PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Quereinstieg Sommersemester 2014



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10]

ehemaliger User_25062015
27.05.2014, 13:07
Natuerlich kannst du das...solange du kein Studium abgeschlossen hast..

EVT
27.05.2014, 19:13
Also bevor du an den Quereinstieg denkst, wuerde ich den Ham-Nat machen, in Hamburg. Aber sehr gut vorbereiten dafuer!
Vielleicht war dein TMS ja auch besser als du denkst.

Erdbeerschnitte
13.06.2014, 00:12
Hallo Leute, ich hab eine Frage.
Es ist ja so, dass viele Unis einen nicht mehr ins höhere Semester aufnehmen, wenn man irgendeinem Fach seinen Prüfungsanspruch verloren hat... Jetzt mal eine Frage, weil es mich ein wenig wundert.
Bei den Formularen die man zur Bewerbung ins höhere Semester ausfüllen muss, steht da, Prüfungsanspruch? Ja? nein? Welches Fach? Und Art der Prüfung?
Wieso wollen die das Wissen? Oder wollen die damit sagen, bewerben sie sich erst mal und dann schauen wir, ob Es. Icht doch geht

Das verwirrt mich, wieso sie das so genau wissen wollen.

LG

EVT
13.06.2014, 00:15
Ja, die wollen alles genau wissen und du musst eine Bescheinigung des Dekanats mitschicken, selbst wenn man alles sofort beim ersten Mal bestanden hat. Kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen.

Du nimmst Fehlversuche an andere Unis mit, daher wollen die das wissen und was wir dir hier schon oft gesagt haben, wenn du einmal irgendwo den Pruefungsanspruch endgueltig verloren hast, wird es sehr schwer bis unmoeglich in Deutschland.
Verschwende nicht noch mehr Zeit und geh ins Ausland, wenn du bei Humanmedizin bleiben willst.

Die Plaetze im hoeheren Semester liegen auch nicht einfach so auf der Strasse.

Erdbeerschnitte
13.06.2014, 00:28
Schön, dass du so gar nicht auf die Frage antwortest und nur immer das gleiche vor dir hersabbelst. Es ist mir schon klar, dass es schwierig wird noch mal einen Platz zu kriegen. Aber vielleicht sollte man als erwachsener auch mal so weit denken können, dass manche Menschen nicht mal so zack ins Ausland ziehen können und erst mal hier versuchen müssen nichts unversucht zu lassen.
Lass mich doch machen! Und wenn du keine richtige Antwort auf die Frage (warum wollen sie so genau wissen in welchem Fach man den prüfungsanspruch verloren hat?) dann sei doch bitte still. Deine Kommentare helfen so ziemlich gar nicht weiter. Danke.

wandschrank2
13.06.2014, 00:33
leute wie du sind einfach der knaller ey

EVT
13.06.2014, 00:37
Das war doch die Antwort auf deine Frage? Die wollen halt nicht, dass sich jemand ohne Pruefungsanspruch reinschmuggelt.

Ich habe mich zweimal an jeder Uni in ganz Deutschland ins hoehere Semester beworben, ich kenne mich damit also ganz gut aus. Wenn du mir nicht glaubst, bewirb dich doch einfach ueberall, willst/musst du ja eh machen, dann siehst du die Unterlagen.

Wenn du wirklich sicher sein willst, musst du dir von jeder Uni die Studienordnung angucken und ggf. im Dekanat anrufen. Da wird man dir Antworten geben koennen, hier nicht. Ich koennte ja auch irgendwelchen Schwachsinn wie: Laeuft alles, kein Problem! schreiben und du wuesstest nicht, ob es stimmt. Aber sowas wuerdest du natuerlich lieber hoeren, schon klar.

Ausserdem habe ich dir bisher schon oft geholfen, aber meine Motivation steigt nicht gerade, wenn man dann solche Antworten bekommt.
Die Realitaet ist bitter, aber so ist es nunmal. Hast du schonmal mit einem Anwalt geredet?
Viel Glueck.

Erdbeerschnitte
13.06.2014, 00:42
Dass die das nicht wollen, verstehe ich. Aber was macht das für n Unterschied für die ob da anatomie oder Biochemie steht? Und was macht es für ein Unterschied ob da Staatsexamen oder halt universitäre Prüfung steht? Hier heißt es doch immer, prüfungsanspruch weg heißt weg?!
Das studiendekanat meinte, wenn sie prüfungsanspruch erloschen schreiben, meinen die nur Physikum. Hä?!


*frustrated*

EVT
13.06.2014, 00:46
Ich habe mich nur mit vollstaendig abgeschlossenen Scheinen beworben. Wenn ich einen noch nicht ganz fertig gehabt haette, haette ich eine Bescheinigung des entsprechenden Instituts beilegen muessen, wieviele Versuche ich dort noch haette.
Daher das Fach.

Wenn die in Hannover (?) das so meinen, kannst du dich ja dort bewerben und sehen, was passiert.

lio
13.06.2014, 00:48
Ich musste bei meinem Uniwechsel überhaupt nichts angeben… Vielleicht lag das aber auch am Zeitpunkt des Wechsels (direkt nach dem Physikum).


Lass mich doch machen!
:-oopss
Warst du denn mal beim Anwalt? Asta-Rechtsberatung?
Zur Erinnerung: Hier sind Medizinstudenten, die von ihren persönlichen Erfahrungen berichten, keine auf Hochschul- und Prüfungsrecht spezialisierten Anwälte.
Du stellst hier immer wieder diesselbe Frage, verwechselt Härtefallanträge mit Widersprüchen gegen Bescheide (was den Eindruck erweckt, dass du dich eben nicht professionell beraten hast lassen), bist mit den Antworten hier unzufrieden, weil sie nicht deinen Erwartungen entsprechen und fängst mit demselben Quatsch von vorne an.
Es völlig wurst, wie sich der Studiengang nennt (Regelstudiengang, Modellstudiengang, Reformstudiengang, …) - das Studienziel ist immer dasselbe - Staatsexamen, ein Fortsetzen des Studiums ist bei endgültigen Nichtbestehen einer Prüfung nach unserer Erfahrung und Interpretation der Studienordnungen in Deutschland nicht zulässig. Auch wenn irgendein Typ im Studiendekanat in Hannover sich nicht sicher ist.

ehemaliger User_25062015
13.06.2014, 00:49
Geh doch nicht Leute so an, die dir nur ihre Erfahrung mitteilen..dieselbe Erfahrung wie EVT hab ich im übrigen auch gemacht. Du musst, wenn du dich ins höhere Semester bewirbst, nachweisen, dass du in keinem Fach den Prüfungsanspruch verloren hast. Dies tust du mit einer Bescheinigung deines Studiendekanats. Besteht dieser Prüfungsanspruch nicht mehr, dann kannst du folglich den Schein in diesem Fach an einer deutschen Uni nicht mehr erlangen. Und sobald dies eintritt, sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme an den Staatsexamina (eben u.a. Physikum) nicht mehr gegeben. So schmerzhaft das auch sein mag, aber ich fürchte du wirst dich damit abfinden müssen, dass es in Deutschland vorbei ist mit der Humanmedizin.

Edit: EVTs letzten Vorschlag kannst du ja auch beherzigen. Bewerben und sehen was passiert.

Prothesenheld
20.06.2014, 18:28
Hallo,
Habe mal zwei Frage an diejenigen, die sich letztes SS schon bei den paar 20 unis beworben haben:

Kann man bei Marburg im höheren FS keine 2 Anträge stellen? ( Voll- und Teilplatz) bei mir steht da nur Medizin Klinik zur Auswahl...

Und des Weiteren:

Die uni Jena schreibt, man kann sich nur zum 3. FS bewerben, wenn man die scheine phys, bio, Chemie, termie und noch was hat. Andernfalls wird der Antrag gar nicht erst berücksichtigt.
Ich habe Chemie, phys, Physio, Biochemie und ana komplett, - also eigentlich mehr scheine als verlangt- nur eben nicht die aufgelisteten.
Ist ein Antrag ( mit Anrechnungsbescheid von 2 Semestern) dann sinnvoll? Hat jemand Erfahrungen?

EVT
20.06.2014, 19:23
Ich hatte in Jena angerufen, weil ich auch mehr Scheine als gefordert hatte, aber eben auch kein Bio, wie die meisten Zahnis ;-)
Sie meinten, es waere kein Problem und ich sollte mich bewerben, aber ich habe dann einen Ablehnungsbescheid mit genau dieser Begruendung bekommen...

Prothesenheld
20.06.2014, 22:26
Okay, vielen dank für die Antwort.
Das ist ja echt doof mit Jena. Könnte mich dort noch nicht mal zum 2 FS bewerben, weil bio fehlt....

*milkakuh*
20.06.2014, 22:31
Geht mir genau so, Prothesenheld. Aber ist ja zum Glück nicht die einzige Uni! :-)

EVT
20.06.2014, 22:46
Ich wuerde mich trotzdem einfach mal bewerben. Das war ja 2011 bei mir und vielleicht sind sie etwas gnaediger geworden.