlich finde das Kurzlehrbuch von Herdegen ziemlich gut . Es ist sehr gut erklärt und verständlich und reicht denke ich für das 2 Staatsexamen aus . Hmm nun muss ich gestehen ich habe auch den Mutschler zu Hause ist auch super gut. Es hängt halt davon ab wie deine Finanzielle Lage ist ne . Oder was denkt ihr ???

Kutrapali
23.01.2014, 15:27
Ich finde den Mutschler super ist zwar Teuer , aber den kann man auch später im Berufsleben benutzen. Ich würde alle 3 Bücher kaufen , da Bücher bzw. Info aus verschieden Quellen nicht schaden können

Christinchen
23.01.2014, 15:56
Ich kann mich nur Kutrapali anschließen der Mutschler ist einfach genial ,habe den auch zu Weihnachten bekommen;-) Weiss nicht ob man die anderen Bücher fürs 2 Staatsexamen braucht LissMinder hast du nicht bei deinen Profs gefragt ??

*Neuritis Ulcerosa*
24.01.2014, 00:25
ich hab auch den mutschler zu hause stehen. der ist aber echt weniger was zum lernen als mehr zum nachschlagen. für's examen hab ich neben den vorlesungsfolien mit "last minute pharmakologie" (20 €) und dem "repetitorium pharmakologie und toxikologie" von aktories (30 €) gelernt. hat mehr als locker gereicht :-D die dicken schinken kannst du dir ja auch ausleihen. zeit, um da oft reinzugucken wirst du sowieso nicht haben...

skatefahrer
24.01.2014, 11:01
Ich habe damals mit dem Aktories (=Forth) sowohl für die Testate, als auch für die Klausuren und das Examen gelernt. Er ist wirklich sehr umfangreich, aber Pharmakologie ist ja auch ein wichtiges Fach. Ließ in der Bib am Besten mal ein Themengebiet in beiden Büchern und entscheide dann. Hab ich auch so gemacht und die Wahl ist EINDEUTIG auf den Aktories und gegen den Mutschler gefallen. Auch wenn unser Prof. daran mitgeschrieben hat.
Die Kurzlehrbücher sind gut wenn man den Stoff nochmal kurz vorher zusammengefasst haben will. Der Herdegen ist jedoch recht klinisch.
Ein sehr gutes Buch war auch der Crashkurs Pharmakologie von Claudia Dellas http://shop.elsevier.de/crashkurs/crashkurs-pharmakologie-buch/9783437431821/
Ich steh zwar eigentlich nicht so auf Kurzlehrbücher, aber dieses war echt gut!

Lissminder
24.01.2014, 14:37
hey danke erstmal,
das war wirklich hilfreich für mich und hat mich überzeugt, doch vorerst ein Kurzlehrbuch zu kaufen. Mein Portemonnaei ruft Juhuu! Jetzt schwanke ich nur noch zwischen dem Herdegen und dem repetitorium pharmakologie. Beide fande ich heute im Buchladen gut. Ach, dann werfe ich jetzt ne Münze :)

Thorin.Eichenschild
25.01.2014, 17:39
Also einige Bücher gibt es auch als E-Book die sind günstiger und man hat sie überall dabei:)